So zeigen Sie die Variable $ PATH in Newlines unter Linux an

Die Umgebungsvariable PATH gibt eine Reihe von Verzeichnissen an, in die Ihre Befehle verschoben werden. Wenn Sie einen Befehl eingeben, vor dem nichts anderes steht, sucht die Linux-Shell in einem dieser Verzeichnisse danach. Sie können immer tippen echo $ PATH Klicken Sie in der Befehlszeile auf eine vollständige Liste dieser Verzeichnisse, die jedoch durch Doppelpunkte getrennt voneinander getrennt sind, als wären sie alle angehängt. Einige verschiedene Befehle können diese Verzeichnisse jeweils in Zeilenumbrüchen anzeigen, und Sie können diese entweder über eine Shell oder ein Skript ausführen. Dies erleichtert das Lesen erheblich, wenn Sie versuchen, ein einzelnes Verzeichnis auszuwählen, in dem einige Befehle gespeichert sind.

Dazu benötigen Sie natürlich eine Befehlszeile. Starten Sie also ein Terminal über das Dash oder suchen Sie es auf dem Dash. Sie können auch Strg, Alt und T gedrückt halten, um eine zu starten, oder im Menü Systemprogramme in LXDE nach LXTerminal suchen. Es ist nicht erforderlich, sudo zu verwenden oder Administratorzugriff zu haben. Jeder Befehl kann als normaler Benutzer ausgeführt werden, und tatsächlich ist die Umgebungsvariable $ PATH an ein bestimmtes Benutzerkonto gebunden. Was diesen Prozess noch einfacher macht, ist die Tatsache, dass Sie immer nur einen einzigen Befehl ausführen müssen, um ihn auszuführen.

Methode 1: Verwenden eines integrierten Shell-Befehls

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein Echo “$ {PATH //: / $ ‘ n’}” Drücken Sie anschließend die Eingabetaste, um eine vollständige Liste aller einzelnen Verzeichnisse in Ihrem Pfad in einer separaten Zeile zu erhalten. Dies verwendet die Programmiertechnik zur Parametererweiterung mit einer eingebauten Shell, sodass sie mit so ziemlich jeder Version der Bash-Shell funktionieren sollte. Es funktioniert möglicherweise sogar in einigen anderen Unix-basierten Betriebssystemen neben Linux wie FreeBSD, obwohl Ihre Laufleistung variieren kann.

Da das Schreiben dieses Befehls etwas umständlich ist, möchten Sie ihn möglicherweise kopieren und in Ihre Shell oder Ihr Skript einfügen. Wenn Sie es in ein Terminalfenster einfügen, denken Sie daran, entweder auf das Menü Bearbeiten zu klicken und dann Einfügen auszuwählen oder gleichzeitig Umschalt, Strg und V gedrückt zu halten, da Strg + V in einem Terminalfenster nicht funktioniert.

Methode 2: Verwenden von sed oder tr mit $ PATH

Art sed ‘s /: / n / g’ <<< "$ PATH" Drücken Sie anschließend die Eingabetaste, um den Stream-Editor zu verwenden, der genau das gleiche Ergebnis wie der obige Befehl liefert. Wenn Sie möchten, können Sie es erneut kopieren und dann entweder auf das Menü Bearbeiten klicken und Einfügen auswählen oder Umschalt + Strg + V gedrückt halten, um es in ein Terminalfenster einzufügen. Ob Sie diesen oder den eingebauten Befehl verwenden, ist nur eine Frage der Präferenz, da sie genau das gleiche Ergebnis erzielen.

Sie können auch das Programm tr verwenden, um erneut genau das gleiche Ergebnis zu erzielen. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht sediert haben. Problem tr ‘:’ ‘ n’ <<< “$ PATH” an der Eingabeaufforderung und drücken Sie die Eingabetaste. Sie können es auch auf die gleiche Weise kopieren und einfügen. Das Endergebnis ist völlig identisch, unabhängig davon, wie Sie es wählen.

Keine dieser Methoden ist überhaupt falsch. Unabhängig davon, welche Methode Sie verwenden, denken Sie daran, dass es in der Regel darum geht, was Sie gerade ausgeben. In all diesen Fällen müssen Sie nur einen einzigen Befehl eingeben, damit er funktioniert, und es sollte kein Herumspielen stattfinden, da Sie ihn lediglich eingeben und dann fortfahren müssen. Ebenso kann jeder ohne Änderung zu einem Skript hinzugefügt werden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *