Tipps zum schnellen Auffüllen Ihres Pokédex

Das Hauptziel von Pokémon GO ist es, wie bei allen anderen Pokémon-Spielen, sie alle zu fangen, was im Grunde bedeutet, mindestens eines der im Spiel vorgestellten Pokémon zu fangen und damit den Pokédex des Spiels zu vervollständigen, der im Grunde eine Enzyklopädie von ist alle Pokémon im Spiel. Pokémon GO enthält alle Pokémon der Generation I aus dem Anime und den Spielen, wobei die Gesamtzahl der Pokémon im Spiel bei erstaunlichen 151 liegt. 4 dieser Pokémon sind jedoch legendär (und noch nicht verfügbar). Mew ist ein mythisches Pokémon (und ist noch nicht verfügbar), Ditto ist nirgends zu finden und weitere 4 dieser Pokémon scheinen zu sein exklusiv für bestimmte Regionen der Welt.

Damit bleiben insgesamt 141 Pokémon übrig, die in allen Ländern erhältlich sind, in denen Pokémon GO verfügbar ist (sowohl offiziell als auch inoffiziell). Wenn Sie sie also alle fangen, müssen Sie zumindest vorerst nur die 141 einzigartigen Pokémon erfassen, die in verfügbar sind in allen Teilen der Welt (Sie erhalten zusätzliche Punkte, wenn Sie Ihrer Sammlung ein exklusives Pokémon für die Region hinzufügen). Pokémon GO nähert sich nun dem Ende seines ersten Monats der Verfügbarkeit, weshalb viele Pokémon-Trainer, von denen der erste war Nick Johnsonhaben begonnen, das Ziel zu erreichen, ihre Pokédexe mit 141 Pokémon zu füllen, die in freier Wildbahn frei anzutreffen sind (und mindestens ein Pokémon, das nicht der Region vorbehalten ist, wenn sie in einem Land leben, in dem ein Pokémon ohne Region verfügbar ist).

Angesichts dessen haben Pokémon-Trainer, die nicht annähernd die Marke von 141 einzigartigen Pokémon erreichen, begonnen, ihre Pokédexe schneller aufzufüllen, damit sie mit den Besten ganz oben sind. Wenn Sie Ihren Pokédex so schnell wie möglich auffüllen möchten, sind die folgenden Tipps am effektivsten, die Ihnen dabei helfen können:

Bleib so weit wie möglich im Spiel eingeloggt

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie Ihren Pokédex so schnell wie möglich füllen, müssen Sie so weit wie möglich im Spiel angemeldet sein. Wer weiß, wann ein Pokémon, das noch nicht in Ihrem Pokédex ist (oder eine ganze Horde Pokémon!), In Ihrer Nähe auftaucht? Ein wilder Jigglypuff oder Graveler könnte sich dazu entschließen, in Ihrer Nähe zu erscheinen, während Sie an Ihrem Schreibtisch sitzen und an Ihrem Kaffee nippen. Bleiben Sie also so weit wie möglich im Spiel angemeldet (möglicherweise müssen Sie Ihr Gerät an ein Ladegerät oder einen externen Akku anschließen) Stellen Sie sicher, dass dies nicht zu einer übermäßigen Batterieentladung führt. Achten Sie darauf, dass Ihr Telefon summt, wenn ein wildes Pokémon in Ihrer Nähe auftaucht.

Geh so oft du kannst in die reale Welt

Je mehr du gehst, in die reale Welt gehst und die Welt um dich herum erforschst, desto mehr wilde Pokémon wirst du treffen und je mehr wilde Pokémon du triffst, desto größer sind deine Chancen, einem Pokémon zu begegnen, das du hast. ‘ Noch nicht bei Ihrem Pokédex registriert. Das ganze Thema von Pokémon GO ist es, die Welt um dich herum so oft wie möglich zu erkunden, und es ist auch einer der effektivsten Tipps, mit denen du deinen Pokédex schnell auffüllen kannst.

Um bestimmte Pokémon zu finden, gehen Sie zu ihren natürlichen Lebensräumen

Bestimmte Arten von Pokémon finden sich in ihren natürlichen Lebensräumen, wenn sie gelebt hätten, Kreaturen atmen und nicht nur Monster auf dem Bildschirm Ihres Telefons. Das bedeutet nicht, dass Sie einen Magmar finden können, wenn Sie am Rand eines aktiven Vulkans stehen, aber Sie werden sicherlich viel mehr Pokémon vom Typ Wasser begegnen, wenn Sie sich in der Nähe von Gewässern befinden. viel mehr Pokémon vom Typ Bug und Grass, während Sie sich in einem Park oder auf einer Farm befinden, und viel mehr Pokémon vom Typ Electric, wenn Sie sich in der Nähe eines Kraftwerks befinden.

Der Mythos, dass bestimmte Pokémon nur tagsüber oder nachts in freier Wildbahn angetroffen werden können, wurde effektiv entlarvt (ja, Sie können einen Ghastly finden, auch wenn Sie draußen nur Sonnenschein sehen), aber dieser kleine Leckerbissen beschreibt, wie bestimmte Arten von Pokémon aussehen Pokémon können in der Nähe bestimmter Arten von Orten gefunden werden. Dies hat sich als wahr erwiesen.

Schlüpfen Sie in eine Tonne Eier

Eine der besten Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihren Pokédex schnell aufzufüllen, ist das Schlüpfen von Tonnen von Eiern. Das Schlüpfen von Eiern ist wohl der beste Weg, um Ihren Pokédex schnell aufzufüllen, da Bruteier Ihnen die Möglichkeit geben, Pokémon, die in Ihrer Region nicht aktiv verfügbar sind, zu Ihrem Pokédex hinzuzufügen, und Sie haben auch eine ziemlich gute Chance, Ihrem Pokémon seltene Pokémon hinzuzufügen Sammlung. Holen Sie sich also so viele Eierinkubatoren wie möglich, inkubieren Sie so viele Eier gleichzeitig wie möglich, ziehen Sie Ihre Laufschuhe aus und schlüpfen Sie diese Kerle in wunderschöne kleine Mons.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *