UPDATE: Der Fehler bei der reservierten Systempartition konnte nicht aktualisiert werden

Beim Versuch, ihre Computer auf Windows 10 (oder Windows 8 oder 8.1) zu aktualisieren, erhielten unzählige Windows 7-Benutzer die Fehlermeldung “Wir konnten die reservierte Systempartition nicht aktualisieren”. Das Upgrade schlägt fehl und diese Fehlermeldung wird angezeigt, unabhängig davon, wie oft ein betroffener Benutzer versucht, seinen Computer zu aktualisieren. Dieses Problem scheint auf Computern unter Windows 7 und Computern unter Windows 8 / 8.1 lokalisiert zu sein, die von Windows 7 aktualisiert wurden, obwohl Fälle dieses Problems, die Computer betreffen, die standardmäßig mit Windows 8 / 8.1 geliefert wurden, nicht ungewöhnlich sind .

Dieses Problem hängt in fast allen Fällen mit der vom System reservierten Festplattenpartition zusammen, über die standardmäßig alle Windows 7- (und Windows 8 / 8.1-) Computer verfügen. Diese Partition ist auch der Schlüssel zur Behebung dieses Problems und zur Aktualisierung gehen Sie ohne Fehler durch. Im Folgenden finden Sie die effektivsten Lösungen, mit denen Sie versuchen können, das Problem “Wir konnten die reservierte Systempartition nicht aktualisieren” zu beheben:

Lösung 1: Geben Sie Speicherplatz auf Ihrer System Reserved-Partition frei

  1. Drücken Sie die Taste „Windows-Logo“ + R. Geben Sie diskmgmt.msc in das Dialogfeld Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Unter der Liste der bereitgestellten Volumes im Fenster “Datenträgerverwaltung” befindet sich eine Partitionszuordnung.
  3. In dieser Partitionszuordnung heißt die erste Partition Systemreserviert oder Daten und hat (höchstwahrscheinlich) eine Größe von 100 Megabyte.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Festplattenpartition und klicken Sie auf Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern.
  5. Klicken Sie auf Hinzufügen. Öffnen Sie das Dropdown-Menü vor der Option Folgenden Laufwerksbuchstaben zuweisen, wählen Sie Y als Laufwerksbuchstaben aus und klicken Sie auf OK.2015-12-03_105651
  6. Wenn Sie Windows 7 verwenden, suchen Sie im Startmenü nach cmd, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis mit dem Titel cmd und klicken Sie auf Als Administrator ausführen.
  7. Wenn Sie Windows 8/10 verwenden, drücken Sie einfach die Windows-Logo-Taste + X, um das WinX-Menü zu öffnen, und klicken Sie auf Eingabeaufforderung (Admin). Dadurch wird eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten geöffnet, die über Administratorrechte verfügt.
  8. Geben Sie die folgenden Befehle in die Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten ein und drücken Sie die Eingabetaste, nachdem Sie sie jeweils eingegeben haben, um sie auszuführen:

Y: Takeown / f. / r / dy icacls. / Grant-Administrator: F / t attrib -h -s -r bootmgr

Hinweis: Ersetzen Sie im Befehl icacls den Administrator durch Ihren Benutzernamen. Um Ihren Benutzernamen herauszufinden, geben Sie whoami in eine Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste. Wenn Ihr Benutzername beispielsweise zu Hause ist, sieht der Befehl icacls folgendermaßen aus:

icacls. / Grant Home: F / t

Sie können >> log.txt in den obigen Befehlen ignorieren. Ich habe es getan, damit ich sie alle an einem Ort anzeigen kann, um die Ergebnisse zu überspringen.

Öffnen Sie ein Windows Explorer-Fenster und navigieren Sie zum Laufwerk Y. Stellen Sie sicher, dass sowohl die Option Versteckte Dateien, Ordner oder Laufwerke nicht anzeigen als auch die Option Geschützte Betriebssystemdateien ausblenden (empfohlen) unter Organisieren> Ordner- und Suchoptionen> Ansicht deaktiviert sind.

versteckte Dateien und Ordner anzeigen

Navigieren Sie zum Boot-Ordner im Y-Laufwerk. Löschen Sie alle Sprachen im Boot-Ordner mit Ausnahme von en-US und allen anderen Sprachen, die Sie tatsächlich auf Ihrem Computer verwenden und benötigen. Wenn Sie fertig sind, leeren Sie den Papierkorb, um sicherzustellen, dass sie dauerhaft gelöscht wurden. Öffnen Sie eine neue Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten (eine Eingabeaufforderung mit Administratorrechten). Geben Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten ein und drücken Sie die Eingabetaste:

chkdsk Y: / F / X / sdcleanup / L: 5000

Sobald der im letzten Schritt angegebene Befehl ausgeführt wurde, wurde die NTFS-Protokolldatei der systemreservierten Partition auf etwa 5 Megabyte reduziert, sodass mindestens 50 Megabyte freier Speicherplatz auf der Partition verbleiben (was der Hälfte des Speicherplatzes entspricht) Leerzeichen die Partition ist Standard!).

Sobald der oben beschriebene Vorgang ohne Fehltritte abgeschlossen wurde, können Sie versuchen, Ihren Computer erneut zu aktualisieren. Diesmal sollte er erfolgreich sein. Nachdem die gewünschten Updates heruntergeladen und installiert wurden, können Sie das Dienstprogramm zur Datenträgerverwaltung erneut öffnen und den Buchstaben Y auf der Festplattenpartition System Reserved entfernen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass diese Lösung für Sie etwas zu langwierig, kompliziert oder zeitaufwändig ist oder wenn diese Lösung das Problem nicht beseitigt und es Ihnen ermöglicht, Ihren Computer erfolgreich zu aktualisieren, fahren Sie einfach fort und versuchen Sie es mit der nächsten.

Lösung 2: Erweitern Sie die System Reserved-Partition mithilfe der Datenträgerverwaltung

  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R. Geben Sie diskmgmt.msc in das Dialogfeld Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste.Dialogfeld ausführen: diskmgmt.msc
  2. Klicken Sie in der Partitionszuordnung unten im Fenster “Datenträgerverwaltung” mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk C: und klicken Sie auf “Volume verkleinern”. Verkleinern Sie das Laufwerk C: um 300-350 Megabyte.Klicken Sie auf die Schaltfläche “Volume verkleinern”
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition System Reserved und klicken Sie auf Volume erweitern. Erweitern Sie die Partition System Reserved so, dass sie die 300-350 Megabyte, die Sie auf Ihrer Festplatte freigegeben haben, als nicht zugewiesenen Speicherplatz enthält, indem Sie den Treiber “C:” verkleinern.
  4. Starten Sie anschließend Ihren Computer neu und speichern Sie die Änderungen an Ihren Festplattenpartitionen.
  5. Versuchen Sie nach dem Start Ihres Computers erneut, Ihren Computer zu aktualisieren. Das Upgrade sollte erfolgreich durchgeführt werden, wenn diese Lösung das Problem “Wir konnten die reservierte Systempartition nicht aktualisieren” beheben konnte.

Lösung 3: Erweitern Sie die systemreservierte Partition mit dem MiniTool-Assistenten

Der MiniTool-Partitionsassistent ist eine Freeware, die speziell entwickelt wurde, um unerfahrenen Windows-Benutzern das einfache Herumspielen mit ihren Festplattenpartitionen über eine äußerst einfache und leicht zu gewöhnende Benutzeroberfläche zu ermöglichen. Unabhängig davon, ob Sie ein erfahrener Windows-Benutzer oder ein Anfänger sind, können Sie mit Sicherheit den MiniTool-Partitionsassistenten verwenden, um Ihre systemreservierte Festplattenpartition zu erweitern, in der Hoffnung, dass dadurch das Problem „Wir konnten das nicht aktualisieren System reservierte Partition ”Problem.

Gehen Hier Laden Sie den MiniTool-Partitionsassistenten herunter, installieren Sie ihn und führen Sie ihn aus. Suchen Sie das Laufwerk C: Ihres Computers in der Partitionszuordnung des Dienstprogramms und wählen Sie „Partition verschieben / Größe ändern“. Ziehen Sie die Partition des Laufwerks C: vorsichtig und schrittweise, gerade genug, um die Partition um 300 bis 350 Megabyte zu verkleinern.

2015-12-03_113233

Erweitern Sie die Partition System Reserved auf Requisition und integrieren Sie diese jetzt nicht zugewiesenen 300-350 Megabyte Festplattenspeicher. Übernehmen Sie die Änderungen. Lassen Sie den MiniTool-Partitionsassistenten den Vorgang zum Speichern der Änderungen abschließen, starten Sie Ihren Computer neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und warten Sie etwas länger, bis das Dienstprogramm die Änderungen abgeschlossen hat und wenn die Änderungen endgültig vorgenommen wurden und Sie wieder die volle Kontrolle über die Änderungen haben Versuchen Sie auf Ihrem System, Ihren Computer zu aktualisieren. Wenn die Lösung funktioniert hat, ist das Upgrade erfolgreich.

Lösung 4: Verwandeln Sie Local Disk C in eine aktive Partition

Das Verwandeln des Laufwerks C: in Ihre aktive Festplattenpartition ist eine EXTREM einfache Lösung für das Problem “Wir konnten die reservierte Systempartition nicht aktualisieren”, das bei vielen Windows-Benutzern funktioniert hat, die von diesem schrecklichen Problem in betroffen waren die Vergangenheit.

  1. Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R. Geben Sie diskmgmt.msc in das Dialogfeld Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste.Geben Sie “diskmgmt.msc” ein und drücken Sie die Eingabetaste
  2. Klicken Sie in der Partitionszuordnung unten im Fenster “Datenträgerverwaltung” mit der rechten Maustaste auf Ihr C: Klicken Sie auf “Partition als aktiv markieren”, um das Laufwerk C: in Ihre aktive Festplattenpartition zu verwandeln.
  3. Starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie, Ihr System zu aktualisieren, sobald Ihr Computer hochfährt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.