UPDATE: Explorer.exe und seine Ordner werden unter Windows 10 ständig aktualisiert

Explorer.exe ist ein wesentlicher Bestandteil von Windows. Es ist seit Ewigkeiten hier und Sie können Windows so gut wie nicht verwenden, wenn es nicht funktioniert. Es wird verwendet, um eine grafische Benutzeroberfläche bereitzustellen, mit der Sie die Dateien und Ordner in Microsoft Windows durchsuchen können. Es befindet sich im Ordner C: Windows Ihres Betriebssystems.

Wenn Sie einen Ordner auf Ihrem Computer oder ein externes Laufwerk durchsuchen, kann es vorkommen, dass Ihr Computer für ein oder zwei Sekunden einfriert. Danach aktualisiert Windows Explorer das Fenster, in dem Sie sich befinden, und scrollt wieder nach oben. Dies ist sehr ärgerlich und kann dazu führen, dass Sie falsche Dateien oder Ordner öffnen und Ihr Gerät nicht richtig verwenden. Die Hauptsache, die alle Menschen, die diesen Fehler bekommen, gemeinsam haben, sind Diashow-Hintergrundbilder und dynamische Akzentfarben.

Die Ursache des Problems ist bekannt, aber die Microsoft-Ingenieure haben angegeben, dass dies eine Entwurfsentscheidung ist, und sie haben sie noch nicht behoben, obwohl sie eine große Benutzerbasis betrifft. Es gibt jedoch einige Lösungen, die Sie ausprobieren können und die dies für Sie beheben.

Methode 1: Deaktivieren Sie dynamische Akzentfarben

Wenn Sie dieses Problem genau verfolgen, werden Sie feststellen, dass beim Aktualisieren von Explorer.exe und beim Zurücksenden nach oben auch das Hintergrundbild und die Akzentfarbe für den Hintergrund geändert werden. Um die Aktualisierung zu bekämpfen, können Sie die automatische Änderung der Akzentfarbe deaktivieren. Um dies zu tun, Rechtsklick irgendwo auf Ihrem Desktop und wählen Sie Personifizieren aus dem Menü. Wählen Sie auf der linken Seite des Fensters aus Farben. Sie sehen einen Schalter, der sagt Wähle automatisch eine Akzentfarbe aus meinem Hintergrund. Dreh es aus. Sie können jetzt eine Farbe aus den angebotenen auswählen und das Fenster schließen. Da die Akzentfarbe jetzt statisch ist, stoppt Explorer.exe die Aktualisierung und beendet daher die Aktualisierung Ihrer Fenster.

Deaktivieren Sie dynamische Akzentfarben

Methode 2: Deaktivieren Sie die Hintergrundbild-Diashow

Wenn das Deaktivieren der dynamischen Akzentfarben möglicherweise nicht funktioniert, können Sie versuchen, die Hintergrundbild-Diashow zu deaktivieren. Dies führt dazu, dass nur ein Bild als Hintergrundbild angezeigt wird. Dies ist jedoch ein mehr als vernünftiger Kompromiss für das Problem, mit dem Sie konfrontiert sind. Öffnen Sie dazu die Personifizieren Fenster vom Desktop, wie zuvor beschrieben. Sie werden eine sehen Hintergrund Option, mit einem Dropdown-Menü darunter, das aktuell sagt Diashow. Ändern Sie es in a Bild oder ein einfarbig, und wählen Sie Ihr neues Hintergrundbild. Sie können jetzt das Fenster schließen. Jetzt ändert sich auch das Hintergrundbild nicht mehr und Explorer.exe hat absolut keinen Grund, jeden Ordner, den Sie öffnen möchten, zu aktualisieren.

Deaktivieren Sie die Hintergrundbild-Diashow

Während die oben genannten Methoden lediglich Problemumgehungen sind, die vom Benutzer Kompromisse erfordern, sind sie die einzigen funktionierenden Lösungen, bis Microsoft eine ordnungsgemäße Lösung für das Problem herausbringt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.