UPDATE: Superfetch funktioniert nicht mehr

Superfetch, auch als Prefetch bezeichnet, ist ein Windows-Dienst, der Daten im RAM zwischenspeichert, damit sie Ihrer Anwendung sofort zur Verfügung stehen. Es handelt sich um eine Windows-Speicherverwaltungstechnologie, die den Zugriff auf Daten auf herkömmlichen Festplatten ermöglicht. Auf Solid-State-Laufwerken führen sie jedoch zu unnötigen oder selbst ausgelösten Schreibvorgängen. Jedes Mal, wenn Sie eine Anwendung ausführen, erstellt das Windows-Betriebssystem eine Prefetch-Datei. Dies ist eine Datei, die Informationen zu den geladenen Dateien enthält. Mit der Zeit werden die Informationen in diesen Dateien verwendet, um die Systemleistung zu optimieren, indem die Ladezeit der Anwendung beim nächsten Ausführen verbessert wird. Superfetch besteht aus einem Vorhersagealgorithmus, der versucht, die Anwendungen vorherzusagen, die Sie als Nächstes ausführen, und sie vorab in den Speicher lädt.
Im aktivierten Zustand kann dies die Leistung einiger Anwendungen beeinträchtigen, aber auch wenn diese deaktiviert ist, kann sich die Systemleistung verschlechtern. Diese Verschlechterung äußert sich in einem Systemstillstand, der eine Weile dauert, bevor das System wieder normal wird. Außerdem wird zum Zeitpunkt des Systemstillstands eine 100% ige Festplattenauslastung festgestellt.

Lösung 1: Löschen Sie den Superfetch-Cache

Um den Cache von Superfetch zu leeren, Drücken Sie und Halt das Windows Taste und drücken R.. Das Dialogfeld Ausführen wird angezeigt.

Geben Sie darin ein Prefetch und drücke Eingeben.

Ein Ordner wird geöffnet. Drücken Sie und Halt das Strg Taste und drücken EIN um alle Elemente auszuwählen.

Jetzt Drücken Sie und Halt das Verschiebung Taste und drücken Löschen um alle Elemente dauerhaft zu löschen. Klicken Sie auf Ja, um den Löschvorgang zu bestätigen.

Neu starten Ihr System und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn nicht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Superfetch

Lösung 2: Deaktivieren Sie Superfetch

Wenn alle anderen Korrekturen fehlschlagen, können Sie den Superfetch-Dienst dauerhaft deaktivieren und den Fehler ein für alle Mal beenden. Alles, was Sie verlieren, ist einige Zeit beim Booten Ihres Systems.

Um dies zu tun, Drücken Sie das Windows Schlüssel zum Aufziehen Suche (Start) Speisekarte. Art services.msc drin.

Klicken auf Services.msc in den Suchergebnissen. Das Fenster “Dienste” wird geöffnet. Suchen Sie darin nach Superfetch in der Liste rechts und Doppelklick darauf.

Wählen Deaktiviert in dem Dropdown-Liste Speisekarte neben an Anlaufen. Ebenfalls Klicken auf Halt Taste. Klicken Sie jetzt auf OK.

Superfetch deaktivieren

Jetzt Neu starten Ihren Computer und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn nicht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 3: Führen Sie einen Speichertest durch

In seltenen Fällen ist dieser Fehler in SuperFetch auch aufgrund eines Hardwarefehlers aufgetreten. Da die SuperFetch-Funktionalität in engem Kontakt mit dem RAM steht, greift sie häufig darauf zu und jede Unterbrechung des Prozesses kann zum Absturz führen.

Um Ihren RAM zu testen, Drücken Sie das Windows Schlüssel zum Aufziehen Suche (Start) Speisekarte und Typ Windows Speicherdiagnose. Klicken Neu starten Jetzt und Auf Fehler prüfen.

Speicherdiagnose

Wenn Fehler gefunden werden, dann Öffnen bis dein System und reinigen Sie alle Staub Sie finden dort. Ebenfalls Entfernen das RAM Stick (s) und Reinigen Sie den Staub in den Schlitzen, in denen sie sich befanden.

Verwenden ein Bleistift Radiergummi zu Sauber das goldene Kontakte auf RAM. Jetzt Ersetzen Sie erneut das RAMs zurück in die Slots und Leistung auf dein PC.

Überprüfen Sie, ob das Problem behoben wurde. Wenn nicht, teilen Sie uns Ihre genaue Situation im Kommentarbereich mit, und wir werden uns umgehend darum kümmern.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Superfetch / Prefetch auf SSD-Laufwerken automatisch deaktiviert werden. Dies liegt daran, dass der Hauptpunkt des Dienstes darin besteht, die Ladezeit von Anwendungen zu verbessern, die Lese- / Schreibgeschwindigkeit von SSD-Laufwerken jedoch schnell genug ist, um sie nicht zu benötigen. Es ist auch wichtig, dass Sie nicht mehr als ein Antivirenprodukt auf Ihrem Computer verwenden. Dies liegt daran, dass die beiden gleichzeitig ausgeführt werden können, was dazu führen kann, dass die beiden miteinander konkurrieren. Dies kann dazu führen, dass Probleme wie Superfetch beim Start nicht gestartet werden können. Um dies auszuschließen, müssen Sie alle von Ihnen installierten Antivirenprodukte deinstallieren und Windows seinen eigenen Windows Defender verwenden lassen.

Für Gamer kann Superfetch die Leistung des Computers beim Spielen verlangsamen. Befolgen Sie zum Deaktivieren von Superfetch die obigen Schritte und wählen Sie Deaktiviert, wenn Sie über Dienste zugreifen, oder den Wert 0, wenn Sie über die Registrierung zugreifen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.