UPDATE: Windows 10-Computer wird nicht vollständig heruntergefahren

Viele Windows 10-Benutzer haben ein Problem gemeldet, bei dem ihre Computer nicht vollständig heruntergefahren werden können. Benutzer, die unter diesem Problem leiden, stellen fest, dass beim Herunterfahren ihrer Computer die Computer ausgeschaltet werden, die Lichter im und am Gehäuse ihrer Computer jedoch weiterhin eingeschaltet sind und viele Komponenten im Computer (einschließlich Prozessor und Festplatte / SSD) weiterhin zu hören sind Laufen.

Dieses Problem wird durch eine aufgerufene Funktion verursacht Schneller Start. Schneller Start Grundsätzlich wird die Zeit, die ein Windows 10-Computer zum Starten benötigt, nachdem er vollständig heruntergefahren wurde, um mindestens die Hälfte verkürzt, sodass das Starten nach dem Herunterfahren für einen Windows 10-Computer noch schneller ist als das Aufwachen nach dem Start Überwintern Modus.

Schneller Start funktioniert durch Speichern eines Abbilds des aktiven Windows-Kernels und aller geladenen Treiber auf dem Hiberfile (das hiberfil.sys Datei im Stammordner der Partition Ihrer Festplatte, auf der Windows installiert ist, und dieselbe Datei, die auch von verwendet wird Überwintern um die aktive Sitzung zu speichern), bevor der Computer heruntergefahren wird. Wenn der Computer das nächste Mal hochfährt, Schneller Start lädt einfach den Inhalt der Hiberfile zurück in den RAM des Computers, was zu einem extrem schnellen Start führt.

Bei Benutzern, die unter diesem Problem leiden, Schneller Start Ressourcen wie Prozessor und RAM werden nicht losgelassen, was dazu führt, dass einige Teile eines betroffenen Windows 10-Computers auch nach dem Herunterfahren noch ausgeführt werden. Die Lösung für dieses Problem besteht darin, es einfach zu deaktivieren Schneller Start. Im Folgenden finden Sie zwei Möglichkeiten zum Deaktivieren Schneller Start::

Methode 1

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Startmenü Taste zum Öffnen der WinX-Menü.

Klicke auf Energieeinstellungen.

Klicke auf Wählen Sie, was die Netzschalter tun im rechten Fensterbereich.

Klicke auf Ändern Sie Einstellungen, die derzeit nicht verfügbar sind.

Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Schnellstart aktivieren (empfohlen), wodurch es deaktiviert wird.

Klicke auf Änderungen speichern.

Methode 2

Die zweite Methode, die zum Deaktivieren verwendet werden kann Schneller Start ist einfach zu deaktivieren Überwintern Funktion, Löschen der Hiberfile und deaktivieren Schneller Start als Ergebnis. Sie sollten diese Methode verwenden, wenn Methode 1 funktioniert nicht oder wenn Sie einfach deaktivieren möchten Schneller Start und gewinnen Sie ein bisschen Speicherplatz (die Hiberfile beansprucht so viel Speicherplatz wie der Arbeitsspeicher Ihres Computers), obwohl Sie wissen sollten, dass die Verwendung dieser Methode auch zum Verlust des Arbeitsspeichers führt Überwintern Feature.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Startmenü Taste zum Öffnen der WinX-Menü.

Klicke auf Eingabeaufforderung (Admin) eine erhöhte starten Eingabeaufforderung.

Geben Sie Folgendes in das erhöhte ein Eingabeaufforderung und dann drücken Eingeben::

powercfg -h aus

Windows 10 wird nicht heruntergefahren

Sobald Sie Ihre bevorzugte Methode zum Deaktivieren verwendet haben Schneller StartIhr Windows 10-Computer sollte jedes Mal, wenn Sie ihn herunterfahren, vollständig heruntergefahren werden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *