Verwenden des RTSP-Protokolls zum Streamen von Medien

    Leserfrage: "Hallo Wally, was hat das RTSP-Protokoll mit Video-Streaming zu tun?"  - Ricardo W., USA

Wallys Antwort: Das RTSP-Protokoll ist ein Netzwerkprotokoll. Ein Netzwerkprotokoll ist eine Reihe von Regeln, nach denen Computer im Netzwerk miteinander kommunizieren und Daten untereinander austauschen. RTSP steht für The Real Time Streaming Protocol. Es wird in Medienservern zum Streamen von Videos verwendet. Es wurde als Netzwerksteuerungsprotokoll hauptsächlich für Unterhaltungs- und Kommunikationssysteme entwickelt. Streaming Media Server verwenden also das RTSP-Protokoll. Das RTSP-Protokoll wird zum Einrichten und Steuern von Mediensitzungen verwendet. Die Computer, die versuchen, von diesen Servern auf Daten zuzugreifen, werden als Clients bezeichnet. Clients geben VCR-ähnliche Befehle an diese Medienserver aus, um die Wiedergabe von Mediendateien von den Servern zu ermöglichen. Die RTSP-Server verwenden das RTP (Real-Time Transport Protocol) in Verbindung mit RTCP (Real-Time Control Protocol), um Medieninhalte zu streamen. Dies hängt vom Anbieter ab. Manchmal erwerben Anbieter Anbieter die Rechte zur Verwendung proprietärer Transportprotokolle. Beispielsweise wurde das proprietäre RDT-RTSP-Protokoll (Real Data Transport) von RealNetworks 1998 von MMUSIC WG (Multiparty Multimedia Session Control Working Group) der Internet Engineering Task Force entwickelt. Das RTSP-Protokoll ermöglicht die Implementierung der Ratenanpassung mithilfe von RTP und RTCP Protokolle.

Verwenden des RTSP-Protokolls in Windows

Das RTSP-Protokoll wird für Streaming-Medien verwendet, sodass Inhalte als Unicast-Stream bereitgestellt werden können. Da es speziell für die Bereitstellung von Audio- und Videoinhalten entwickelt wurde, ist es einfach zu implementieren. Es unterstützt Steueraktionen wie Wiedergabe, Stopp, Pause, Rücklauf und Schnellvorlauf. Das RTSP-Protokoll kann zum Streamen von Audio und Video über Windows Media Player 9 oder höher verwendet werden. Sie können es auch mit Windows Media Services 9 Series oder höher verwenden. Die URL des RTSP-Protokolls beginnt mit rtsp: // (z. B. rtsp: // server / file). RTSP ist ein intelligentes Protokoll und legt automatisch den idealen Mechanismus für die Bereitstellung des Inhalts fest. Das RTSP-Protokoll verwendet das RTP-Protokoll, um Inhalte mithilfe von UDP oder TCP zu streamen. Beides kann verwendet werden, und das bevorzugte Protokoll kann in der Ankündigungsdatei festgelegt werden. Dies kann auch beim Festlegen der Inhaltsadresse erfolgen (z. B. rtspu: // Server / Datei oder rtspt: // Server / Datei). Es wird jedoch empfohlen, stattdessen das generalisierte RTSP-Protokoll zu verwenden, um die Automatisierung zu vereinfachen. Auf diese Weise kann der Ziel-Playetr entweder RSTPU oder RSTPT verwenden, um auf die Medien zuzugreifen. Falls der Player über RSTP und seine Protokolle keine Verbindung zum Stream herstellen kann, wird auf das HTTP-Protokoll zurückgegriffen. RTSP wird in den Windows Media-Diensten über das Plug-In WMSRTSP Server Control Protocol implementiert. Standardmäßig ist dieses Plug-In in der Standardinstallation von Windows Media Services an TCP-Port 554 gebunden. Tipps

  • Verwenden Sie RTSPT- oder HTTP-Protokolle, um eine Verbindung zum Ursprungsserver für schnelles Streaming herzustellen.
  • Beim Unicast-Streaming kann die Verwendung von RTSPU und das Festlegen einer kleinen RTP-Paketgröße zu Streaming-Problemen mit dem Windows Media-Server führen.
  • Clients, die RSTP unterstützen, versuchen, RSTP zu verwenden, wenn sie eine Verbindung zum Windows Media-Server herstellen, wenn sie das MMS-Protokoll (mms: //) verwenden.

Ich empfehle meinen Lesern immer, regelmäßig einen vertrauenswürdigen Registry Cleaner und Optimierer wie z WinThruster oder CCleaner. Viele Probleme, auf die Sie stoßen, können auf eine beschädigte und aufgeblähte Registrierung zurückgeführt werden. Viel Spaß beim Rechnen! :) :)

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *