Warum das Konvertieren von YouTube in MP3 mit 320 KBit / s Zeitverschwendung ist


Das Konvertieren von Youtube-Videos in MP3 (oder ein ähnliches Audioformat) ist eine beliebte Methode, um Musik zu erhalten, und es gibt zahlreiche Websites speziell für diesen Zweck. Das Problem ist jedoch, dass viele Leute, die nach verlustfreier Musik oder Musik in CD-Qualität suchen, durch die Fähigkeiten dieser Konverter in die Irre geführt werden.

Wenn Sie kein großer Audiophiler sind und sich nicht für Dinge wie MP3-Bitraten interessieren, ist dieser Artikel nichts für Sie – aber wenn Sie häufig Website-Konverter verwenden, um MP3s mit „320 kbps“ aus Youtube-Videos herunterzuladen Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum Sie Ihre Zeit verschwenden.

In welcher Audio-Bitrate wird YouTube gestreamt?

Für den Anfang spielt Youtube selbst bei höchster Videoauflösung kein Audio mit 320 kbit / s ab. Es kommt nicht einmal an 320kbps heran. Youtube verwendet zwei Arten von Audioformaten: AAC (in einem MP4-Container verpackt) oder Opus in einem WebM-Container.

Für AAC spielt Youtube eine maximale Audio-Bitrate von ca. 126 kbps ab. Für Opus kann es zwischen 56 kbps und 165 kbps liegen. Dies ist unabhängig vom hochgeladenen Audioquellenformat, da Youtube Videos automatisch neu codiert, um ihr Format zu verwenden. Selbst wenn Sie ein Video mit verlustfreiem Audio rund um die Uhr hochladen, konvertiert Youtube es in einem MP4-Container in AAC mit 126 kbit / s.

Hinweis: Sie können auch versuchen, die Bitrate einer Audiodatei manuell zu bestimmen.

Sobald ein Video eine bestimmte Anzahl von Ansichten erreicht und „beliebt“ wird, codiert Youtube automatisch eine WebM / Opus-Version des Videos neu, deren Qualität nur geringfügig höher sein kann (156 gegenüber 126 kbps). Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, dies zu testen. Verwenden Sie jedoch ein kostenloses Online-Tool namens “YouTube Video Info”.

https://www.youtube.com/watch?v=_OSVhlGmUH4&t=19s

Das Video, das wir verwenden werden, ist “[Lossless] Dire Straits – Geld für nichts 24-Bit-Sound 2K-Video “. Dieses Video wurde als MKV hochgeladen, das mit einer verlustfreien FLAC-Datei zusammengeführt wurde. Es sollte also erstaunlich klingen.

Jetzt führen wir die Video-URL über das Video-Info-Tool aus, und hier ist, was wir erhalten (beachten Sie die rot eingekreisten Bitraten). Ein Stream mit variabler Bitrate zwischen 55 und 143 Kbit / s. Wir können dies in VLC erneut tun und den Codec beim Streamen des Videos überprüfen.

Audioquelle ist wichtig, aber nicht viel

Trotz seiner Bitrate klang das Video wirklich gut. Woher?

Es hatte großartiges Quellmaterial, ein verlustfreies Format aus einem Master-Studio-Track. Natürlich wird es besser klingen als die meisten Videos, die schrecklich komprimierte MP3s als Audioquelle verwenden. Selbst wenn es Ihnen nicht in einem verlustfreien Format geliefert wird, klingt es dennoch besser als das durchschnittliche Musikvideo auf Youtube. Aber machen Sie keinen Fehler, dass die ursprüngliche Audioquelle von YouTube komprimiert wird.

Jetzt, da wir wissen, dass YouTube Audio auf 128 bis 156 Kbit / s komprimiert, fragen Sie sich vielleicht, wozu YouTube-Videos in MP3 mit 320 Kbit / s konvertiert werden können, beispielsweise auf Websites, die „hochwertige MP3-Rips“ von YouTube anbieten.

Das gibt es nicht.

Wenn Sie ein YouTube-Video in MP3 mit 320 Kbit / s konvertieren, wird die Audioqualität beeinträchtigt. Die Konvertierungssite rippt das Audio von YouTube in ihrem AAC / MP4-Container und konvertiert es dann erneut in eine MP3-Datei mit 320 Kbit / s. Jedes Mal, wenn Sie eine Audiodatei von einem Format in ein anderes konvertieren, wird sie erneut komprimiert. Durch „Upsampling“ einer 128-Kbit / s-Quelle auf 320-Kbit / s-MP3-Datei fügen Sie der Datei lediglich eine Reihe nutzloser Daten hinzu nutzloses Hintergrundgeräusch.

Stellen Sie es sich so vor – Sie haben einige alte VHS-Kassetten herumliegen. Sie kopieren sie auf Ihren Computer und brennen sie auf DVD. Werden sie auf magische Weise zu Videos in DVD-Qualität? Angenommen, Sie haben eine 500 × 500-Bilddatei und ändern die Größe auf 5000 × 5000. Obwohl die Dateigröße zunimmt, wird das Bild selbst unscharf, oder?

Dies ist im Wesentlichen der Fall, wenn Sie ein YouTube-Video in eine höhere Bitrate „konvertieren“. Wenn Sie YouTube-Videos in Audiodateien konvertieren möchten, ohne die Audioqualität zu beeinträchtigen, sollten Sie besser in ein verlustfreies Format wie WAV oder FLAC konvertieren. Zumindest auf diese Weise wird das ursprüngliche YouTube-Video während der Neucodierung nicht komprimiert.


0 Comments

Kommentar verfassen