Was bedeutet “apt” in Linux-Distributionen?

Wenn Sie eine Debian-basierte Linux-Distribution verwenden, sehen Sie das Wort wahrscheinlich sehr passend. Dies gilt für Benutzer von Ubuntu, den verschiedenen Ubuntu-Spins, Linux Mint, LXLE und Trisquel GNU / Linux. Während es sich auf den Paketmanager bezieht, der Ihnen bei der Installation von Software auf Ihrem System hilft, wird der Name im apt-Verzeichnis, im apt-Cache und an vielen anderen Stellen verwendet. Was apt bedeutet, ist eine der häufigsten Fragen, die Benutzer beim Einstieg in das Linux-Terminal stellen. Zu diesem Zeitpunkt gibt es wahrscheinlich eine Reihe von Programmierern, die den Grund für diesen Namen nicht einmal so gut kennen.

Aufgrund des überwiegenden Anteils des Dienstprogramms apt-get package manager, mit dem Befehlszeilenliebhaber Software auf ihren Systemen installieren, haben viele Benutzer den Namen umgedreht, um “Anwendungsterminal abrufen” oder “Anwendung heute abrufen” zu lesen sind eigentlich falsch. Der Name apt steht für Advanced Package Tool, und alle verschiedenen Programme, in denen der Name apt enthalten ist, basieren ausschließlich auf dieser ursprünglichen Bedeutung.

Die Bedeutung von apt

In allen Manpages für apt wurde es einmal als Advanced Package Tool bezeichnet. Einige aktuelle Probleme verwenden diesen Spitznamen jedoch nicht mehr. Daher kam ein Teil der Verwirrung. Wenn dieser Name in der Manpage verblieb, wurde er häufiger verwendet. Wenn Sie sich selbst davon überzeugen möchten und sich auf einer apt-basierten Distribution befinden, halten Sie Strg, Alt und T gedrückt, um ein Terminal zu öffnen. Möglicherweise möchten Sie auch im Ubuntu Unity Dash nach dem Wort Terminal suchen oder auf das Menü Anwendungen oder Whisker klicken, zu Systemprogramme gehen und auf Terminal klicken.

Sobald Sie dort sind, geben Sie man apt ein und drücken Sie die Eingabetaste. Höchstwahrscheinlich wird es an dieser Stelle nur als “apt – Befehlszeilenschnittstelle” bezeichnet. Wir haben auch den grafischen manuellen Browser von xman geöffnet, auf Manuelle Seite geklickt, Optionen ausgewählt und dann Suchen. Nachdem wir das Wort apt eingegeben hatten, erhielten wir dieselbe Seite. Es sieht so aus, als würde aus irgendeinem Grund nicht mehr viel auf den vollständigen Namen verwiesen, aber die Antwort auf die Frage, was apt wirklich bedeutet, ist nur Advanced Package Tool. Es muss sicherlich eine wesentliche Verbesserung gegenüber den Methoden gewesen sein, die Benutzer in der Vergangenheit hatten, um Linux-Software zu installieren. Während für das Kompilieren eines Projekts aus dem Quellcode etwas zu sagen ist, erleichtert die Paketverwaltung die Verwaltung großer Systeme, die ständig mit einem solchen Tool aktualisiert werden müssen, daher der Name

Sie können sehen, wie oft Debian und andere Distributionsprogrammierer diesen Namen auch für Tools auf Ihrem System verwendet haben. Geben Sie apropos apt | ein grep apt- in der Kommandozeile und drücken Sie die Eingabetaste. Sie finden das vertraute apt-get sowie apt-Secure, apt-key, apt-mark und viele andere Tools, mit denen Sie möglicherweise nicht so vertraut sind, die Ihnen jedoch bei Paketverwaltungsaufgaben helfen. Andere Software-Teile wie Synaptic und aptitude wurden aufgrund von Wortspielen benannt, die auf dem apt-Namen basieren. Viele Linux- und andere Unix-Entwickler haben einen großartigen Sinn für Humor.

Es ist offensichtlich, dass die Personen, die an apt arbeiten, auch einen Sinn für Humor haben. Geben Sie apt in die Befehlszeile ein und drücken Sie die Eingabetaste. Sie erhalten eine Textwand mit verschiedenen Optionen zum Installieren und Löschen von Paketen. Am Ende erhalten Sie bei den meisten apt-basierten GNU / Linux-Implementierungen die Meldung “Diese APT verfügt über Super Cow Powers”, bevor Sie zur Eingabeaufforderung zurückkehren. Wenn Sie dies zum ersten Mal versuchen, werden Sie wahrscheinlich ziemlich überrascht sein, dies zu sehen. In jedem Fall können Sie sicher sein, dass das, was passieren wird, sehr wichtig sein wird.

Wenn Sie diese Kuhkräfte in Aktion sehen möchten, geben Sie an der Eingabeaufforderung apt moo ein und bereiten Sie sich auf eine äußerst wichtige Frage vor.

Wenn Sie denken, dass das funky ist, dann denken Sie darüber nach: Der ursprüngliche Name für das Projekt, das zum apt-get-Programm führte, war der Codenamengottheit bekannt. Die Mailingliste für die Entwickler nannte ihre Gruppe tatsächlich “The Deity Creation Team!”

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *