Was die Farbe des Kreises auf einem wilden Pokémon bedeutet

Pokémon GO ist sowohl in seiner Gesamtheit als auch in den vielen verschiedenen Mechaniken, die es bietet, viel komplizierter, als der durchschnittliche Pokémon-Trainer erkennt. Pokémon GO verfügt über viele verschiedene Funktionen und Elemente, die Pokémon-Trainern auf ihren Reisen helfen sollen – von allen Verbrauchsmaterialien, die im Internet erhältlich sind Geschäft zu den schrumpfenden Kreisen, die auf wilden Pokémon erscheinen, während Sie sie fangen.

Die meisten Menschen denken an die farbigen schrumpfenden Kreise, die auf wilden Pokémon erscheinen, und verwenden sie, um ihre Pokéball-Wurfgenauigkeit zu verbessern. Diese schrumpfenden Kreise sind jedoch nicht nur dazu da, Ihnen zu zeigen, wo der Pokéball, den Sie werfen, Kontakt mit dem Pokémon vor Ihnen aufnehmen soll. Sie zeigen auch an, wie schwierig es sein wird, das Pokémon einzufangen vor dir. Wie schwer es ist, ein Pokémon in einen Pokéball einzukapseln, hängt von der Farbe des schrumpfenden Kreises ab, der um das Pokémon herum erscheint, wenn Sie es mit einem Pokéball anvisieren.

Dies ist eines der vielen kleinen Details in Pokémon GO, die Ihre Pokémon-Fangfähigkeiten auf die nächste Stufe heben können, da Sie anhand der Farbe des Kreises genau vorhersagen können, wie schwierig es sein wird, das wilde Pokémon vor Ihnen zu erfassen . Im Folgenden sind alle möglichen Farben des schrumpfenden Kreises aufgeführt, den Sie auf einem wilden Pokémon sehen, zusammen mit dem, was diese bestimmte Farbe über das wilde Pokémon vor Ihnen aussagt:

Grün

Wilde Pokémon mit grünen Kreisen sind am einfachsten zu fangen. Diese kleinen Tiere werden wahrscheinlich bequem in den ersten Pokéball (ja, einen normalen Pokéball) eingekapselt, den Sie auf sie werfen, und selbst wenn sie es irgendwie schaffen, aus ihm auszubrechen (was nach dem Überqueren des Pokéballs immer häufiger vorkommt Level 15 Meilenstein), wirf einfach einen weiteren Pokéball auf sie und dieser sollte den Trick machen.

Gelb

Wilde Pokémon mit gelben Kreisen sind relativ schwer zu fangen, sollten aber nicht mehr als 2-4 Pokéballs oder 1-2 Great Ball kosten. Wenn Sie jedoch auf ein wildes Pokémon mit einem gelben Kreis stoßen, den Sie wirklich wollen, scheuen Sie sich nicht, ihm eine Razz Berry zu geben, um es ein wenig zu zähmen, bevor Sie einen Pokéball oder Great Ball darauf werfen.

Orange

Pokémon mit orangefarbenen Ringen haben zwangsläufig beeindruckend hohe CPs und können auch sehr begehrenswerte Mons sein. Deshalb werden sie Sie dazu bringen, für sie zu arbeiten, bevor sie schließlich nachgeben und Teil Ihrer Pokémon-Armada werden. Solche Pokémon kosten dich mehr als ein halbes Dutzend Pokéballs und Great Balls (oder 1-2 Ultra Balls), zusammen mit ein oder zwei Razz Berry.

rot

Es ist ziemlich ungewöhnlich, ein wildes Pokémon mit einem roten Ring zu sehen, da solche wilden Pokémon ziemlich selten sind (wie ein Pokémon, das nur aus einem 10 km langen Ei geschlüpft werden kann) und / oder einen beeindruckend hohen CP haben. Wenn es darum geht, wilde Pokémon mit roten Ringen zu fangen, ist die Beharrlichkeit von größter Bedeutung, da Sie wahrscheinlich 2-3 Razz Berries in Verbindung mit einer ganzen Reihe von Pokéballs, 4-6 Great Balls oder ein paar Ultra Balls verwenden müssen ( wenn Sie es geschafft haben, sie freizuschalten).

Viele Trainer glauben, dass die Farbe des Rings um ein wildes Pokémon davon abhängt, wie selten es ist, und während das Spiel den roten Ring für seltene oder extrem mächtige Pokémon reserviert, weist das Spiel den wilden Pokémon abhängig von ihren CPs Ringfarben zu. nicht ihre Seltenheit in freier Wildbahn.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *