Was ist AppVShNotify und sollte ich es deaktivieren?

Es gibt verschiedene Dateien und Programme, die legitime Microsoft-Komponenten sind, aber einige Benutzer finden sie möglicherweise nutzlos oder redundant. AppVShNotify ist eine ähnliche Datei. Es wird eine EXE-Erweiterung verwendet, die angibt, dass es sich um eine ausführbare Datei handelt. Während diese Dateien normalerweise für die ordnungsgemäße Funktion des Computers integriert sind, können sie schädlich sein.

AppVShNotify

Fast alle Benutzer gaben an, dass sie den Prozess automatisch auf der Registerkarte Prozesse in ihrem Task-Manager gesehen haben. Dies war eine Überraschung für sie, aber wie wir später erklären, besteht kein Grund zur Sorge, bis der Prozess aus einem Systemordner stammt.

Was ist AppVShNotify?

AppVShNotify wurde von Microsoft erstellt und wird von Microsoft Application Virtualization verwendet. Der Dienst ist ein Microsoft-Hintergrunddienst, der nur vom App-V-Client (Application Virtualization) und nur beim „Integrieren“ einer virtualisierten Anwendung verwendet wird. Die Daten für die betreffende Anwendung sind auf einem virtuellen Anwendungsserver vorhanden. AppVShNotify ist ungefähr 339 MB groß auf Ihrem Computer und befindet sich in:

C: Programme (x86) Microsoft OfficeAppVShNotify-Speicherort

Ist AppVShNotify Malware?

Manchmal kann AppVShNotify als Malware auf dem System getarnt werden. Wenn AppVShNotify in einem anderen als dem oben genannten Ordner vorhanden ist, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Malware. In diesem Fall sehen Benutzer auf ihrem Computer folgende Nachrichten:

  • Schlechtes Bild
  • Anwendungsfehler
  • AppVShNotify konnte nicht installiert werden
  • Fehler beim Initialisieren

Diese Meldungen zeigen an, dass AppVShNotify nicht gestartet werden kann, sodass der Prozess beendet wird. Sie müssen den Speicherort dieser Datei kennen, um den Fehler zu beheben. Wenn es sich nicht in Programmdateien Ihres Computers befindet, handelt es sich wahrscheinlich um Malware, die Sie entfernen können

Sollte AppVShNotify deaktiviert werden?

AppVShNotify muss nicht deaktiviert werden, da es Ihren Computer in keiner Weise schädigt. Wenn es in seiner Quelle vorhanden ist, ist es nur zu 8% schädlich für den Computer. Umfragen zeigen jedoch, dass etwa 10% der Menschen diese Datei von ihrem Computer gelöscht haben. Sie können es also deaktivieren, wenn Sie möchten.

Wie überprüfe ich, ob die Datei legitim ist?

Lassen Sie uns nun diskutieren, wie Sie überprüfen können, ob der Dienst legitim ist oder nur eine andere Malware, die Ihren Computer infiziert hat. Zunächst sollten Sie prüfen, ob die Anwendung von einer legitimen Quelle digital signiert ist. Digitale Signaturen bestätigen, dass eine Anwendung von einem verifizierten Publisher / einer verifizierten Entwicklung stammt und in den meisten Fällen keine Malware darstellt.

Beispiel für eine digitale Signatur

Hier ist ein Beispiel. Wie Sie sehen können, ist der Herausgeber der Software unbekannt. Außerdem hat es keinen gültigen Programmnamen. Die meisten verifizierten Anwendungen geben den Dateinamen nicht als Programmnamen an, für den sie Zugriff anfordern. Stattdessen wird der vollständige Programmname zusammen mit dem Herausgeber aufgeführt. Hier ist ein Beispiel für denselben Prozess, der legitim ist und keine Malware enthält.

Methode 1: Deinstallation mit Application Manager

Stellen Sie sicher, dass Sie als Administrator auf Ihrem Computer angemeldet sind, bevor Sie fortfahren. Es ist zu beachten, dass Sie den Virtualisierungsdienst in Zukunft nicht mehr verwenden können, wenn Sie ihn noch verwenden. Es scheint, dass die Virtualisierungssoftware von diesem Prozess abhängt, um ihre Operationen ordnungsgemäß auszuführen. Daher wird sie als Teil davon betrachtet. Wenn sich der Prozess wirklich als problematisch herausstellt, können Sie die Virtualisierungssoftware wie unten beschrieben deinstallieren.

  1. Drücken Sie Windows + R, um die Anwendung Ausführen zu starten, geben Sie “appwiz.cpl” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. In der Liste sehen Sie Microsoft Application Virtualization. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren.Deinstallation mit Application Manager
  3. Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob die Anwendung tatsächlich von Ihrem Computer gelöscht wurde und der Dienst, der Probleme verursacht hat, nicht mehr verfügbar ist.

Bevor wir den Deinstallationsprozess abschließen, sollten wir sicherstellen, dass auf Ihrem Computer keine Reste des Dienstes vorhanden sind. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um sicherzustellen, dass der Dienst vollständig gelöscht wird:

  1. Drücken Sie Windows + R, geben Sie “regedit” in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen.
  2. Suchen Sie nun in HKEY_LOCAL_MACHINE nach Einträgen von Appshnotify oder Microsoft Application Virtualization.Löschen von Appshnotify-Registern

Wenn sie tatsächlich verschwunden sind, können Sie sicher sein, dass Sie nicht mehr gestört werden.

Methode 2: Durchführen eines Malware-Scans

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie illegale Software von Ihrem Computer entfernen können. Es gibt Unmengen guter Antivirensoftware, die diese Aufgabe übernehmen. Sie können jede Software von Malwarebytes auf Hitman Pro usw. herunterladen. Hier verwenden wir Microsoft Security Scanner, um Ihren Computer auf Unstimmigkeiten zu scannen und zu überprüfen, ob tatsächlich ein Problem vorliegt.

Microsoft Safety Scanner ist ein Scan-Tool zum Auffinden und Entfernen von Malware von Ihrem Computer. Beachten Sie, dass diese Software kein Ersatz für Ihr reguläres Antivirenprogramm ist. Es wird nur ausgeführt, wenn es ausgelöst wird, aber die neuesten Definitionen wurden aktualisiert. Darüber hinaus empfehlen wir, diese Software nur durch Herunterladen der neuesten Version zu verwenden, da die Virendefinitionen häufig aktualisiert werden.

  1. Gehe rüber zu Microsofts offizielle Website und laden Sie den Sicherheitsscanner herunter. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Version für Ihren Computer herunterladen, indem Sie die Bits auswählen.

Microsoft-Sicherheitsscanner

  1. Die Datei wird ungefähr 120 MB groß sein. Laden Sie die Datei an einen zugänglichen Ort herunter und klicken Sie auf die exe-Datei, um sie auszuführen.
  1. Warten Sie, bis der Scan vollständig abgeschlossen ist. Wenn Bedrohungen erkannt wurden, werden Sie vom Scanner sofort benachrichtigt.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *