Was ist ein Subnetzrechner und wie wird er verwendet?

Der Subnetzrechner ist ein Tool, das hauptsächlich von Netzwerk- / IT-Fachleuten verwendet wird. Sein Name macht die Aufgabe dieses Tools ziemlich selbsterklärend. Es ist ein Werkzeug zur Berechnung der Subnetze. Grundsätzlich geben Sie dem Subnetzrechner einen Bereich von IP-Adressen oder CIDR-Notationen und er berechnet / generiert eine Liste von Subnetzen für Sie. Wenn Sie es nicht wissen, ist das Subnetz im Grunde die Aufgabe, Ihr Netzwerk in kleinere Teile aufzuteilen. Subnetz ist ein „Subnetz“, das auch als partitionierter Teil eines Netzwerks betrachtet werden kann.

Aber warum müssen wir unser Netzwerk subnetzieren? Schauen wir uns zunächst einige Gründe an, warum jemand sein Netzwerk subnetzieren möchte.

Warum sollten Sie Ihr Netzwerk subnetzieren?

Es gibt viele Gründe, Ihr Netzwerk zu subnetzen. Die Subnetzpraxis begann hauptsächlich, weil das Zuweisen von Millionen von IPv4-Adressen zu einer Organisation, die möglicherweise nie alle diese Adressen verwendet, ein Overkill war. Die nicht verwendeten IP-Adressen wurden verschwendet und hatten überhaupt keinen Zweck. Dies war der Hauptgrund für den Beginn des Subnetzes, aber es gibt auch viele andere Gründe.

Organisation: Mit partitionierten privaten Netzwerken können Sie Ihr Netzwerk ziemlich einfach organisieren. Sie können Ihr Netzwerk für jede Abteilung in Subnetze unterteilen. Ein bestimmter Adressbereich wird also einer bestimmten Abteilung zugewiesen und so weiter. Wie Sie bereits sehen können, hilft dies auch bei der Organisation und Verwaltung des Netzwerks. Als IT-Experte können Sie anhand der IP-Adressen leicht feststellen, welche Abteilung Probleme hat. Sie können das Netzwerk auch für Gebäude oder Stockwerke aufteilen. Sie können beispielsweise ein Subnetz für Gebäude erstellen und einen Adressbereich für ein Gebäude zuweisen. Auf diese Weise können Sie leicht feststellen, welches Gebäude Probleme hat. Sie können das Netzwerk auch für Stockwerke aufteilen.

Der Punkt ist, dass Subnetze Ihnen helfen, das Netzwerk zu pflegen und es besser zu organisieren. Es wird saubere separate Abschnitte zwischen Abteilungen oder Gebäuden oder Etagen usw. geben.

IP-Adressen erweitern: Obwohl dies allgemein als Supernetting bezeichnet wird, hängt es mit dem Subnetz zusammen. Grundsätzlich können Sie Ihrem Netzwerk auch über Subnetze weitere IP-Adressen hinzufügen. Dies gibt Ihnen eine gute Möglichkeit, den Bereich der IP-Adressen an einem bestimmten Ort zu erweitern. Wenn Sie beispielsweise alle IP-Adressen in einem Subnetz verwendet haben, können Sie den Bereich jederzeit erweitern, indem Sie eine weitere Subnetzmaske hinzufügen.

Dies geht in beide Richtungen. Wenn Sie viele freie IP-Adressen in einem Subnetz haben, die nicht verwendet werden, können Sie die Größe des Subnetzes ändern, indem Sie die Subnetzmaske ändern. Dadurch werden die nicht verwendeten IP-Adressen freigegeben und Sie können die freien IP-Adressen in einem anderen Subnetz verwenden.

Sicherheit: Sicherheit ist ein weiterer Grund, warum Sie möglicherweise Subnetze ausführen möchten. Durch eine saubere Trennung im Netzwerk und eine organisierte Zuweisung von IP-Adressen haben Sie mehr Kontrolle darüber, wer Zugriff auf welche Informationen hat. Wenn Sie beispielsweise für jede Abteilung unterschiedliche Subnetze erstellen, können Sie den Abteilungszugriff problemlos steuern. Sie können verhindern, dass andere Abteilungen auf Informationen zu Finanzen oder Vertrieb zugreifen.

Es gibt viel mehr Gründe, ein Netzwerk zu subnetzen, aber Sie verstehen es.

Was macht der Subnetzrechner?

Jetzt, da Sie wissen, warum Sie ein Subnetz benötigen, ist es Zeit, sich den Subnetzrechner anzusehen. Der Subnetzrechner verwendet eine Reihe von IP-Adressen (oder CIDR-Notationen) und gibt Ihnen eine Liste der Subnetze dafür. Dieser Rechner erleichtert die Aufteilung Ihres Netzwerks in Subnetze erheblich. Sie müssen keine Berechnungen oder Divisionen oder Konvertierungen von Dezimalzahlen in Binärdateien durchführen. Es ist ein praktisches Tool für jemanden, der regelmäßig mit Subnetzen umgehen muss.

Es gibt viele Optionen, mit denen Sie die Liste der Subnetze anpassen können. Sie können die Größe der Subnetze sowie die maximale Anzahl von Subnetzen für Ihr Netzwerk anpassen. Sie können auch die Größe jedes Subnetzes anpassen (da nicht alle Subnetze dieselbe Größe haben müssen).

Verwendung des Subnetzrechners

Öffnen Sie einfach die Webseite für den Subnetzrechner und geben Sie den IP-Adressbereich oder die CIDR-Notation ein. Der Subnetzrechner gibt automatisch die letzte IP-Adresse an, wenn Sie den Bereich eingeben.

Sie können die Anzahl der Subnetze aus dem Dropdown-Menü auf der Registerkarte Menge auswählen. Sie können die Größe der Subnetze auch auf der Registerkarte Größe festlegen. Auf dieser Registerkarte “Größe” wird der niedrige Bereich der Subnetze festgelegt, sodass Sie die Mindestanzahl von Hosts in einem Subnetz von hier aus steuern können.

Sobald Sie fertig sind, können Sie auf die Schaltfläche Generieren klicken.

Jetzt gibt Ihnen der Subnetzrechner die maximale Anzahl von Hosts, z. B. 1024, Start- und End-IP-Adressen und die Subnetzmaske. Oben befindet sich außerdem ein Schieberegler, mit dem Sie die Größe der Subnetze anpassen können.

Im Moment sollten Sie nur einen (oder zwei) Eintrag in den Ergebnissen mit der maximalen Anzahl von Hosts haben. Dies ist die maximale Anzahl von Hosts, die mit Ihrem IP-Bereich verbunden werden können. Jetzt können Sie dieses Subnetz in kleinere Subnetze unterteilen. Sie können die Größe ändern, indem Sie den Schieberegler steuern. Schieben Sie den Schieberegler in die Mitte und klicken Sie auf Subnetz hinzufügen. Es wird ein neues Subnetz zur Liste hinzugefügt. Jetzt sollten Sie 2 Einträge mit gleicher Größe haben (wenn sich Ihr Schieberegler in der Mitte befand). Sie sollten 2 Subnetze mit 512 Hosts in jedem Subnetz haben (wenn Ihre maximalen Hosts 1024 waren). Sie können den Schieberegler erneut anpassen und dann auf die Schaltfläche Subnetz hinzufügen klicken. Dadurch sollte ein drittes Subnetz mit einer Größe erstellt werden, die Ihrem Schieberegler entspricht.

Mit den Schiebereglern können Sie die Menge / den Prozentsatz der gesamten Hosts Ihrem nächsten Subnetz zuordnen. Grundsätzlich teilen Sie den 1024-Hosts-Bereich (im obigen Beispiel) in kleinere Blöcke auf.

Sie können ein Subnetz löschen, indem Sie am Ende des Eintrags auf das Zeichen „-“ klicken. Sobald Sie auf das Zeichen „-“ klicken, wird der Eintrag zusammen mit seinem Schieberegler gelöscht.

Subnetz-Berechnungswebsites

Es gibt noch viele weitere Websites, auf denen Sie auch Ihre Subnetze berechnen können. Diese Websites bieten möglicherweise auch einige zusätzliche Tools für das Subnetz. Hier finden Sie eine Liste einiger Websites, die bei der Berechnung des Subnetzes Ihres Netzwerks hilfreich sein können.

24 × 7: Site24x7 enthält auch ein Subnetz-Berechnungstool. Es gibt viele Optionen, die Sie ändern können, z. B. die Gesamtzahl der Subnetze oder die maximale Anzahl oder den maximalen Host in einem Subnetz usw. Sie können die Subnetzmaske auch aus dem Dropdown-Menü auswählen. Wie bei jedem anderen Subnetzrechner müssen Sie den Bereich der IP-Adresse / des IP-Blocks eingeben und die Eingabetaste drücken. Der Subnetzrechner gibt Ihnen alle Details in einer Tabelle.

Das Gute am Site24x7-Subnetz-Tool ist, dass die Dropdown-Menüs für alle Optionen verfügbar sind. Dies ist perfekt für Anfänger oder Studenten, die möglicherweise Probleme haben, was sie in diesen Bereichen eingeben sollen. Wenn Sie keine Ahnung haben und nur mit dem Subnetzrechner spielen, wählen Sie einfach eine Option aus dem Dropdown-Menü jedes Felds.

Tunnelsup: Tunnelsup ist eine weitere sehr nützliche Website für die Subnetzberechnung. Diese Website bietet viele zusätzliche Informationen zu Subnetzen und IP-Adressen. Sie müssen die IP-Adresse und die Netzmaske eingeben, damit der Rechner funktioniert. Sobald Sie die Eingabetaste drücken, werden viele Informationen angezeigt, einschließlich

  1. Wildcard-Maske
  2. CIDR-Notation
  3. Netzwerkadresse
  4. Verwendbarer Hostbereich
  5. Broadcastadresse
  6. Binäre Netzmaske

Sie haben auch die Möglichkeit, zum nächsten logischen Netzwerk zu wechseln und sich auch die Informationen zu diesem Netzwerk anzusehen. Es ist ein ziemlich praktisches Tool, das definitiv bei netzwerkbezogenen Berechnungen helfen wird.

Fazit

Subnet Calculator ist ein ziemlich praktisches Tool, das Ihnen viele Dinge erleichtert. Das Tool selbst ist ziemlich selbsterklärend und kann von einer nicht so technisch versierten Person verwendet werden. Mit dem Taschenrechner können Sie noch viel mehr tun, um die Subnetzgrößen und -bereiche anzupassen. Verbringen Sie einfach etwas Zeit damit und spielen Sie mit den Optionen. Sobald Sie den Dreh raus haben, wird es definitiv viel Zeit und Mühe sparen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *