Was ist wermgr.exe – Appuals.com

Einige Benutzer haben sich gefragt, ob die wermgr.exe Der Prozess ist legitim, nachdem festgestellt wurde, dass der Prozess immer wieder neu gestartet wird und ein spürbarer Teil der Internetbandbreite verwendet wird. Dies ist möglicherweise kein Problem für Benutzer, die mit einer unbegrenzten Bandbreite arbeiten, aber Benutzer mit einer langsamen und begrenzten Bandbreite sind ernsthaft betroffen.

Andere Benutzer berichten, dass die wermgr.exe Prozess verursacht fast 100% CPU-Auslastung. Es ist jedoch bekannt, dass dieses Vorkommen nur bei älteren Windows-Versionen auftritt.

Was ist wermgr.exe?

Das wermgr.exe ausführbare Datei steht für Windows-Fehlerberichterstattungs-Manager. Es ist ein Prozess, der für die Behandlung von Fehlern verantwortlich ist, die im Windows-Betriebssystem auftreten. Der Hauptzweck besteht darin, Absturz- und Fehlerberichte zu senden, um herauszufinden, warum Ihre Programme abgestürzt sind.

Die Hauptbeschwerde, die Benutzer bezüglich der haben wermgr ausführbar ist, dass es Gigabyte Bandbreite verbraucht. Ahnungslose Benutzer stellen möglicherweise fest, dass ihre begrenzte Bandbreite aufgrund des ständigen Neustarts von wermgr.exe verbraucht wurde, während eine Internetverbindung aktiv wird.

Obwohl wermgr.exe ist eine von Microsoft signierte Datei, die für das reibungslose Funktionieren Ihres Windows-Betriebssystems in keiner Weise wesentlich ist. Aus diesem Grund haben Benutzer, die Bandbreitenprobleme haben, die durch die wermgr.exe Prozess kann den Prozess ohne Auswirkungen ausschalten.

Mögliche Sicherheitsbedrohung

Bevor Sie jedoch zu dem Schluss kommen, dass der Prozess echt ist, ist es wichtig, einige Überprüfungen durchzuführen. Heutzutage sind die meisten Malware-Programme so konfiguriert, dass sie Systemprozesse mit erhöhten Berechtigungen nachahmen, um Sicherheitsüberprüfungen zu vermeiden wermgr.exe Prozess ist eines der perfekten Ziele.

Eines der wichtigsten Werbegeschenke für eine getarnte Malware ist der Prozessname. Öffnen Task-Manager (Strg + Umschalt + Esc) und suchen Sie den Prozess. Stellen Sie anschließend sicher, dass der Name genau so ist, wie er sein soll. Namen wie vvermgr.exe oder weathermgr.exe sind eindeutige Anzeichen für eine getarnte ausführbare Malware.

Wenn Sie sicher sein möchten, dass es sich um einen Virus handelt, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausführbare Datei und wählen Sie Öffnen Sie den Dateispeicherort. Wenn sich der offenbarte Ort an einem anderen Ort als in befindet C: Windows System32können Sie wahrscheinlich davon ausgehen, dass es sich um eine Virusinfektion handelt.

In diesem Fall sollten Sie Ihr System mit einer leistungsstarken Malware-Entferner-Software wie scannen Malwarebytes oder Microsoft-Sicherheitsscanner. Wenn Sie noch keinen verwendet haben, lesen Sie unseren ausführlichen Artikel (Hier) zur Verwendung von Malwarebytes zum Entfernen von Malware von Ihrem System.

Behebung der hohen CPU- und Bandbreitennutzung von wermgr.exe

Sobald Sie die Möglichkeit einer Virusinfektion ausgeschlossen haben, ist es Zeit, die Symptome zu behandeln, die die hohe CPU- und Bandbreitennutzung des auslösen wermgr.exe Prozess. Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, die Nutzung zu reduzieren, haben wir einige Methoden ermittelt, mit denen Benutzer in einer ähnlichen Situation das Problem beheben können.

Methode 1: Installieren Sie alle ausstehenden Windows-Updates

Denken Sie daran, dass die wermgr.exe verbraucht viel Bandbreitenproblem Microsoft hat bereits zahlreiche Hotfixes für alle neueren Windows-Versionen (7, 8.1 und 10) verwendet.

Vor diesem Hintergrund ist es sehr wichtig sicherzustellen, dass Ihr System mit den neuesten Windows-Updates auf dem neuesten Stand ist. Öffnen Sie dazu ein Run-Fenster (Windows-Taste + R.) und tippe “Kontrollupdate“. Schlagen Eingeben zu öffnen Windows Update Bildschirm.

Klicken Sie dort auf Auf Updates prüfen Klicken Sie auf die Schaltfläche und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die ausstehenden Updates zu installieren und Ihr System auf den neuesten Stand zu bringen. Sobald alle Updates installiert sind, starten Sie Ihr System erneut neu und prüfen Sie, ob die hohe Auslastung des wermgr.exe Fehler wurde behoben.

Methode 2: Deinstallieren der App, die ständig abstürzt

Dieses spezielle Problem kann sehr wohl durch ein Programm eines Drittanbieters verursacht werden, das Sie kürzlich installiert haben. Wenn die betreffende Anwendung ständig abstürzt, Windows-Fehlerberichterstattungs-Manager (wermgr.exe) sammelt ständig Fehlerberichte zusammen mit den betroffenen Dateien und überträgt sie an Microsoft. Dies wird am Ende viel CPU-Ressourcen und Internet-Bandbreite verbrauchen.

Hinweis: Philips MediaServer ist dafür bekannt, diesen Fehler zu verursachen, aber es gibt bestimmt andere Anwendungen, die das gleiche Verhalten auslösen.

Wenn Sie sich erst kürzlich mit diesem Problem befasst haben, überlegen Sie, welche Programme Sie in dieser Zeit installiert haben. Wenn Sie Verdächtige haben, deinstallieren Sie diese, indem Sie ein Ausführungsfenster öffnen (Windows-Taste + R), tippen “appwiz.cplUnd schlagen Eingeben. Sobald du drin bist Programme und FunktionenDeinstallieren Sie die verdächtigen Apps systematisch und starten Sie Ihren Computer neu, um festzustellen, ob das Problem behoben wurde

Methode 3: Wermgr.exe deaktivieren

Auch wenn dieses Verfahren nicht genau empfohlen wird, können Sie das tatsächlich verhindern wermgr.exe Prozess vom Verzehr Ihrer CPU- und Bandbreitenressourcen, ohne Ihr Betriebssystem zu beschädigen.

Obwohl das Deaktivieren des wermgr.exe-Prozesses möglich ist, kann Ihr PC keine Fehler- und Pannenberichte mehr an Microsoft senden. Es ist auch möglich, dass Sie keine Fehler mehr erhalten, wenn bestimmte Anwendungen abstürzen.

Wenn Sie das deaktivieren möchten wermgr.exe Befolgen Sie die nachstehenden Schritte:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R. um ein Run-Fenster zu öffnen. Art “services.mscUnd getroffen Eingeben zu öffnen Dienstleistungen Bildschirm.
  2. Scrollen Sie im Service-Bildschirm nach unten und in Ordnung Windows-Fehlerberichterstattung Bedienung. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.
  3. In dem Eigenschaften Bildschirm von Windows-Fehlerberichterstattungsdienst, ändere das Starttyp von Automatisch zu Handbuch.
  4. Sobald die Starttyp wurde auf eingestellt HandbuchStarten Sie Ihr System neu. Sie sollten nicht mehr erkennen können wermgr.exe im Task-Manager.

Wenn Sie sich jemals dazu entschließen, den Dienst wieder zu aktivieren, führen Sie einfach die obigen Schritte zurück und ändern Sie die Starttyp zurück zu Automatisch.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.