Was sind Pakete, Router und IP-Adresse?

Q1. Was sind Pakete und Router?

Q2. Was ist eine IP-Adresse?

Q3. Beschreiben Sie die Vorteile privater und öffentlicher IP-Adressen?

Es gibt viele Teile, um ein Netzwerk für Unternehmen jeder Größe oder auch nur ein Heim- oder kleines Büro zu erstellen. Wenn man diese Computer in ein Netzwerk einbindet, muss man sich überlegen, wie die Daten von einem Computer zum anderen übertragen werden. Praktische Erfahrungen zu sammeln ist der beste Weg, um neue Techniken zu erlernen. Dies sind sehr wichtige Informationen, wenn man wissen möchte, wie ihre Informationen über das Internet übermittelt werden. Hier kommen IP-Adressen ins Spiel.

Wenn Sie sich Post nach Hause liefern lassen, weiß die Post nicht, wohin sie die Post bringen soll, es sei denn, Sie geben Ihre Privatadresse an. Dies ist das gleiche Konzept für IP-Adressen. Es gibt jedoch verschiedene Ebenen einer IP-Adresse. Es gibt öffentliche IP-Adressen und private IP-Adressen.

Öffentliche IP-Adressen werden verwendet, um im heutigen Internet zu navigieren. Das Internet besteht aus Millionen von Online-Webseiten und ebenso vielen Online-Webservern, die diese Webseiten enthalten. Um diese verschiedenen Server oder Computer zu finden, weisen sie diesen Computern IP-Adressen zu. Zum Beispiel kennt jeder, der schon einmal im Internet war und einen Puls hat, www.google.com. Google hat eine eigene IP-Adresse, damit die Leute sie finden können. Seine IP-Adresse lautet 173.194.35.104.

Wenn Sie die IP-Adresse der Website online finden möchten, können Sie Ihre Eingabeaufforderung auf Ihrem Computer öffnen und “ping www.domain.com” eingeben, und es werden Ping-Pakete an die Website gesendet und die Website in ein übersetzt IP-Adresse gemäß Ihrem DNS. Wenn Sie beispielsweise “ping www.google.com” eingeben, werden Informationen zu google.com angezeigt.

Die öffentlichen IP-Adressen bestehen aus vier 3-stelligen Zahlen von 0 – 255. Die höchstmögliche IP-Adresse ist 255.255.255.255. Innerhalb dieser verschiedenen Kombinationen von IP-Adressen liegen private IP-Adressen. Diese IP-Adressen fallen in drei Gruppen. Diese Gruppen sind:

> 10.0.0.0 – 10.255.255.255
> 172.16.0.0 – 172.31.255.255
> 192.168.0.0 – 192.168.255.255
(Liste von http://www.duxcw.com/faq/network/privip.htm)

Private IP-Adressen unterscheiden sich von öffentlichen IP-Adressen dadurch, dass sie nicht Computern zugewiesen werden, die über das größte Netzwerk der Welt oder das Internet gefunden oder erreicht werden können. Diese IP-Adressen werden normalerweise von einem Router in einem persönlichen oder kleineren Netzwerk wie einem Heim- oder Büronetzwerk zugewiesen. Die einzelnen Router, die die Pakete von einem Computer zum anderen weiterleiten, sind für die Zuweisung dieser privaten IP-Adressen verantwortlich. Mein Router zu Hause kann beispielsweise meinem persönlichen PC die Adresse 192.168.1.2 und meinem Laptop 192.168.1.3 zuweisen, aber wenn Sie online gehen und diese Adressen eingeben, gelangen Sie nicht zu meinem Computer.

Der Grund für die privaten IP-Adressen besteht darin, die Verwendung der IPv4-Adressen zu speichern oder zu erhalten. Jedes separate Netzwerk kann verschiedenen Computern dieselben privaten IP-Adressen zuweisen, da diese Netzwerke nicht verbunden sind. Beispiel: Mein Computer könnte 192.168.1.2 in meinem Netzwerk sein und Ihr Computer könnte auch 192.168.1.2 sein, aber in Ihrem Netzwerk. Normalerweise erhält der Router eine öffentliche IP-Adresse und kann Pakete, abhängig von den Quellinformationen oder Portweiterleitungsinformationen, an die verschiedenen Computer im Netzwerk weiterleiten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *