Wie automatisiere ich Straßenlaternen außerhalb Ihres Hauses?

Vor unseren Häusern, auf Balkonen oder in Gärten gibt es Straßenlaternen, die manuell ein- oder ausgeschaltet werden müssen. Wir können ein System mit Arduino und einem LDR herstellen, das diese Lichter nachts ein- und tagsüber automatisch ausschaltet, ohne dass eine Person nach draußen gehen und sie manuell ein- oder ausschalten muss.

Umschalten mit LDR

Wie verwende ich Arduino, um die Lichter zu automatisieren?

Lassen Sie uns nun einige Informationen über das Projekt sammeln und mit der Arbeit beginnen.

Schritt 1: Komponenten sammeln

Bevor wir mit der Arbeit an dem Projekt beginnen, erstellen wir eine Liste der Komponenten, die wir verwenden werden, und untersuchen die Funktionsweise dieser Komponenten.

Schritt 2: Studieren der Komponenten

Arduino Uno ist eine Mikrocontroller-Karte, die verschiedene Schaltkreise steuert. Wir sagen, was zu tun ist, indem wir einen C-Code über Arduino IDE auf dieses Board brennen. Wenn Arduino UNO nicht verfügbar ist, können Sie stattdessen Arduino NANO verwenden.

Ein LDR ist ein lichtabhängiger Widerstand, der seinen Widerstand mit der Intensität des Lichts variiert. Ein LDR-Modul kann einen Analogausgangspin, einen Digitalausgangspin oder beides haben. Der Widerstand des LDR ist umgekehrt proportional zur Lichtintensität, was bedeutet, dass die Lichtintensität größer und der Widerstand des LDR geringer ist. Die Empfindlichkeit des LDR-Moduls kann mit einem Potentiometer-Knopf am Modul geändert werden.

Ein Relaismodul ist ein Gerät, das in einer Schaltung zu Schaltzwecken verwendet wird. Es funktioniert in zwei Modi: Normal offen (NO) und Normal geschlossen (NC). Bei Verwendung im NO-Modus ist der Stromkreis anfänglich unterbrochen, und bei Verwendung im NC-Modus ist der Stromkreis anfänglich geschlossen.

Schritt 3: Erstellen der Schaltung

Da wir nun genug über die Komponenten wissen, die wir in unserem Projekt verwenden werden, beginnen wir mit der Erstellung der Schaltung wie unten gezeigt.

Schaltplan

In dieser Schaltung ist der A0-Pin des LDR-Moduls mit dem A0-Pin des Arduino und das Relais mit Pin 7 des Arduino verbunden. Wenn das Licht auf den LDR fällt, ändert sich sein Widerstand und es werden einige analoge Werte an Arduino gesendet. Dann verarbeitet Arduino diese Werte und sendet ein Signal an das Relais und weist es an, es ein- oder auszuschalten. Sowohl das Relais als auch das LDR-Modul werden von einem 5-V-Pin von Arduino gespeist. Ich habe die Schaltung auf dem Steckbrett gemacht, aber Sie können diese Schaltung auch auf Veroboard machen. Stellen Sie auf dem Veroboard sicher, dass Sie enge Verbindungen mit Lötmittel herstellen. Vergessen Sie nach dem Löten nicht, einen Durchgangstest durchzuführen.

Schritt 4: Erste Schritte mit Arduino

Wenn Sie mit Arduino IDE noch nicht vertraut sind, machen Sie sich keine Sorgen, denn unten sehen Sie klare Schritte zum Brennen von Code auf der Mikrocontroller-Karte mit Arduino IDE. Laden Sie die neueste Version von Arduino IDE von herunter Arduino und befolgen Sie die folgenden Schritte.

  1. Wenn die Arduino-Karte an Ihren PC angeschlossen ist, öffnen Sie “Systemsteuerung” und klicken Sie auf “Hardware und Sound”. Klicken Sie dann auf “Geräte und Drucker”. Suchen Sie den Namen des Ports, an den Ihre Arduino-Karte angeschlossen ist. In meinem Fall ist es “COM14”, aber es kann auf Ihrem PC anders sein.Port finden
  2. Öffnen Sie nun die Arduino IDE. Stellen Sie unter Tools die Arduino-Karte auf Arduino / Genuino UNO ein.Board einstellen
  3. Stellen Sie im selben Tool-Menü die Portnummer ein, die Sie in der Systemsteuerung gesehen haben.Port einstellen
  4. Kopieren Sie den Code hier auf den Bildschirm und laden Sie ihn auf Ihr Arduino-Board hoch.Hochladen

Schritt 5: Code

Laden Sie den Code von herunter Hier

Der Code ist sehr einfach und selbsterklärend, aber einige allgemeine Erklärungen des Codes sind unten angegeben.

1). Zu Beginn werden Pins initialisiert, die im Code verwendet werden.

const int R1 = 7; // Relais const int ldrPin = A0; // LDR-Pin

2). void setup () ist eine Funktion, die die Pins als OUTPUT oder INPUT verwenden. Außerdem wird die Baudrate der Mikrocontroller-Karte eingestellt. Die Baudrate ist die Geschwindigkeit, mit der der Arduino kommuniziert.

void setup () {Serial.begin (9600); PinMode (R1, OUTPUT); pinMode (ldrPin, INPUT); }}

3). void loop () ist eine Funktion, die in einer Schleife immer wieder ausgeführt wird. Hier liest es den Analogwert vom LDR-Modul und prüft, ob das Licht ein- oder ausgeschaltet werden soll.

void loop () {int ldrStatus = analogRead (ldrPin); if (ldrStatus <= 200) {digitalWrite (R1, HIGH); Serial.print (“Es ist dunkel, schalten Sie die LED ein:”); Serial.println (ldrStatus); } else {digitalWrite (R1, LOW); Serial.print (“Es ist hell, schalten Sie die LED aus:”); Serial.println (ldrStatus); }}

Jetzt wissen Sie, wie die Schaltung funktioniert und Sie verstehen auch den Code. Sie können jetzt Ihre eigene Schaltung erstellen und die Lichter in Ihrer Straße, Ihrem Balkon oder sogar in Ihrem Garten automatisieren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *