Wie behebe ich den Fehler 0x80070005 in Windows 10 Feature Update 1903?

Das Feature Update 1903 war ein mit Spannung erwartetes Update für das Windows-Betriebssystem. Das Update bot mehrere coole Funktionen, darunter Windows Sandbox, den erweiterten Suchmodus und viele andere Verbesserungen. Es wird auch berichtet, dass verschiedene Fehler und Probleme behoben werden.

0x80070005 in Feature Update 1903

Trotz der Popularität und Wichtigkeit hatten viele Benutzer verschiedene Probleme mit dem Aktualisierungsprozess. Dies war hauptsächlich auf verschiedene Probleme mit den Komponenten im Betriebssystem sowie auf die Einrichtung des Benutzers zurückzuführen. In diesem Artikel werden alle Gründe für den Fehlercode erläutert 0x80070005 tritt beim Aktualisieren auf.

Was verursacht den Fehler 0x80070005 beim Update auf 1903?

Nach unserer ersten gründlichen Untersuchung des Problems und der am Aktualisierungsprozess beteiligten Komponenten haben wir unsere Ergebnisse mit Benutzerberichten kombiniert und festgestellt, dass das Problem auf verschiedene Faktoren zurückzuführen ist, die nachfolgend aufgeführt sind:

  • Update-Service: Der Windows Update-Dienst ist der Hauptprozess, mit dem Updates auf Ihren Computer heruntergeladen und installiert werden. Wenn dieser Aktualisierungsdienst nicht in einen laufenden Zustand versetzt wird, kann dies den Aktualisierungsprozess behindern.
  • Administratorrechte: Wie bei allen anderen wichtigen Windows-Updates erfordert der Computer, dass Sie Administratorzugriff auf das gesamte Ereignis gewähren. Wenn Sie diesen Zugriff nicht haben, wird möglicherweise die Fehlermeldung angezeigt.
  • Komponenten aktualisieren: In einigen Fällen stellten wir fest, dass einige Benutzer fehlerhafte Aktualisierungskomponenten hatten, die dazu führten, dass der Aktualisierungsprozess angehalten wurde. Hier können wir Windows Update Troubleshooter verwenden, um das Problem zu diagnostizieren.
  • Alte Update-Dateien: Wenn sich auf Ihrem Computer alte redundante Update-Dateien befinden, kann dies zu Konflikten mit der neuen Datei führen, die Windows herunterladen und installieren möchte. Durch Löschen dieser wird das Problem normalerweise behoben.
  • Antiviren Software: In zahlreichen Fällen kann die Fehlermeldung auftreten, wenn auf Ihrem Computer Antivirensoftware ausgeführt wird, die den Aktualisierungsprozess beim Erteilen der Berechtigungen möglicherweise behindert. Sie können das Update in keiner Weise installieren.
  • PC im Fehlerzustand: Obwohl dieser Grund oft übersehen wird, erwies er sich auch als der Grund, warum Benutzer nicht auf 1903 aktualisieren konnten. Power Cycling hilft hier.
  • Zusätzliche Festplatten / Geräte: Wenn in Ihrem Computer mehrere Festplatten angeschlossen sind, kann dies zu Problemen führen. Auch wenn es kein Problem geben sollte, da sie vom Hauptlaufwerk getrennt sind, ist der genaue Grund noch unbekannt.
  • Fehlende ausführbare Datei: Wenn auf Ihrem System einige wichtige ausführbare Dateien fehlen, die zum Ausführen des Aktualisierungsprozesses erforderlich sind, können Sie stecken bleiben. Das Ersetzen dieser Komponenten kann zur Lösung des Problems beitragen.
  • Programme von Drittanbietern: Möglicherweise gibt es auch Anwendungen von Drittanbietern, die möglicherweise mit dem Aktualisierungsprozess in Konflikt stehen. Das Beenden jedes einzelnen von ihnen und das Aktualisieren scheint das Problem zu beheben.
  • Schlechte Windows-Installation: Wenn alle oben genannten Ursachen nicht zu Ihrem Fall passen, liegt dies wahrscheinlich daran, dass Ihre Windows-Installation beschädigt ist. Hier können Sie nach dem Sichern Ihrer Daten eine saubere Version durchführen und auf die neueste Version 1903 aktualisieren.

Bevor Sie mit den Lösungen beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie über eine aktive Internetverbindung verfügen. Sichern Sie außerdem alle Ihre Arbeiten im Voraus.

Lösung 1: Ausführen der Windows Update-Fehlerbehebung

Ihr Betriebssystem verfügt über ein integriertes Tool, mit dem Sie Probleme im Betriebssystem erkennen und automatisch beheben können. Wenn eine beschädigte Datei vorhanden ist, lädt die Problembehandlung auch eine neue Kopie herunter. In unserem ersten Schritt werden wir versuchen, die Fehlerbehebung für Updates auszuführen und zu überprüfen, ob das Tool Probleme mit dem Update-Prozess erkennen und beheben kann.

  1. Drücken Sie Windows + S. um die Suchleiste des Startmenüs zu starten. Art “FehlerbehebungKlicken Sie im Dialogfeld auf das erste Ergebnis, das angezeigt wird.
  2. Wählen Sie im Fehlerbehebungsmenü „Windows Update“Und klicken Sie auf die Schaltfläche”Führen Sie die Fehlerbehebung aus”.
Windows Update-Fehlerbehebung
  1. Jetzt startet Windows die Fehlerbehebung und sucht nach Unstimmigkeiten. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, für die Fehlerbehebung Administratorzugriff zu benötigen, um nach Problemen mit Ihrem System zu suchen. Klicken Sie auf die Option „Versuchen Sie als Administrator die Fehlerbehebung”.
Fehlerbehebung beim Windows Update-Modul
  1. Starten Sie Ihren Computer nach der Implementierung der Korrekturen neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Hinweis: Diese Lösung erfordert eine aktive Internetverbindung für optimale Ergebnisse. Versuchen Sie außerdem, die Fehlerbehebung mehrmals auszuführen, anstatt nur einmal.

Lösung 2: Schalten Sie Ihren Computer aus und wieder ein

Bevor wir zu weiteren technischen Problemumgehungen übergehen, sollten wir die Möglichkeit eines fehlerhaften Computers nicht ignorieren. Wenn eines der Computermodule nicht funktioniert und eine Starthilfe erfordert, können wir es durch Aus- und Wiedereinschalten reparieren. Beim Aus- und Wiedereinschalten wird der Computer vollständig neu gestartet, sodass alle temporären Konfigurationen gelöscht werden. Wenn wir den Computer erneut starten, werden sie automatisch als Standardwerte initialisiert.

  1. Schalte aus Ihr Computer und Router. Nehmen Sie jetzt die Hauptstromversorgung und halten Sie die Taste gedrückt Netzschalter für ca. 2-3 Minuten.
    Schalten Sie Ihren Computer aus und wieder ein
  2. Warten Sie nun etwa 5-8 Minuten, bevor Sie das Netzteil wieder anschließen und Ihre Geräte einschalten. Versuchen Sie nun, nach dem Senden eine Verbindung zum Netzwerk herzustellen, und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Sie können problemlos eine Verbindung zu Outlook herstellen.

Wenn das Aus- und Einschalten nicht funktioniert und Sie immer noch keine ordnungsgemäße Verbindung herstellen können, sollten Sie mit dem nächsten Schritt zum Überprüfen des Internets fortfahren.

Lösung 3: Entfernen zusätzlicher Geräte

Ein weiteres Problem, das unserer Ansicht nach auftrat, war, dass zusätzliche Geräte (falls verbunden) mehrere Probleme mit dem Aktualisierungsmechanismus verursachen würden. Dies ist ein sehr häufiges Szenario, das bei verschiedenen Windows-Iterationen auftritt. Daher wird empfohlen, alle an Ihren Computer angeschlossenen zusätzlichen Geräte wie Webcams und Konsolen zu entfernen.

Zusätzliche Geräte entfernen

Es gibt auch einige seltene Fälle, in denen das Entfernen (Trennen) nicht primärer Festplatten vom Computer sehr hilfreich ist. Es scheint, dass der Update-Mechanismus Probleme bei der Entscheidung hat, welches Laufwerk installiert werden soll. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Computer ausschalten, bevor Sie mit dem Entfernen der Laufwerke fortfahren. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie sie jederzeit wieder anschließen.

Lösung 4: Deaktivieren Sie Ihr Antivirus

Antivirensoftware überwacht immer Dienste, Prozesse und Downloads, die auf Ihrem Computer stattfinden. Wenn der Aktualisierungsmechanismus funktioniert, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Antivirensoftware ihn blockiert, obwohl keine Anzeichen von Malware vorliegen.

Deaktivieren der Antivirensoftware

In dieser Lösung sollten Sie auf zurückgreifen Deinstallation Ihre Antivirensoftware, anstatt sie nur zu deaktivieren, denn selbst wenn Sie die Software deaktivieren, gibt es in Ihrer Registrierung noch einige Abhängigkeiten, die möglicherweise bestehen bleiben.

Hier erfahren Sie, wie Sie die Software von Ihrem Computer deinstallieren.

  1. Drücken Sie Windows + R und geben Sie „appwiz.cpl”Im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Suchen Sie im Anwendungsmanager nach der Antivirensoftware. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren.
    Deinstallation der Antivirensoftware
  3. Starten Sie Ihren Computer nach der Deinstallation neu und beginnen Sie erneut mit der Aktualisierung. Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 5: Starten Sie den Update Service neu, nachdem Sie den heruntergeladenen Inhalt gelöscht haben

Es kann auch vorkommen, dass die auf Ihren Computer heruntergeladenen Update 1903-Dateien entweder unvollständig oder beschädigt sind. Dies kann verschiedene Gründe haben, die von schlechtem Internet bis zur Beschädigung der Module selbst reichen.

Die Problemumgehung, auf die wir zurückgreifen, deaktiviert den Aktualisierungsdienst, löscht alle bereits heruntergeladenen Inhalte und schaltet sie dann wieder ein. Dadurch wird der Aktualisierungsprozess neu initialisiert und neue Komponenten werden von Grund auf neu heruntergeladen. Stellen Sie sicher, dass Sie als Administrator angemeldet sind, bevor Sie fortfahren.

Update Service deaktivieren

  1. Drücken Sie Windows + R, um die Anwendung Ausführen aufzurufen. Geben Sie im Dialogfeld „msc”. Dadurch werden alle auf Ihrem Computer ausgeführten Dienste aufgerufen.
  2. Durchsuchen Sie die Liste, bis Sie einen Dienst mit dem Namen „Windows Update”. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dienst und wählen Sie Eigenschaften.
Windows Update-Eigenschaften
  1. Klicke auf Halt vorhanden unter der Überschrift Servicestatus. Jetzt wird Ihr Windows Update-Dienst gestoppt und wir können fortfahren.

Heruntergeladene Dateien löschen

Jetzt navigieren wir zum Windows Update-Verzeichnis und löschen alle bereits vorhandenen aktualisierten Dateien. Öffnen Sie Ihren Datei-Explorer oder Arbeitsplatz und befolgen Sie die Schritte.

  1. Navigieren Sie zu der unten angegebenen Adresse. Sie können auch die Anwendung Ausführen starten und die Adresse kopieren und einfügen, um sie direkt zu erreichen.
C:WindowsSoftwareDistribution
  1. Löschen Sie alles in der Software Distribution Ordner (Sie können sie auch ausschneiden und an einer anderen Stelle einfügen, falls Sie sie wieder platzieren möchten).
    Löschen von Softwareverteilungsdateien

Update Service wieder einschalten

Jetzt müssen wir den Windows Update-Dienst wieder einschalten und erneut starten. Zunächst kann der Update Manager einige Minuten benötigen, um Details zu berechnen und ein Manifest für den Download vorzubereiten. Seien Sie geduldig und lassen Sie den Prozess von selbst abschließen.

  1. Öffne das Dienstleistungen Tab wie zuvor in der Anleitung. Navigieren Sie zu Windows Update und öffnen Sie die Eigenschaften.
  2. Jetzt Anfang den Dienst erneut und starten Sie Ihren Update Manager.

Lösung 6: Dienste als automatisch einstellen

Wenn die obige Methode nicht funktioniert, werden wir versuchen, einige Befehle auszuführen und das Aktualisierungsmodul manuell neu zu starten. Stellen Sie sicher, dass Sie als Administrator angemeldet sind, bevor Sie fortfahren.

  1. Drücken Sie Windows + S. um die Suchleiste Ihres Startmenüs zu starten. Art EingabeaufforderungKlicken Sie mit der rechten Maustaste auf das erste Ergebnis, das angezeigt wird, und wählen Sie „Als Administrator ausführen”.
Update Services als automatisch einstellen
  1. Führen Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle nacheinander aus und stellen Sie sicher, dass jeder Befehl ausgeführt wird, bevor Sie mit dem nächsten fortfahren.
SC config wuauserv start=auto 

config bits start=auto

SC config cryptsvc start=auto 

SC config trustedinstaller start=auto

Mit diesen Befehlen setzen wir alle Dienste auf automatisch. Wenn sie eine manuelle Eingabeaufforderung hatten, wird die Einstellung geändert.

  1. Beenden Sie die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren Computer neu. Überprüfen Sie nun, ob das Update erneut installiert werden kann.

Lösung 7: Neuinstallation von Windows

Wenn alle oben genannten Methoden nicht funktionieren und Sie das vorliegende Problem immer noch nicht lösen können, können wir versuchen, eine neue Version von Windows auf Ihrem Computer zu installieren. Dies behebt alle Probleme mit den Installationsdateien (falls vorhanden) und löst das Problem sofort. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Daten sichern, bevor Sie fortfahren, da alle Ihre Informationen sowie die installierten Anwendungen entfernt werden.

Neuinstallation von Windows

In unserem Artikel erfahren Sie, wie Sie Windows 10 auf Ihrem Computer installieren. Sie können Windows problemlos mit Rufus oder dem Windows-Tool zur Medienerstellung bootfähig machen. Beachten Sie, dass Sie das Update manuell installieren müssen, indem Sie die installierte Windows-Version aktualisieren (oder wenn Sie Windows direkt in Update 1903 neu installieren, wird das Problem automatisch behoben).

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.