Wie behebe ich den Fehler 0xC0070652 unter Windows 10 beim Deinstallieren von Anwendungen?

Einige Windows 10-Benutzer melden, dass sie den Fehler 0xC0070652 jedes Mal sehen, wenn sie versuchen, etwas konventionell zu deinstallieren. Die dem Fehlercode beigefügte Fehlermeldung lautet “Eine weitere Installation wird bereits ausgeführt”. Die meisten betroffenen Benutzer melden jedoch, dass das Problem auch nach dem Neustart des Computers erneut auftritt.

Fehlercode 0xC0070652

Eine der häufigsten Ursachen, die den Fehler 0xC0070652 auslösen, ist ein Problem mit dem Windows Installer-Dienst. Wenn dieses Szenario zutrifft, sollten Sie das Problem beheben können, indem Sie den Dienst über den Bildschirm Dienste zum Neustart zwingen.

Wenn dieser Fehler nur bei der Deinstallation einer bestimmten Anwendung auftritt, ist dies wahrscheinlich auf einen Konflikt zwischen einem Drittanbieter-Dienst und ‘msiserver’ zurückzuführen. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie den Task-Manager verwenden, um zu verhindern, dass der ‘msiserver’ ausgeführt wird, während Sie die Deinstallation durchführen.

Der Schuldige eines Drittanbieters, der den Konflikt verursacht, ist jedoch möglicherweise nicht so einfach zu identifizieren. Wenn dieses Szenario zutrifft, müssen Sie einen sauberen Neustart durchführen und dann versuchen, die Installation oder Deinstallation durchzuführen, nachdem Sie sichergestellt haben, dass keine Interferenzen von Drittanbietern vorliegen.

Falls Sie auf dieses Problem mit AVG Antivirus stoßen, liegt es wahrscheinlich an einigen übrig gebliebenen Dateien, die von einer alten Installation stammen. Um das Problem in diesem Fall zu beheben, müssen Sie das AVG Remover-Tool ausführen, um sicherzustellen, dass die Installation von vorne beginnt.

Methode 1: Neustarten des Windows Installer-Dienstes

Wie sich herausstellt, ist eine der häufigsten Ursachen, die den Fehler 0xC0070652 auslösen, eine Inkonsistenz mit dem Hauptdienst, der an der Deinstallation eines Programms beteiligt ist (Windows Installer-Dienst). In den meisten Fällen tritt dieses Problem aufgrund der Tatsache auf, dass der Windows Installer-Dienst in einem Schwebezustand stecken bleibt und von der Betriebssystem-Unterkomponente, die ihn benötigt, nicht aufgerufen werden kann.

Wenn dieses Szenario zutrifft, können Sie das Problem schnell beheben, indem Sie einen Neustart des Windows Installer-Dienstes erzwingen.

Hier ist eine Kurzanleitung zum Neustart des Windows Installer-Dienstes, um den Fehler 0xC0070652 zu beheben:

  1. Öffnen Sie ein Dialogfeld “Ausführen”, indem Sie die Windows-Taste + R drücken. Geben Sie anschließend “service.msc” in das Textfeld ein, um den Bildschirm “Dienste” zu öffnen.Geben Sie “services.msc” in das Dialogfeld “Ausführen” ein und drücken Sie die Eingabetaste
  2. Wenn Sie sich im Bildschirm “Dienste” befinden, gehen Sie zum rechten Bereich und scrollen Sie durch die Liste der aktiven lokalen Dienste, bis Sie den Windows Installer-Dienst finden.
  3. Wenn Sie den Windows Installer-Dienst gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie im neu angezeigten Kontextmenü auf Neu starten.Windows Installer neu startenHinweis: Wenn der Prozess noch nicht gestartet wurde, klicken Sie zuerst auf Start und dann auf Neu starten.

  4. Versuchen Sie erneut, die Deinstallation durchzuführen, und prüfen Sie, ob das gleiche Problem weiterhin auftritt.

Falls das gleiche Problem weiterhin auftritt, fahren Sie mit dem nächsten möglichen Fix fort.

Methode 2: Beenden des ‘msiserver’-Dienstes

Wenn beim Installieren oder Deinstallieren einer bestimmten Anwendung nur der Fehler 0xC0070652 auftritt, ist dies möglicherweise darauf zurückzuführen, dass zum Deinstallieren der Deinstallation ein dedizierter Dienst verwendet wird. In einigen Fällen kann dies zu Konflikten mit dem Windows Installer führen .

Wenn dieses Szenario zutrifft, sollten Sie in der Lage sein, das Problem zu beheben, das den Hauptdienst von Windows Installer beendet, bevor Sie versuchen, die Installation oder Deinstallation durchzuführen.

Hier ist eine Kurzanleitung, mit der Sie dies tun können:

  1. Drücken Sie Strg + Umschalt + Escape, um eine Task-Manager-Oberfläche zu öffnen, und klicken Sie auf Weitere Details, wenn sie mit der einfachen Oberfläche geöffnet wird.Öffnen der detaillierten Task-Manager-Oberfläche
  2. Klicken Sie in der detaillierten Version des Task-Managers auf die Registerkarte Dienste, scrollen Sie durch die Liste der Dienste und suchen Sie nach ‘msiserver’.
  3. Wenn Sie es gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie dann im neu angezeigten Kontextmenü auf Stopp.Stoppen des MsiserversHinweis: Wenn Sie Google Backup / Sync installiert haben, müssen Sie möglicherweise auch die Datei msiexec.exe deaktivieren.

  4. Versuchen Sie nach dem Beenden des Dienstes, die Installation oder Deinstallation durchzuführen, und prüfen Sie, ob Sie den Vorgang abschließen können, ohne den Fehler 0xC0070652 zu erhalten.

Wenn dieselbe Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird, fahren Sie mit der nächsten möglichen Korrektur fort.

Methode 3: Ausführen des AVG Remover Tools (falls zutreffend)

Wenn beim Versuch, AVG Antivirus zu deinstallieren oder zu installieren, der Fehler “Eine andere Installation wird bereits ausgeführt” auftritt, tritt das Problem sehr wahrscheinlich auf, da einige übrig gebliebene Dateien aus einer früheren Installation stören mit dieser Operation.

In diesem Fall sollten Sie in der Lage sein, das Problem mithilfe eines eigenen proprietären AVG Remover-Tools zu beheben, um sicherzustellen, dass alle Dateien entfernt werden, die diesen Prozess möglicherweise stören. Dazu müssen Sie jedoch Ihre Betriebssystem-Bit-Version kennen, um das entsprechende AVG-Entfernungsprogramm ausführen zu können.

Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um Ihre Betriebssystemarchitektur herauszufinden, und führen Sie das entsprechende Entfernungsprogramm aus, um den Fehler “Eine andere Installation wird bereits ausgeführt” zu beheben:

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Diesen PC und klicken Sie im neu angezeigten Kontextmenü auf Eigenschaften.Öffnen Sie die PC-Eigenschaften
  2. Wenn Sie sich im Systembildschirm befinden, sehen Sie sich unter System den Systemtyp an, um Ihre aktuelle Betriebssystemarchitektur zu sehen.Überprüfen Sie Ihre BetriebssystemarchitekturHinweis: Wenn Ihr Systemtyp 64-Bit ist, müssen Sie die 64-Bit-Version des AVG Remover-Tools installieren. Wenn x86 (32-Bit) angezeigt wird, müssen Sie die 32-Bit-Version verwenden.

  3. Greifen Sie auf diesen Link zu (Hier) für 32-Bit oder dieses (Hier), damit die 64-Bit-Version den Download des AVG Remover-Tools initiiert, das mit Ihrer Betriebssystemversion kompatibel ist.
  4. Doppelklicken Sie nach Abschluss des Downloads auf das Installationsprogramm avgclear.exe, klicken Sie in der Benutzerkontensteuerung (User Account Controls) auf Ja und dann auf Ja, wenn Sie aufgefordert werden, im abgesicherten Modus neu zu starten.
    Neustart des Computers im abgesicherten Modus über AVG Remover
  5. Befolgen Sie nach Abschluss des nächsten Startvorgangs die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Entfernen aller AVG-Restdateien abzuschließen.
  6. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, starten Sie ihn erneut, um den abgesicherten Modus zu verlassen, und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist, sobald die nächste Startsequenz abgeschlossen ist.

Falls diese Methode nicht anwendbar war oder den 0xC0070652-Fehler nicht behoben hat, fahren Sie mit der nächsten möglichen Korrektur fort.

Methode 4: Durchführen eines Clean Boot-Verfahrens

Wie sich herausstellt, könnte auch ein Konflikt mit Dritten für das Auftreten dieses speziellen Problems verantwortlich sein. In den meisten Fällen wird der Fehler 0xC0070652 durch einen Prozess verursacht, der zu einer anderen Suite eines Drittanbieters gehört.

Wenn dieses Szenario zutrifft, sollten Sie in der Lage sein, das Problem beim Booten im Clean Boot-Modus zu beheben, um nach Softwarekonflikten zu suchen und den Dienst oder Prozess zu isolieren, der das Problem verursacht. Es wurde bestätigt, dass dieser Vorgang für viele betroffene Benutzer wirksam ist.

Beachten Sie, dass Ihr Computer durch Erreichen eines sauberen Startstatus ohne Dienste, Prozesse und Startelemente von Drittanbietern startet, die zur Entstehung dieses Fehlers beitragen könnten.

Hier sind die schrittweisen Anweisungen, mit denen Sie diesen sauberen Startstatus erreichen können:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie als Nächstes ‘msconfig’ in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Systemkonfigurationsfenster zu öffnen.Systemkonfiguration öffnen

    Hinweis: Wenn Sie vom Fenster Benutzerkontensteuerung (UAC) dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um Administratorzugriff zu gewähren.

  2. Klicken Sie im Menü Systemkonfiguration in der Multifunktionsleiste oben auf die Registerkarte Dienste und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie keinen für Ihr Betriebssystem wichtigen Microsoft-Dienst deaktivieren.Deaktivieren aller Nicht-Microsoft-Startelemente
  3. Nachdem Sie alle wichtigen Dienste von der Liste ausgeschlossen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Alle deaktivieren. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr nächster Systemstart ohne Dienste von Drittanbietern abgeschlossen wird.
  4. Wenn Sie alle relevanten Dienste bearbeitet haben, klicken Sie auf die Registerkarte Start und dann im nächsten Menü auf Task-Manager öffnen.Öffnen des Fensters Startelemente über den Task-Manager
  5. Diese vorherige Aktion führt Sie direkt zur Registerkarte Start des Task-Managers. Beginnen Sie im System mit der systematischen Auswahl aller Startdienste von Drittanbietern und klicken Sie unten auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche Deaktivieren, um sie beim nächsten Systemstart vom Start auszuschließen. Tun Sie dies konsequent, bis Sie keinen Startdienst mehr haben, der beim nächsten Start ausgeführt werden darf.Deaktivieren von Apps beim Start
  6. Wenn Sie so weit kommen, können Sie einen sauberen Neustart durchführen. Jetzt müssen Sie nur noch Ihren Computer neu starten, um diesen Status zu nutzen.
  7. Beim nächsten Start startet Ihr Computer nur mit den für Ihr Betriebssystem erforderlichen Diensten. Versuchen Sie nach Abschluss des Vorgangs, die App-Deinstallation / -Installation durchzuführen, die zuvor den Fehler 0xC0070652 verursacht hat, und prüfen Sie, ob Sie das Problem dadurch beheben können.
  8. Unabhängig vom Ergebnis können Sie die obigen Anweisungen rückentwickeln, um sicherzustellen, dass Ihr nächster Computerstart normal ist und Dienste, Prozesse und Startelemente von Drittanbietern ausgeführt werden können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *