Wie behebe ich den Windows? Steam.exe-Fehler kann nicht gefunden werden?

Die Fehlermeldung “Windows kann Steam.exe nicht finden” wird angezeigt, wenn Benutzer versuchen, den Steam-Client durch Doppelklicken auf die Steam-Verknüpfung auf dem Desktop zu öffnen, oder wenn die Steam.exe-Datei direkt aus dem Steam-Installationsordner geöffnet wird. Obwohl die Datei vorhanden und zugänglich ist, wird die Fehlermeldung weiterhin angezeigt und stört Benutzer auf der ganzen Welt.

Windows kann C: Programme Steam Steam.exe nicht finden

Glücklicherweise gab es mehrere erfolgreiche Methoden, die das Internet umkreisten. Sie wurden von Benutzern veröffentlicht, denen es gelungen ist, das Problem zu beheben. Wir haben Schritt-für-Schritt-Anleitungen für diese Methoden bereitgestellt. Überprüfen Sie sie daher unten!

Was verursacht, dass Windows den Steam.exe-Fehler nicht finden kann?

Es gibt einige besondere Ursachen für dieses Problem. Wenn sich die Steam.exe-Datei an der Stelle befindet, an der sie sich befinden muss, sollte das Problem anhand der unten vorbereiteten Liste der Ursachen weiter analysiert werden. Schau sie dir an!

  • Malware – Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich auf Ihrem Computer Malware befindet, die dieses Problem direkt verursacht. Benutzer schreiben diese Ursache häufig ab, da es unerwartet ist, dass Malware nur Steam angreift. Dies ist jedoch eine tragfähige Ursache. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihren Computer scannen.
  • Avast – Avast funktioniert nicht gut mit Steam. Möglicherweise wurde die ausführbare Steam-Datei markiert, und Sie müssen sie zur Liste der Ausnahmen hinzufügen. Wenn dies nicht funktioniert, müssen Sie möglicherweise einen bestimmten Registrierungseintrag deinstallieren oder sogar löschen.

Lösung 1: Scannen Sie Ihren Computer nach Malware

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihr Computer mit einem Virus infiziert wurde, der den Start bestimmter ausführbarer Dateien verhindert. Benutzer vermuten häufig nicht, dass Malware denkt, dass Malware im Allgemeinen nicht nur den Steam-Client betreffen sollte. Solche Fälle wurden jedoch von Benutzern eingereicht und es ist möglich! Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Computer mit einem hochwertigen Malware-Scanner scannen!

  1. Eine gute Wahl wäre zu verwenden Malwarebytes da dies das Tool war, mit dem die meisten Benutzer diese Methode bestätigt haben, um die Malware zu entfernen. Öffne deine Browser und besuchen dieser Link um den Download Malwarebytes kostenlos zu starten.
  2. Öffnen Sie die soeben heruntergeladene Datei über die Download-Leiste unten in Ihrem Browser oder suchen Sie sie in Ihrem Downloads Wählen Sie zunächst die Sprache aus, die während der Installation verwendet werden soll. Wählen Sie danach, ob Sie Malwarebytes auf einem installieren Persönlicher Computer oder ein Arbeitscomputer.
Malwarebytes installieren
  1. Der letzte Bildschirm wird blau angezeigt Zustimmen und installieren Klicken Sie darauf, nachdem Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen haben. Wenn Sie den Installationsordner ändern möchten, klicken Sie auf Erweiterte Optionen Klicken Sie auf die Schaltfläche unten Durchsuche Klicken Sie auf die Schaltfläche und navigieren Sie zum gewünschten Ordner.
  2. Öffnen Sie Malwarebytes nach der Installation durch Doppelklicken auf Desktop Symbol oder indem Sie danach in der suchen Startmenü. Es kann automatisch starten. Sobald Sie drinnen sind, klicken Sie auf die Einstellungen aus dem linken Navigationsmenü.
Malwarebytes-Einstellungen öffnen
  1. Navigieren Sie im Abschnitt Einstellungen zu Schutz Scrollen Sie bis zum Scan Optionen Abschnitt und stellen Sie den Schieberegler unter Nach Rootkits suchen zu auf.
  2. Navigieren Sie danach zu Scan Wählen Sie auf der Registerkarte Bedrohungsscan Klicken Sie in den angezeigten Optionen auf Scan starten
Bedrohungsscan in Malwarebytes
  1. Warten Sie, bis Malwarebytes den Scan Ihres Computers abgeschlossen hat. Wenn schädliche Apps gefunden werden, stellen Sie sicher, dass Sie diese löschen oder unter Quarantäne stellen, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Überprüfen Sie, ob die Fehlermeldung “Windows kann Steam.exe nicht finden” weiterhin angezeigt wird!

Lösung 2: Fügen Sie in Avast eine Ausnahme hinzu

Steam und Avast verstehen sich einfach nicht gut. Avast ist sogar in der Steam-Liste der Programme enthalten, die die Steam-Installation stören, und es ist klar, warum. Die eigentliche Ursache für dieses Problem ist wahrscheinlich die Tatsache, dass der Steam-Client von Avast! Die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu beheben und beide Apps installiert zu halten, besteht darin, eine Ausnahme hinzuzufügen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen!

  1. Öffnen Avast durch Doppelklicken auf das Desktop-Symbol oder durch Suchen nach dem Symbol nach Startmenü oder der Suche Geben Sie einfach “Avast” ein und klicken Sie mit der linken Maustaste auf das erste Ergebnis, das angezeigt wird.
  2. Drücke den Speisekarte Klicken Sie auf die Schaltfläche in der oberen rechten Ecke der Avast-Benutzeroberfläche und wählen Sie die Einstellungen aus dem Kontextmenü, das angezeigt wird.
Avast-Einstellungen öffnen
  1. Stellen Sie sicher, dass Sie in der bleiben Allgemeines Klicken Sie auf die Registerkarte Ausnahmen Option im Inneren. Klicken Sie anschließend auf Ausnahme hinzufügen
  2. Drücke den Durchsuche Klicken Sie auf die Schaltfläche und navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie Steam installiert haben. Standardmäßig sollte es sein:
C:Program Files (x86)Steam
Hinzufügen einer Ausnahme in Avast
  1. Wählen Sie diesen Ordner aus und klicken Sie auf Ausnahme hinzufügen Schaltfläche des Fensters, das angezeigt wird. Starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie erneut, Steam zu öffnen, um festzustellen, ob die Fehlermeldung “Windows kann Steam.exe nicht finden” weiterhin angezeigt wird!

Lösung 3: Avast deinstallieren Löschen Sie einen Registrierungswert

Wenn die oben beschriebenen Schritte Ihr Problem nicht lösen können, sollten Sie Avast endgültig deinstallieren. Steam ist viel wichtiger und Sie können immer eine bessere kostenlose Alternative zu Avast finden. Einige Benutzer haben jedoch berichtet, dass das Problem auch nach der Deinstallation von Avast weiterhin auftritt. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise einen bestimmten Registrierungswert löschen, um das Problem endgültig zu beheben.

Windows 10:

  1. Öffnen die Einstellungen unter Windows 10. Sie können mit verschiedenen Methoden öffnen. Du kannst den … benutzen Windows Key + I. Kombination (gleichzeitig tippen). Eine Alternative ist das Klicken auf Startmenü Taste oder die Windows-Schlüssel auf Ihrer Tastatur gefolgt von der Zahnradsymbol in der unteren linken Ecke des Startmenüs.
  2. Schließlich können Sie einfach nach „die Einstellungen”Und klicken Sie mit der linken Maustaste auf das erste Ergebnis, das angezeigt wird.
Zahnradsymbol im Startmenü
  1. Sobald Sie drinnen sind, klicken Sie auf Apps Abschnitt, um es zu öffnen. Eine Liste aller auf Ihrem PC installierten Apps wird geöffnet. Scrollen Sie bis zum Avast Eintrag, klicken Sie mit der linken Maustaste auf den Eintrag in der Liste und klicken Sie auf Deinstallieren Schaltfläche, die angezeigt wird. Befolgen Sie die Anweisungen, die anscheinend für den Vorgang verwendet werden.

Andere Versionen von Windows:

  1. Öffne das Schalttafel indem Sie im Startmenü danach suchen. Geben Sie einfach „Schalttafel” mit dem Startmenü Sie können es auch ausführen, indem Sie auf tippen Windows-Taste + R. Tasten gleichzeitig tippen “control.exeUnd klicken Sie auf OK Schaltfläche in der Lauf Box.
Systemsteuerung ausführen
  1. Drücke den Gesehen von Option und setzen Sie es auf Kategorie. Es befindet sich oben rechts im Fenster der Systemsteuerung. Drücke den Ein Programm deinstallieren Schaltfläche unter dem Programme
Deinstallieren Sie ein Programm in der Systemsteuerung
  1. Eine Liste aller auf Ihrem Computer installierten Programme wird angezeigt. Scrollen Sie bis zum Avast Eintrag in die Liste, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren aus dem Kontextmenü, das angezeigt wird.
  2. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Deinstallation durchzuführen, und prüfen Sie, ob beim Versuch, Steam auszuführen, weiterhin der Fehler “Windows kann Steam.exe nicht finden” angezeigt wird.

Wenn dies der Fall ist, ist es Zeit, die restlichen Schritte auszuführen, die wir unten vorbereitet haben. Sie müssen die Registrierung bearbeiten, um diese Methode auszuführen. Sie müssen dabei besonders vorsichtig sein, da Sie keine Systeminstabilität verursachen möchten. Lesen Sie vorsichtshalber unseren Artikel zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung. Trotzdem wird nichts schief gehen, wenn Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen.

  1. Verwenden Sie die Windows-Taste + R. Tastenkombination zum Starten der Lauf Art “regedit”In das Feld und klicken Sie auf OK Taste zum Öffnen der Registierungseditor. Bestätigen Sie alle UAC Eingabeaufforderungen, die möglicherweise angezeigt werden.
Öffnen des Registrierungseditors
  1. Navigieren Sie über das Navigationsmenü auf der linken Seite zum folgenden Ort:
HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows NTCurrentVersionImage File Execution Options
  1. Doppelklicken Sie, um das zu öffnen Ausführungsoptionen für Bilddateien Schlüssel und suchen Sie nach dem Dampf.exe Eingabe in den Wertelift auf der rechten Seite des Fensters. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Steam.exe-Taste und wählen Sie Löschen aus dem Kontextmenü, das angezeigt wird.
  2. Beenden Sie den Registrierungseditor und führen Sie Steam erneut aus, um zu überprüfen, ob dieselbe Fehlermeldung angezeigt wird!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.