Wie behebt man, dass die Hintergrundinstallation unter Windows 10 auf ein Problem gestoßen ist?

Microsoft Office ist ein Suite-Paket, das alle produktiven Anwendungen für den Büro- oder Geschäftsgebrauch enthält. Benutzer können beim Versuch, Microsoft Office 2013, Office 365 oder Office 365 Preview zu installieren, auf einen Fehler stoßen. Die Fehlermeldung scheint zu lauten:

Fehlerbenachrichtigung

Sobald der Benutzer mit diesem Fehler konfrontiert ist, verhindert er alle weiteren Microsoft-Programmausführungen und jedes Programm zeigt dieselbe Benachrichtigung an, dh “Bei der Hintergrundinstallation ist ein Problem aufgetreten”.

Was verursacht ein Problem bei der Hintergrundinstallation?

Da es sich um einen Installationsfehler handelt, können die Gründe willkürlich sein. Nach unserer gründlichen Recherche und dem Feedback der Benutzer kann es eine der beiden sein:

  • Office-Aktivierungsdienste: Die Anwendung kann möglicherweise nicht mit den Büroaktivierungsdiensten kommunizieren. Dies führt zu Engpässen bei der Überprüfung und Aktivierung der Produktlizenz, was dazu führt, dass der weitere Installationsprozess verhindert wird.
  • Einstellungen der Systemregistrierung: Die Anwendung hat möglicherweise ein Problem mit den Systemregistrierungseinstellungen oder der Anordnung von Dateien und führt dazu, dass der Installationsvorgang fehlschlägt.

Lösung 1: Verwenden der Ereignisanzeige zum Überprüfen von Microsoft Office-Warnungen

Diese Lösung beinhaltet die Überprüfung von Microsoft Office-Warnungen, da der Fehler aufgrund von Office-Add-Ins auftreten kann. Office-Add-Ins sind Programme von Drittanbietern, die möglicherweise nicht zulassen, dass Office-Programme ordnungsgemäß geöffnet oder registriert werden. Wenn der Fehler auftritt, wird er protokolliert und wir können auf die Protokolle zugreifen, indem wir die Ereignisanzeige betrachten, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was das Problem verursacht.

  1. Klicken Start und Typ Ereignisanzeige in der Suchleiste. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Als Administrator ausführen.
    Ereignisanzeige öffnen
  2. Lokalisieren Anwendungs- und Serviceprotokolle und doppelklicken Sie auf Microsoft Office-Benachrichtigungen.
    Sie können lokale Beschreibungen lesen und herausfinden, was genau diesen Fehler verursacht.
    Auffinden von Microsoft Office-Warnungen
  3. Wenn es sich um einen systembedingten Fehler handelt, klicken Sie auf Start und suchen cmd in der Suchleiste. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Als Administrator ausführen.
    Eingabeaufforderung öffnen
  4. Kopieren Sie den folgenden Befehl, fügen Sie ihn ein und drücken Sie Eingeben.
    sfc /scannow
    Befehl zum Kopieren und Einfügen

Ihr Problem sollte jetzt gelöst sein. Wenn dies nicht der Fall ist, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 2: Reparieren der Office-Installation

Bei dieser Methode wird die selbstintegrierte Problembehandlung von Microsoft Office verwendet. Es behebt alle beschädigten Dateien, die in der Microsoft Office-Installation gefunden wurden, was das Problem beheben sollte, mit dem Sie konfrontiert sind. Die Schritte sind wie folgt:

  1. Klicken Start und öffnen Apps & Funktionen.
    Öffnen von Apps und Funktionen
  2. Wählen Sie das Microsoft Office-Produkt aus, bei dem eine Fehlermeldung angezeigt wird, und klicken Sie auf Ändern. Dies öffnet die Reparaturaufforderung.
    Beachten Sie, dass selbst wenn Sie eine einzelne Anwendung wie Microsoft Word auswählen, die gesamte Microsoft Office Suite repariert wird.
    Ändern von Microsoft Office
  3. Die Art der Reparaturaufforderung hängt von Ihrer Office-Kopie ab. Es kann einer der beiden sein: Click-to-Run oder MSI-basiert Installieren. Die Vorgehensweisen sind für beide unterschiedlich, siehe unten.
    Click-to-Run:
    1. Im Fenster Wie möchten Sie Ihre Office-Programme reparieren, wählen Online-Reparatur.
    2. Klicken Sie auf Reparatur um sicherzustellen, dass alles repariert wird.
    Click-to-Run-Reparatur

    MSI-basiert:
    1 in Ändern Sie Ihre Installation, wählen Reparatur
    2. Klicken Sie auf Fortsetzen um sicherzustellen, dass alles repariert wird.

    MSI-basierte Reparatur
  4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Reparatur abzuschließen. Ihr Problem sollte jetzt gelöst sein. Falls das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 3: Aktualisieren von Microsoft Office

Manchmal können Protokolle in der Version beschädigt werden, was durch einfaches Aktualisieren der Microsoft Office-Version behoben werden kann. Microsoft bietet Support für Microsoft Office 2013 oder höher. Führen Sie diese Schritte aus, um sicherzustellen, dass Ihr Microsoft Office-Produkt auf dem neuesten Stand ist:

  1. Klicken Start und öffnen Sie eine beliebige Microsoft-Anwendung wie z Microsoft Word.
    Öffnen von Microsoft Word
  2. Klicke auf Leeres Dokument.
  3. Klicken Datei.
    Dateioptionen öffnen
  4. Klicken Konto (oder Office-Konto, falls Sie Microsoft Outlook geöffnet haben).
    Zu den Kontoeinstellungen navigieren
  5. Wählen Update-Optionen > Jetzt aktualisieren.
    Beachten Sie, dass Sie möglicherweise klicken müssen Updates aktivieren zuerst, falls du das nicht siehst Jetzt aktualisieren Möglichkeit. Ihr Problem sollte jetzt gelöst sein. Falls das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der endgültigen Lösung fort.
    Aktualisieren von Microsoft Office

Lösung 4: Neuinstallation von Microsoft Office

Sie müssen die vorhandene Microsoft Office Suite zunächst vollständig deinstallieren und dann eine neue Kopie neu installieren. Folge diesen Schritten:

  1. Klicken Start und öffnen Schalttafel.
    Öffnen der Systemsteuerung
  2. Wählen Ein Programm deinstallieren unter Programme.
    Navigieren zu Programm deinstallieren
  3. Art Büro Klicken Sie in der Suchleiste mit der rechten Maustaste auf Ihr Microsoft Office-Produkt und wählen Sie Deinstallieren.
    Deinstallation von Microsoft Office
  4. Installieren Büro von Ihre Kontoseite. Diese Lösung sollte Ihr Problem endgültig lösen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.