Wie behebt man den “E / A-Fehler: Der Netzwerkadapter konnte die Verbindung nicht herstellen” unter Oracle SQL?

Oracle SQL ist eine integrierte Entwicklungsumgebung, die für die Arbeit an Oracle-Datenbanken mit SQL erstellt wurde. Dieses Produkt wird von der Oracle Corporation kostenlos entwickelt und bereitgestellt und basiert auf dem Java Development Kit. Vor kurzem gab es viele Berichte über eine „E / A-Fehler: Der Netzwerkadapter konnte die Verbindung nicht herstellenFehler beim Testen einer Datenbankverbindung.

E / A-FEHLER: Der Netzwerkadapter konnte die Verbindung nicht herstellen

Was verursacht den Fehler “Der Netzwerkadapter konnte die Verbindung nicht herstellen”?

Nachdem wir zahlreiche Berichte von mehreren Benutzern erhalten hatten, beschlossen wir, das Problem zu untersuchen und entwickelten eine Reihe von Lösungen, um es vollständig zu beheben. Außerdem haben wir die Gründe untersucht, aus denen dieser Fehler ausgelöst wird, und sie wie folgt aufgelistet.

  • Falsche Angaben: Stellen Sie sicher, dass die Verbindungsdetails korrekt eingegeben wurden. Der Hostname, der Port, der Benutzername und das Kennwort müssen korrekt eingegeben werden, um die Verbindung herzustellen. Wenn einer dieser Werte nicht richtig eingegeben wird, wird der Fehler möglicherweise ausgelöst.
  • Deaktivierter Dienst: Es ist sehr wichtig, dass der Listener-Dienst im Hintergrund gestartet wurde, damit die Anwendung ordnungsgemäß funktioniert. Wenn er nicht gestartet oder deaktiviert wurde, wird dieser Fehler möglicherweise ausgelöst.

Nachdem Sie ein grundlegendes Verständnis der Art des Problems haben, werden wir uns den Lösungen zuwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie diese in der spezifischen Art und Weise implementieren, in der sie dargestellt werden, um Konflikte zu vermeiden.

Lösung 1: Überprüfen der Details

Es ist wichtig, dass die richtigen Details für die Verbindung eingegeben wurden. Manchmal stimmen die eingegebenen Details nicht mit den Serverkonfigurationen überein und der Fehler wird ausgelöst. Daher werden wir in diesem Schritt die Details überprüfen und erneut eingeben. Dafür:

  1. Herunterladen und installieren Sie Notepad ++ von Hier.
  2. Navigieren Sie zur folgenden Adresse.
    DB Home: C:/app/Username/product/11.2.0(version might differ)/dbhome_1/Network/Admin
    Zur Adresse navigieren
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf “tnsnames.Jetzt“Datei und wählen Sie”Mit Notepad ++ öffnen” Möglichkeit.
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie “Mit Editor öffnen ++”.
  4. Unter dem “ORCL =“Überschrift, beachten Sie die”Hafen” und das “Gastgeber” Einzelheiten.
  5. Beachten Sie auch die “Bedienung Name“.
    Notieren Sie die Details
  6. Geben Sie diese Daten beim Herstellen der Netzwerkverbindung ein und klicken Sie auf „Prüfung“.
  7. Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 2: Starten des Listener-Dienstes

Möglicherweise wurde der Listener-Dienst nicht gestartet. Dieser Dienst wird von der Anwendung benötigt, um eine Verbindung herzustellen. Daher starten wir in diesem Schritt den Dienst, indem wir einen Befehl in die Eingabeaufforderung eingeben. Dafür:

  1. Drücken Sie “Windows”+“R.”, Um die Eingabeaufforderung Ausführen zu öffnen.
  2. Eintippen “Cmd” und drücke “Verschiebung”+“Strg”+“Eingeben”, Um Verwaltungsrechte zu gewähren.
    Geben Sie cmd in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie “Umschalt” + “Strg” + “Eingabetaste”.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um zu überprüfen, ob der Dienst gestartet wurde.
    lsnrctl status
  4. Wenn das Ergebnis dem Bild unten ähnlich ist, bedeutet dies, dass der Dienst hat nicht wurde gestartet.
    Diese Meldung wird angezeigt, wenn der Dienst nicht gestartet wurde
  5. Eingeben den folgenden Befehl, um den Dienst manuell zu starten.
    lsnrctl start
    Geben Sie den Befehl ein, um den Dienst zu starten
  6. Nachdem der Listener-Dienst gestartet wurde, öffnen die Anwendung und prüfen um zu sehen, ob eine neue Verbindung hergestellt werden kann.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *