Wie behebt man den Windows Update-Fehlercode 800F0A13?

Einige Windows-Benutzer können bestimmte Updates nicht auf herkömmliche Weise installieren. Der Fehlercode, der nach dem Fehlschlagen des Updates angezeigt wird, lautet 800F0A13. Während einige Benutzer auf dieses Problem mit mehreren unterschiedlichen Updates stoßen, sagen andere, dass der Fehlercode nur mit einem Update angezeigt wird (der Rest wird einige Zeit installiert). Das Problem tritt unter Windows 7 viel häufiger auf, es tritt jedoch auch unter Windows 8.1 auf.

Windows Update-Fehler 800F0A13

Was verursacht den Windows Update 800F0A13-Fehler?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte angesehen und die verschiedenen Reparaturstrategien getestet haben, die von anderen Benutzern empfohlen wurden, die es bereits geschafft haben, dem Problem auf den Grund zu gehen. Wie sich herausstellt, lösen verschiedene Szenarien diese Fehlermeldung aus. Hier ist eine Auswahlliste mit Tätern, die dieses Problem auslösen könnten:

  • Generischer WU-Fehler – Wie sich herausstellt, tritt dieses Problem in den meisten Fällen aufgrund eines genetischen Fehlers auf, der bereits von Microsoft dokumentiert wurde. Wenn dieses Szenario zutrifft, sollten Sie das Problem einfach beheben können, indem Sie die Windows Update-Fehlerbehebung ausführen und das empfohlene Update anwenden.
  • Systemdateibeschädigung – Nach der Untersuchung mehrerer Benutzerberichte ist es möglich, dass das Problem durch eine Art Systemdateibeschädigung verursacht wird, die sich auf die Windows Update-Komponente auswirkt. Wenn dieses Szenario zutrifft, können Sie das Problem beheben, indem Sie eine Reihe von Dienstprogrammen ausführen, mit denen beschädigte Betriebssystemkomponenten (DISM und SFC) behoben werden können.
  • AV-Interferenz von Drittanbietern – Wenn Sie eine Sicherheitssuite von Drittanbietern verwenden, verwenden Sie wahrscheinlich eine überprotektive Suite, die die Verbindung zwischen WU und Ihrem Betriebssystem stört. In diesem Fall sollten Sie in der Lage sein, das Problem zu beheben, indem Sie Interferenzen von Drittanbietern deaktivieren (entweder durch Deaktivieren des Echtzeitschutzes oder durch Deinstallieren der AV-Suite von Drittanbietern).
  • Startinkonsistenz – Unter bestimmten Umständen kann dieser bestimmte Fehlercode in Fällen auftreten, in denen einige Startelemente, Kernelprozesse oder Hintergrundprozesse, die zu Ihrem Betriebssystem gehören, beschädigt werden. Da diese nicht konventionell behoben werden können, müssen Sie eine Startreparatur durchführen, um das Problem zu beheben.

Wenn derzeit derselbe 800F0A13-Fehler auftritt und Sie nach einer Lösung suchen, finden Sie in diesem Artikel verschiedene Anleitungen zur Fehlerbehebung. Unten finden Sie eine Sammlung von Methoden, die andere Benutzer in einer ähnlichen Situation erfolgreich eingesetzt haben, um dem Problem auf den Grund zu gehen.

Wenn Sie so effizient wie möglich bleiben möchten, empfehlen wir Ihnen, die folgenden Anweisungen in derselben Reihenfolge zu befolgen, in der wir sie angeordnet haben (nach Schwierigkeitsgrad und Effizienz). Schließlich sollten Sie auf eine Lösung stoßen, mit der das Problem unabhängig vom Schuldigen, der das Problem verursacht, behoben werden kann.

Lass uns anfangen!

Methode 1: Ausführen der Windows Update-Problembehandlung

Obwohl dieser Fehler in mehreren Szenarien auftritt, tritt das Problem in den meisten Fällen auf, weil die WU (Windows Update) irgendwie betroffen ist. Aus diesem Grund sollten Sie prüfen, ob Ihre Windows-Installation das Problem automatisch beheben kann, bevor Sie eine der manuellen Korrekturen versuchen.

Falls das Problem aufgrund einer bereits von Microsoft behandelten Inkonsistenz auftritt, sollte die Windows Update-Fehlerbehebung in der Lage sein, das Problem automatisch zu beheben, wenn das Szenario behandelt wird. Mehrere Windows-Benutzer, die ebenfalls mit diesem Fehlercode zu kämpfen hatten, haben berichtet, dass das Problem vollständig behoben wurde, nachdem sie diese Fehlerbehebung ausgeführt und die empfohlene Reparaturstrategie angewendet hatten.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie die Windows Update-Fehlerbehebung auf Ihrem Windows 7 / Windows 8.1-Computer ausführen können, befolgen Sie die folgenden Anweisungen:

  1. Öffnen Sie ein Dialogfeld “Ausführen”, indem Sie die Windows-Taste + R drücken. Geben Sie anschließend “control.exe / name Microsoft.Troubleshooting” ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Registerkarte “Troubleshooting” der klassischen Systemsteuerungsoberfläche zu öffnen.Zugriff auf die Classic Control Panel-OberflächeHinweis: Wenn Sie von der UAC-Eingabeaufforderung (User Account Control) dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um Administratorrechte zu erteilen.

  2. Sobald Sie sich im Bildschirm zur Fehlerbehebung befinden, wechseln Sie in den rechten Bereich des Bildschirms und klicken Sie auf Probleme mit Windows Update beheben (unter System und Sicherheit).Beheben der Probleme mit Windows Update mit der Windows Update-Fehlerbehebung
  3. Klicken Sie im ersten Windows-Update-Bildschirm auf Erweitert und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Reparatur automatisch anwenden, bevor Sie auf Weiter klicken. Dies stellt sicher, dass der Fix automatisch angewendet wird, wenn ein brauchbarer gefunden wird.Wenden Sie Reparaturen mithilfe der Windows Update-Problembehandlung automatisch an
  4. Warten Sie, bis die Analyse abgeschlossen ist. Dieses Verfahren bestimmt, ob eine der in der Windows Update-Fehlerbehebung enthaltenen Reparaturstrategien in Ihrem speziellen Szenario anwendbar ist.Problem mit Windows Update erkennen
  5. Wenn eine praktikable Reparaturstrategie identifiziert wurde, wird ein anderes Fenster angezeigt, in dem Sie auf Dieses Update anwenden klicken können. Befolgen Sie als Nächstes die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Korrektur zu erzwingen. Beachten Sie jedoch, dass Sie je nach empfohlenem Fix möglicherweise eine Reihe zusätzlicher Anweisungen befolgen müssen oder nicht.Wenden Sie diesen Fix an
  6. Wenn Sie das empfohlene Update erfolgreich angewendet haben, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist, sobald die nächste Startsequenz abgeschlossen ist.

Wenn beim Versuch, ein oder mehrere Windows-Updates zu installieren, immer noch der Fehler 800F0A13 auftritt, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 2: Ausführen von DISM- und SFC-Scans

Wenn die Windows Update-Fehlerbehebung das Problem nicht automatisch beheben konnte, sollten Sie nach einem Szenario suchen, in dem die Beschädigung der Systemdatei die WU-Komponente stört und das Update mit dem Fehlercode 800F0A13 fehlschlägt.

Wenn ein solches Szenario auf Ihre Situation zutrifft, können Sie das Problem am effizientesten beheben, indem Sie einige Dienstprogramme ausführen, mit denen sowohl logische Fehler als auch die Beschädigung von Systemdateien behoben werden können. Und Sie müssen sich nicht einmal auf Suites von Drittanbietern verlassen, da Windows über zwei integrierte Dienstprogramme verfügt, die dies ermöglichen: SFC (System File Corruption) und DISM (Deployment Image Servicing and Management).

Beachten Sie, dass SFC beschädigte Elemente ersetzt, indem es sich auf eine lokal zwischengespeicherte Kopie stützt, während DISM eine Unterkomponente von WU verwendet, um fehlerfreie Kopien für die beschädigten Dateien herunterzuladen, die ersetzt werden müssen. DISM ist effizienter bei Systembeschädigungen, während SFC bei logischen Fehlern besser ist. Wir empfehlen daher, beide schnell hintereinander auszuführen.

Hier ist eine Kurzanleitung zum Ausführen von SFC und DISM, um den 800F0A13-Fehler zu beheben:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann ‘cmd’ in das neu erscheinende Textfeld ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabetaste, um eine CMD-Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zu öffnen. Wenn Sie von der UAC-Eingabeaufforderung (User Account Control) dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um Administratorrechte zu erteilen.Eingabeaufforderung ausführen
  2. Wenn Sie ein Fenster mit erhöhten CMD-Werten öffnen können, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie nach jeder Zeile die Eingabetaste, um einen DISM-Scan zu starten: Dism.exe / online / cleanup-image / scanhealth Dism.exe / online / cleanup-image / restorehealthHinweis: Beachten Sie, dass DISM eine zuverlässige Internetverbindung benötigt, um beschädigte Instanzen durch fehlerfreie Kopien zu ersetzen. Der erste Befehl ersetzt Inkonsistenzen, während der zweite den Reparaturprozess einleitet.

  3. Starten Sie Ihren Computer nach Abschluss des DISM-Scans neu und fahren Sie mit den folgenden Schritten fort. Auch wenn keine Dateikorrektur gemeldet wird, sollten Sie mit den nächsten Anweisungen fortfahren.
  4. Wenn die nächste Startsequenz abgeschlossen ist, führen Sie Schritt 1 erneut aus, um eine weitere Eingabeaufforderung mit erhöhtem CMD zu öffnen. Geben Sie diesmal stattdessen den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um einen SFC-Scan zu starten: sfc / scannow

    Hinweis: Unter keinen Umständen sollten Sie diesen Vorgang unterbrechen, nachdem der erste Scan gestartet wurde. Auf diese Weise wird Ihr System anderen logischen Fehlern ausgesetzt, die in Zukunft möglicherweise zu anderen Fehlern führen.

  5. Sobald dies abgeschlossen ist, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob der 800F0A13-Fehler beim nächsten Systemstart behoben ist.

Wenn beim Versuch, ein ausstehendes Windows-Update zu installieren, immer noch derselbe Fehlercode auftritt, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 3: Deaktivieren von Interferenzen von Drittanbietern (falls zutreffend)

Laut verschiedenen Benutzerberichten kann dieses spezielle Problem auch aufgrund einer überprotektiven AV-Suite auftreten, die verhindert, dass die WU-Komponente mit dem Microsoft-Server kommuniziert, um das Update herunterzuladen.

Mehrere Suiten von Drittanbietern sind abgemeldet, um dieses Problem zu verursachen, aber Avast ist der häufigste Schuldige. McAfee Sophos und Comodo werden auch als Sicherheitssuite gemeldet, die dieses Problem verursachen könnte.

Wenn Sie einen Sicherheitsscanner verwenden, von dem Sie vermuten, dass er für den 800F0A13-Fehler verantwortlich ist, sollten Sie das Problem entweder durch Deaktivieren des Echtzeitschutzes oder durch Deinstallieren der Sicherheitssuite eines Drittanbieters beheben können, die für die Störung verantwortlich ist.

Zunächst sollten Sie den Echtzeitschutz deaktivieren und prüfen, ob das Problem weiterhin besteht. Natürlich ist dieses Verfahren je nach verwendetem Sicherheitsclient unterschiedlich. Bei der überwiegenden Mehrheit der AV-Suiten von Drittanbietern können Sie dies jedoch direkt über das Taskleistensymbol tun. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das Symbol Ihrer Sicherheitssuite und suchen Sie nach einer Option, die den Echtzeitschutz deaktiviert.

Deaktivieren der Echtzeitschutzfunktion von Avast

Versuchen Sie nach dem Deaktivieren des Echtzeitschutzes erneut zu aktualisieren und prüfen Sie, ob das Problem jetzt behoben ist.

Wenn immer noch der Fehler 800F0A13 auftritt, sollten Sie den AV vollständig deinstallieren und alle verbleibenden Dateien entfernen, die weiterhin dieselben Sicherheitsregeln durchsetzen. Wenn Sie sich dazu entschließen, befolgen Sie die in diesem Artikel (hier) beschriebenen Schritte. Es zeigt Ihnen, wie Sie das Sicherheitsprogramm deinstallieren können, ohne übrig gebliebene Dateien zurückzulassen, die immer noch das gleiche Problem auslösen.

Wenn diese Methode nicht anwendbar ist oder Sie bereits bestätigt haben, dass Ihre externe AV-Suite das Problem nicht verursacht, fahren Sie mit der folgenden endgültigen Methode fort.

Methode 4: Durchführen einer Startreparatur

Wenn Sie mit keiner der oben genannten Methoden das Problem beheben konnten, handelt es sich wahrscheinlich um eine Art von Korruption, die auf herkömmliche Weise nicht behoben werden kann. In solchen Szenarien besteht die bestmögliche Lösung, die Sie anwenden können und die keinen Datenverlust verursacht, darin, eine Startreparatur durchzuführen.

Mit diesem Verfahren werden alle Dateien repariert, die für den Windows-Startprozess von entscheidender Bedeutung sind, einschließlich Startdaten, Kernelprozessen und nativen Hintergrundprozessen. Beachten Sie jedoch, dass Sie zum Ausführen einer Startreparatur entweder das Windows-Installationsmedium oder eine Systemwiederherstellungsdiskette benötigen.

Wenn Sie keines davon haben, können Sie den Vorgang dennoch ausführen, indem Sie ein Startreparaturmedium erstellen. Wenn Sie dieses Verfahren unbedingt ausführen möchten, befolgen Sie die schrittweisen Anweisungen (hier).

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.