Wie behebt man “Es ist ein Fehler beim Senden Ihres Handelsangebots aufgetreten? Bitte versuchen Sie es später noch einmal” bei Steam?

Steam ist eine digitale Vertriebsplattform für Videospiele und andere verwandte Anwendungen, die erstmals 2003 veröffentlicht wurde. Später wurde sie zu einer der größten Plattformen für den Kauf, Verkauf und Handel von Spielen und Spielgegenständen. In letzter Zeit sind jedoch viele Berichte von Benutzern eingegangen, die nicht in der Lage sind, Artikel zu handeln, und die Meldung „Beim Senden Ihres Handelsangebots ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. ” Beim Versuch wird ein Fehler beobachtet.

Beim Senden Ihres Handelsangebots ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Dieser Fehler wurde sowohl vom Client als auch vom Browser beobachtet und ist daher nicht spezifisch für eine bestimmte Situation. In diesem Artikel werden wir einige der Gründe diskutieren, aus denen es ausgelöst werden könnte, und auch praktikable Lösungen bereitstellen, um sie vollständig zu beheben. Befolgen Sie die Schritte sorgfältig und genau, um eine weitere Eskalation des Problems zu vermeiden.

Was verursacht die “Es ist ein Fehler beim Senden Ihres Handelsangebots aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. ” Error?

Nachdem wir zahlreiche Berichte von mehreren Benutzern erhalten hatten, beschlossen wir, das Problem zu untersuchen und entwickelten eine Reihe von Lösungen, um es vollständig zu beheben. Außerdem haben wir die Gründe, aus denen es ausgelöst wird, untersucht und wie folgt aufgelistet.

  • Deaktivierter Steam Guard: In einigen Fällen kann es vorkommen, dass der Benutzer die Steam Guard-Funktion deaktiviert oder erst kürzlich aktiviert hat. Für den Handel muss der Steam Guard für ein Profil aus mindestens den letzten 15 Tagen aktiv sein. Dies bedeutet, dass der Dampfschutz, der in den letzten 15 Tagen nicht für das Profil aktiv war, nicht handeln kann.
  • Letzte Aktivitäten: Wenn der Benutzer kürzlich sein Passwort geändert hat, wird der Handel für mindestens 5 Tage deaktiviert und der Benutzer muss auf diesen Zeitraum warten, bevor der Handel wieder aktiviert wird. Wenn das Steam-Konto 2 Monate oder länger inaktiv war, kann das Konto 30 Tage lang nicht gehandelt werden.
  • Neues Gerät: Wenn das Gerät, auf dem Sie Steam verwenden, kürzlich für das Steam-Konto autorisiert wurde, wird der Handel deaktiviert. Das Gerät, auf dem das Konto verwendet wird, muss mindestens 15 Tage lang aktiv sein, bevor der Handel für dieses Konto aktiviert wird.
  • Neue Zahlungsmethode: Wenn Sie kürzlich eine Zahlungsmethode hinzugefügt oder die Zahlungsmethode geändert haben, wird der Handel für mindestens 7 Tage deaktiviert. Sie müssen 7 Tage oder länger als Abklingzeit warten, bevor Sie wieder handeln können.
  • Handelsverbot: In einigen Fällen hat die Steam-Unterstützung den Benutzer möglicherweise daran gehindert, Handel zu treiben. Dieses Verbot kann entweder vorübergehend oder dauerhaft sein. Im Falle eines Verbots wenden Sie sich am besten an den Support und erkundigen Sie sich nach dem Grund und der Notwendigkeit des Verbots.
  • Nicht vertrauenswürdiges Konto: Einem Konto muss auch vertraut werden, um mit anderen Benutzern handeln zu können. Das Konto gilt als vertrauenswürdig, wenn Sie vor mindestens 30 Tagen bis zu einem Jahr gekauft haben. Nicht vertrauenswürdige Konten sind vom Handel ausgeschlossen.
  • Artikelverfügbarkeit: Der Artikel, den Sie handeln möchten, befindet sich möglicherweise nicht mehr in Ihrem Inventar. Der Artikel muss im Inventar verfügbar sein, bevor der Handel eingeleitet wird. Bots können möglicherweise nicht handeln, wenn ihr Inventar nicht den zu handelnden Gegenstand enthält.

Nachdem Sie ein grundlegendes Verständnis der Art des Problems haben, werden wir uns den Lösungen zuwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie diese in der spezifischen Reihenfolge implementieren, in der sie präsentiert werden.

Lösung 1: Aktivieren von Steam Guard

Das Aktivieren des Dampfschutzes ist wichtig, bevor Sie versuchen, Gegenstände zu handeln. Der Guard muss mindestens 15 Tage lang aktiviert sein, bevor der Benutzer Gegenstände auf dem Markt handeln darf. Wenn Ihr Guard deaktiviert wurde, aktivieren Sie ihn, indem Sie die folgenden Schritte ausführen, und warten Sie dann 15 Tage, bis Sie handeln können.

  1. Starten Sie Steam und melden Sie sich bei Ihrem Konto an.
  2. Klicken Sie oben links auf die Schaltfläche „Steam“.Klicken Sie auf die Schaltfläche “Steam”
  3. Klicken Sie auf “Einstellungen” und wählen Sie “Konto” im linken Bereich.Klicken Sie auf “Einstellungen”
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Steam Guard-Kontosicherheit verwalten”.Klicken Sie auf die Option “Steam Guard-Kontosicherheit verwalten”
  5. Stellen Sie sicher, dass eine der Optionen “Steam Guard-Codes empfangen” aktiviert und “Steam Guard ausschalten” deaktiviert ist.
  6. Warten Sie nach dem Aktivieren von Steam Guard 15 Tage und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 2: Wenden Sie sich an den Support

Wenn Sie sichergestellt haben, dass der Fehler aus den oben genannten Gründen nicht ausgelöst wird, wenden Sie sich am besten an den Support, um Ihre Angelegenheit zu klären. Sie können dies tun, indem Sie Steam starten und auf „Hilfe“ klicken. Wählen Sie “Steam Support” und geben Sie das genaue Problem und den Fehler an, mit dem Sie konfrontiert sind.

Klicken Sie auf die Schaltfläche “Steam Support”

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.