Wie behebt man zufällige Pieptöne in Windows 11?

Der ständige Piepton in Windows 11, der normalerweise in Abständen auftritt, wird oft auf die Hintergrund-Diashow-Funktion Ihres Computers oder die Einstellungen im Zusammenhang mit der automatischen Änderung der Akzentfarbe zurückgeführt. Dieses Phänomen wurde als Fehler in Windows 11 identifiziert, Sie können dieses Ärgernis jedoch umgehen, indem Sie die Hintergrund-Diashow deaktivieren.

Windows 11Windows 11

In diesem Leitfaden werden verschiedene Strategien zur Beseitigung der anhaltenden Pieptöne in Windows 11 erläutert, die alles von der Fehlerbehebung bei externen Peripheriegeräten bis zur Verwaltung von Anwendungen von Drittanbietern und darüber hinaus umfassen.

1. Deaktivieren Sie die Hintergrund-Diashow

Beginnen Sie mit der Änderung der Windows-Hintergrundeinstellungen auf Ihrem Computer. Der Piepton fällt normalerweise mit einer Änderung des Hintergrunds während einer Diashow zusammen. Um dieses Problem zu beheben, deaktivieren Sie die Hintergrund-Diashow über die Einstellungen-App.

  1. Starten Sie die Einstellungen-App, indem Sie die Win-Taste + I drücken.
  2. Fahren Sie mit dem Abschnitt „Personalisierung“ auf der linken Seite fort.Navigieren zur PersonalisierungNavigieren zur Personalisierung
  3. Wählen Sie unter „Personalisierung“ die Option „Hintergrund“ aus.Navigieren zu den HintergrundeinstellungenNavigieren zu den Hintergrundeinstellungen
  4. Ändern Sie die Einstellung „Hintergrund personalisieren“, um die Diashow zu entfernen.Hintergrundeinstellungen ändernHintergrundeinstellungen ändern
  5. Entscheiden Sie sich für ein einzelnes Bild als Hintergrund.
  6. Überprüfen Sie, ob der Piepton weiterhin besteht.

2. Deaktivieren Sie die automatische Akzentfarbe

Windows aktualisiert automatisch die Akzentfarbe des Systems in Verbindung mit der Hintergrundänderung, was möglicherweise das Piepgeräusch verursacht. Um dieses Problem zu beheben, deaktivieren Sie die automatische Akzentfarbenfunktion und wählen Sie manuell eine bevorzugte Farbe aus.

  1. Drücken Sie die Win-Taste + I, um auf die Einstellungen-App zuzugreifen.
  2. Navigieren Sie in den Einstellungen zum Abschnitt Personalisierung.Navigieren zur PersonalisierungNavigieren zur Personalisierung
  3. Wählen Sie die Option Farben.Navigieren zu den FarbeinstellungenNavigieren zu den Farbeinstellungen
  4. Stellen Sie die Akzentfarbe auf „Manuell“ ein.Ändern der AkzentfarbeinstellungenÄndern der Akzentfarbeinstellungen
  5. Überprüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

3. Trennen Sie externe Peripheriegeräte

Externe Peripheriegeräte, insbesondere drahtlose Geräte, können in Windows 11 unerwartete Pieptöne verursachen.

Wir empfehlen Ihnen, alle nicht unbedingt benötigten Geräte von Ihrem PC zu trennen, um festzustellen, ob die Geräusche aufhören. Diese Aktion kann das Trennen drahtloser Peripheriegeräte, einschließlich Tastaturen, erfordern.

Wenn der Piepton danach verschwindet, suchen Sie nach Updates für diese Geräte, um das Problem zu beheben.

4. Deaktivieren Sie die Filterschlüssel

Filter Keys ist eine Barrierefreiheitsfunktion in Windows 11, die einen Piepton auslöst, wenn Tasten auf der Tastatur gedrückt werden, je nachdem, welche Taste oder welches Muster gedrückt wird.

Wenn Sie aus Gründen der Barrierefreiheit nicht auf diese Funktion angewiesen sind, können Sie sie ausschalten.

  1. Greifen Sie mit der Tastenkombination Win-Taste + I auf die App „Einstellungen“ zu.
  2. Gehen Sie links zum Abschnitt „Barrierefreiheit“.Navigieren zu BarrierefreiheitNavigieren zu Barrierefreiheit
  3. Fahren Sie mit dem Tastaturbereich fort.
  4. Suchen Sie die Funktion „Filtertasten“ und schalten Sie sie aus.Filterschlüssel deaktivierenFilterschlüssel deaktivieren

5. Windows aktualisieren

Regelmäßige Updates sind von entscheidender Bedeutung, da sie häufig Korrekturen für bekannte Probleme im Betriebssystem enthalten.

Möglicherweise hat Microsoft das Problem mit dem Signalton bereits behoben. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr System auf dem neuesten Stand ist.

  1. Starten Sie zunächst die Einstellungen-App mit der Win-Taste + I.
  2. Fahren Sie mit dem Windows Update-Menü auf der linken Seite fort.Navigieren zu Windows UpdateNavigieren zu Windows Update
  3. Klicken Sie im folgenden Bildschirm auf „Nach Updates suchen“.Suchen nach verfügbaren Windows-UpdatesSuchen nach verfügbaren Windows-Updates
  4. Windows sucht nach verfügbaren Updates und installiert diese.
  5. Überprüfen Sie nach der Aktualisierung, ob der Piepton weiterhin besteht.

6. Führen Sie einen sauberen Neustart durch

Gelegentlich können Anwendungen von Drittanbietern die Ursache für das anhaltende Piepen auf Ihrem PC sein. In solchen Fällen können Sie einen sauberen Neustart durchführen, um Ihr System so zu starten, dass beim Start nur die wesentlichen Windows-Dienste aktiviert werden.

Diese Methode deaktiviert alle Nicht-Microsoft-Anwendungen, sodass Sie das Problem eingrenzen können. Wenn der Piepton aufhört, identifizieren und entfernen Sie die problematische Drittanbieter-App.

  1. Starten Sie das Dialogfeld „Ausführen“ mit der Tastenkombination Win-Taste + R.
  2. Geben Sie msconfig ein und drücken Sie die Eingabetaste.Systemkonfiguration öffnenSystemkonfiguration öffnen
  3. Sie sehen nun das Fenster „Systemkonfiguration“.
  4. Wechseln Sie zur Registerkarte „Dienste“ und aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Alle Microsoft-Dienste ausblenden“.Ausblenden von Microsoft-DienstenAusblenden von Microsoft-Diensten
  5. Klicken Sie auf „Alle deaktivieren“ und dann auf „Übernehmen“.
  6. Gehen Sie zur Registerkarte „Start“ und wählen Sie den Link „Task-Manager öffnen“.Task-Manager öffnenTask-Manager öffnen
  7. Deaktivieren Sie im Task-Manager Startanwendungen selektiv über die Schaltfläche „Deaktivieren“.Deaktivieren von Startanwendungen über den Task-ManagerDeaktivieren von Startanwendungen über den Task-Manager
  8. Starten Sie Ihren PC neu, um den sauberen Startvorgang abzuschließen.
  9. Stellen Sie fest, ob das Problem mit dem Piepton behoben wurde.

7. Überprüfen Sie die Systemhardware

Wenn die Pieptöne während des Startvorgangs auftreten, hängen sie wahrscheinlich mit einem Hardwareproblem auf Ihrem Motherboard zusammen, z. B. mit falsch eingesetzten RAM-Modulen, die einen erfolgreichen Systemstart verhindern können.

Um dieses Problem zu beheben, öffnen Sie Ihr Computergehäuse, um sicherzustellen, dass Ihre Speichersticks ordnungsgemäß installiert sind. Beim erneuten Einsetzen der Sticks bestätigt ein Klickgeräusch die ordnungsgemäße Installation.

Überprüfen Sie außerdem die Stromkabel von Ihrer GPU zur CPU und stellen Sie sicher, dass sie sicher angeschlossen sind. Wenn Sie sich bei der Ausführung dieser Aufgaben nicht sicher sind, ist es ratsam, einen PC-Techniker vor Ort um Hilfe zu bitten.

Die Anwendung dieser Lösungen sollte Ihnen helfen, das ständige Piepen in Windows 11 zu beseitigen. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an das Microsoft-Supportteam, um weitere Hilfe und Fehlerbehebung zu erhalten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *