Wie blende ich den Viren- und Bedrohungsschutzbereich in Windows 10 aus?

Der Bereich Viren- und Bedrohungsschutz ist einer der sieben Bereiche des Windows Defender Security Center. Es überwacht Bedrohungen und führt Scans auf Ihrem System durch, um Sie zu schützen. Es erhält auch Updates zum Erkennen der neuesten Bedrohungen auf Ihrem Gerät. Benutzer können auch verschiedene Arten von Scans ausführen und die Ergebnisse ihrer vorherigen Viren- und Bedrohungsscans anzeigen. Die Bereiche Viren- und Bedrohungsschutz können jedoch vor den Benutzern ausgeblendet werden. Als Administrator können Sie diesen Abschnitt auf einem System ausblenden, das von mehreren Benutzern verwendet wird. In diesem Artikel stellen wir Ihnen Methoden vor, mit denen Sie den Bereich Viren- und Bedrohungsschutz in Windows 10 einfach ausblenden können.

Viren- und Bedrohungsschutzbereich

Die Methode des lokalen Gruppenrichtlinien-Editors kann nur unter Windows 10 Pro, Windows 10 Education und Windows 10 Enterprise verwendet werden. Wenn Sie die Windows 10 Home-Edition verwenden, versuchen Sie es mit der Registrierungs-Editor-Methode. Das liegt daran, dass der Gruppenrichtlinien-Editor in der Windows Home-Edition nicht verfügbar ist.

Methode 1: Verwenden des Editors für lokale Gruppenrichtlinien

Die Gruppenrichtlinie ist eine Windows-Funktion, die alle Arten von Einstellungen für das Betriebssystem enthält. Die meisten Einstellungen, die in der App “Einstellungen” und in der Systemsteuerung nicht verfügbar sind, finden Sie im Gruppenrichtlinien-Editor. Es enthält alle Einstellungen für das Windows Defender Security Center. Sie können den Bereich Viren- und Bedrohungsschutz ausblenden, indem Sie eine der Einstellungen im Gruppenrichtlinien-Editor verwenden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Einstellung zu ändern:

Diese Einstellung wird mindestens von Windows Server 2016 und Windows 10 Version 1709 unterstützt.

Hinweis: Wenn Sie die Windows 10 Home-Version verwenden, überspringen Sie diese Methode und gehen Sie zur Registrierungs-Editor-Methode.

  1. Halte das Fenster Taste und drücken Sie R öffnen Lauf Dialog. Art “gpedit.msc“ in das Feld und drücken Sie die Eingeben die öffnen Editor für lokale Gruppenrichtlinien.
    Öffnen Sie den Editor für lokale Gruppenrichtlinien
  2. Navigieren Sie nun zum folgenden Speicherort im Editor für lokale Gruppenrichtlinien.
    Computer ConfigurationAdministrative TemplatesWindows ComponentsWindows SecurityVirus and threat protection
    Zur Einstellung navigieren
  3. Doppelklicken Sie auf die Einstellung mit dem Namen „Ausblenden des Viren- und Bedrohungsschutzbereichs“ und das wird in einem anderen Fenster geöffnet. Jetzt müssen Sie die Umschaltoption von . ändern Nicht konfiguriert zu aktiviert.
    Aktivieren der Einstellung
  4. Klick auf das Anwenden und OK Schaltflächen, um die Änderungen zu speichern. Grundsätzlich aktualisiert die Gruppenrichtlinie die neuen Konfigurationen automatisch.
  5. Wenn es jedoch nicht automatisch aktualisiert wird, müssen Sie es erzwingen. Suchen nach CMD in der Windows-Suchfunktion und als Administrator ausführen.
  6. Geben Sie den folgenden Befehl ein CMD (Administrator) Fenster und drücke Eingeben.
    gpupdate /force
    Aktualisierung der Gruppenrichtlinie erzwingen
  7. Du kannst immer aktivieren den Bereich Viren- und Bedrohungsschutz erneut, indem Sie die Umschaltoption auf ändern Nicht konfiguriert oder Deaktiviert im Schritt 3.

Methode 2: Verwenden des Registrierungseditors

Eine andere Methode zum Ausblenden des Bereichs Viren- und Bedrohungsschutz ist die Verwendung des Registrierungs-Editors. Dadurch wird dieselbe Einstellung wie bei der Methode des Gruppenrichtlinien-Editors konfiguriert. Wenn Sie bereits die Methode des Editors für lokale Gruppenrichtlinien verwendet haben, werden Ihre Schlüssel und Ihr Wert automatisch für diese spezielle Einstellung aktualisiert. Wenn Sie es jedoch direkt verwenden, müssen Sie den fehlenden Schlüssel und Wert dafür erstellen. Für Benutzer von Windows 10 Home ist dies die einzige verfügbare Option, um den Bereich Viren- und Bedrohungsschutz auszublenden. Dies ist eine etwas technische Methode, also versuchen Sie, die folgenden Schritte sorgfältig zu befolgen:

  1. Drücken Sie die Windows + R Schlüssel zusammen, um zu öffnen Lauf Dialogbox. Geben Sie nun „regedit“ und drücken Sie die Eingeben Schlüssel zum Öffnen Registierungseditor. Wenn Sie vom . dazu aufgefordert werden UAC (Benutzerkontensteuerung) und klicken Sie dann auf das Ja Taste.
    Öffnen des Registrierungseditors
  2. Sie können auch eine Registrierung erstellen Sicherung bevor Sie neue Änderungen vornehmen. Klick auf das Datei Menü und wählen Sie dann die Export Möglichkeit. Jetzt Name die Datei und wählen Sie die Lage dafür. Klick auf das speichern Schaltfläche, um es zu speichern.
    Speichern des Registry-Backups

    Hinweis: Sie können ein Backup wiederherstellen, indem Sie auf klicken Datei > Importieren Option und wählen Sie dann die Datei aus, die Sie zuvor erstellt haben.

  3. Sie müssen im Registrierungs-Editor-Fenster zum folgenden Pfad navigieren:
    HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREPoliciesMicrosoftWindows Defender Security CenterVirus and threat protection

    Hinweis: Wenn einige Schlüssel fehlen, können Sie diese erstellen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den verfügbaren Schlüssel klicken und das Neu > Schlüssel Möglichkeit.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den rechten Bereich des Viren- und Bedrohungsschutz Taste und wählen Sie dann die Neu > DWORD (32-Bit) Wert Möglichkeit. Benennen Sie nun den Schlüssel als „UILockdown“.
    Einen neuen Wert schaffen
  5. Doppelklicken Sie auf den neu erstellten Wert, um ihn zu öffnen. Ändern Sie nun die Wertdaten zu 1.
    Wert aktivieren
  6. Nachdem Sie alle Änderungen vorgenommen haben, stellen Sie schließlich sicher, dass Sie neustarten Ihren Computer, um diese Änderungen zu übernehmen.
  7. Du kannst immer aktivieren den Bereich Viren- und Bedrohungsschutz, indem Sie die Wertdaten auf ändern 0. Du kannst auch einfach entfernen den neu erstellten Wert aus dem Registrierungseditor, um ihn wieder zu aktivieren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *