Wie deaktiviere ich den Facebook Messenger?

Es kann viele Gründe geben, von Datenschutz bis hin zu persönlichen Problemen, wenn ein Benutzer Messenger deaktivieren möchte. Facebook hat Datenlecks gemeldet, die ein Albtraum für die Privatsphäre sind, oder der tägliche Empfang von Tausenden von Nachrichten über Messenger ist für viele Benutzer möglicherweise keine angenehme Erfahrung.

So deaktivieren Sie den Messenger

Messenger ist tief in das Facebook-Konto eines Benutzers integriert und derzeit ist es nicht möglich, Messenger zu deaktivieren, ohne das Facebook-Konto zu deaktivieren. Wenn ein Benutzer sein Facebook-Konto nicht deaktivieren möchte, kann er den Online-Status von Messenger ändern (wird später besprochen).

Es kann auch Fälle geben, in denen ein Benutzer sein Facebook-Konto deaktiviert hat, aber erstaunt feststellt, dass Messenger noch aktiv ist, und er möglicherweise auch Messenger deaktivieren möchte. Obwohl es möglicherweise einige Benutzer gibt, die denken, dass die Deinstallation der Messenger-App ausreichen könnte, aber da der Benutzer versucht, sein Konto zu deaktivieren, nicht zu löschen, bedeutet dies, dass der Benutzer zu Messenger zurückkehren kann, und wenn sein Messenger-Konto nicht deaktiviert ist, Er wird möglicherweise mit Nachrichten bombardiert, wenn er die Messenger-App neu installiert.

Auswirkungen der Deaktivierung des Messengers

Sobald der Messenger eines Benutzers deaktiviert ist, wird sein Profil nicht in den Suchergebnissen von Messenger oder Facebook angezeigt und andere Benutzer können ihm keine Nachrichten senden. Die Nachrichten, Kommentare, Chats, Bilder, Videos usw. des Benutzers sind jedoch weiterhin für andere Benutzer sichtbar.

Facebook-Konto deaktivieren

Der erste Schritt zum Deaktivieren von Messenger ist also, dass ein Benutzer sein Facebook-Konto deaktiviert (falls bereits deaktiviert, kann ein Benutzer den Teil überspringen). Der Vorgang zum Deaktivieren des Facebook-Kontos auf einem Android-Telefon und einem iPhone ist nahezu identisch (wie unten beschrieben). Denken Sie daran, dass bei einem geschäftlichen Facebook-Konto Zugriff auf Administratorebene erforderlich wäre, um das Facebook-Konto und den Messenger zu deaktivieren.

  1. Starten Sie die Facebook-App und öffnen Sie das Menü, indem Sie auf die drei horizontalen Balken tippen.
  2. Erweitern Sie nun Einstellungen & Datenschutz und wählen Sie Einstellungen.Öffnen Sie die Facebook-Einstellungen
  3. Öffnen Sie dann Persönliche und Kontoinformationen und tippen Sie auf Kontobesitz und -kontrolle.Deaktivierungs- und Löscheinstellungen von Facebook öffnen
  4. Wählen Sie nun Deaktivierung und Löschung und geben Sie bei Aufforderung das Passwort des Kontos ein.
  5. Wählen Sie dann Konto deaktivieren und tippen Sie auf Weiter zur Kontodeaktivierung.Tippen Sie auf Weiter, um das Facebook-Konto zu deaktivieren
  6. Wählen Sie nun einen Grund für die Deaktivierung des Kontos aus (z. B. Dies ist vorübergehend. Ich komme wieder) und tippen Sie auf Weiter.Deaktivieren Sie das Facebook-Konto
  7. Wählen Sie dann die Zeitdauer der Deaktivierung oder wählen Sie Nicht automatisch reaktivieren.
  8. Tippen Sie anschließend auf Mein Konto deaktivieren, und das Facebook-Konto wird deaktiviert.

Messenger deaktivieren

Sobald das Facebook-Konto deaktiviert ist, kann der Benutzer den Messenger weiterhin deaktivieren.

  1. Starten Sie die Messenger-App und tippen Sie oben links auf das Profilsymbol des Benutzers.Tippen Sie im Messenger auf das Benutzerprofil-Symbol
  2. Öffnen Sie nun Rechtliches und Richtlinien (bzw. Datenschutz & Nutzungsbedingungen) und tippen Sie auf Messenger deaktivieren.Öffnen Sie Rechtliche Hinweise und Richtlinien von Messenger
  3. Geben Sie dann das Passwort des Kontos ein und tippen Sie auf Weiter.Öffnen Sie Messenger deaktivieren
  4. Tippen Sie nun auf Deaktivieren und der Messenger wird deaktiviert.Geben Sie das Benutzerpasswort ein, tippen Sie auf Weiter und deaktivieren Sie den Facebook Messenger

Wenn die Deaktivierungsschaltfläche des Messengers nicht angezeigt wird oder funktioniert, vergewissern Sie sich, dass das Facebook-Konto deaktiviert ist, und wenn dies der Fall ist, können Sie die Messenger-App neu installieren, um die Deaktivierungsschaltfläche zu aktivieren. Danach kann ein Benutzer den oben beschriebenen Schritten folgen.

Wenn die Schaltfläche „Deaktivieren“ auch nach der Neuinstallation der Messenger-App nicht angezeigt wird oder funktioniert, kann ein Benutzer einen PC-Browser verwenden und zur Seite „Einstellungen“ von Facebook gehen. Navigieren Sie nun zur Registerkarte Geräte und stellen Sie sicher, dass Sie alles (Telefon, PC usw.) trennen, mit Ausnahme des Geräts, das für den Zugriff auf die Facebook-Website verwendet wird. Deaktivieren Sie dann das Facebook-Konto über die Website und stellen Sie sicher, dass Sie auch Messenger deaktivieren, indem Sie dabei das Kontrollkästchen Messenger weiterhin verwenden deaktivieren.

Deaktivieren Sie Messenger weiterhin verwenden und deaktivieren Sie das Facebook-Konto

Wenn ein Benutzer seine Telefonnummer nur zum Erstellen eines Messenger-Kontos verwendet hat, muss er zuerst ein Facebook-Konto mit derselben Telefonnummer erstellen und dann die obigen Anweisungen befolgen, um Messenger zu deaktivieren.

Im Fall von Messenger Lite kann ein Benutzer es über die Website deaktivieren.

Deaktivieren Sie den aktiven Status im Messenger

Einige Benutzer fühlen sich möglicherweise nicht wohl dabei, ihr Facebook-Konto zu deaktivieren, um nur Messenger zu deaktivieren. Diese Benutzer können „Anzeigen, wenn Sie aktiv sind“ deaktivieren.

  1. Starten Sie die Messenger-App und tippen Sie auf das Benutzerprofilbild.Öffnen Sie den Aktivstatus in den Messenger-Einstellungen
  2. Öffnen Sie nun den Aktivstatus und deaktivieren Sie „Anzeigen, wenn Sie aktiv sind“.Deaktivieren Sie den aktiven Status des Facebook Messenger
  3. Bestätigen Sie anschließend, um den aktiven Status zu deaktivieren.

Außerdem können diese Benutzer ihre Zeit (wenn die im Messenger verbrauchte Zeit ein Problem darstellt) im Messenger begrenzen, indem sie die Bildschirmzeit (iOS) oder Digital Wellbeing (Android) verwenden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.