Wie entferne ich das graue Feld in der oberen rechten Ecke von Windows 10 Desktop?

Wenn Ihr Anzeigetreiber beschädigt ist, sehen Sie möglicherweise ein graues Feld (oder ein anderes farbiges Objekt wie einen grünen Kreis usw.) auf Ihrem Display. Darüber hinaus können auch eine falsche Konfiguration der Systemgrafik oder widersprüchliche Anwendungen zu dem diskutierten Fehler führen.

Der Benutzer beginnt nach der Anmeldung bei seinem System eine Form auf seinem Display zu sehen, die alle Fenster/Anwendungen überlagert. Viele Benutzer stoßen auf die Box oben rechts auf dem Bildschirm, aber für ein kleines Kontingent erschien die Box auch in anderen Bereichen des Bildschirms. Bei einigen Benutzern überlagert die Maus die Box und könnte angeklickt werden, bei anderen können sie die Box jedoch nicht anklicken.

Graues Kästchen in der oberen rechten Ecke des Windows 10-Desktops

Bevor Sie mit den Lösungen zum Entfernen der Overlay-Box fortfahren, schließen Sie Ihren Monitor an ein anderes System an, um zu überprüfen, ob der Monitor nicht defekt ist. Wenn dies nicht möglich ist, überprüfen Sie, ob das graue Kästchen überhaupt im BIOS des Systems angezeigt wird. Wenn dies der Fall ist, überprüfen Sie Ihren Monitor auf ein Hardwareproblem.

Stellen Sie sicher, dass die Lupe (oder eine ihrer Zoomeinstellungen) das Problem nicht verursacht. Wenn Sie ein Fernsehgerät als Anzeigegerät verwenden, überprüfen Sie, ob die Stummschaltung/Stummschaltung des Fernsehgeräts das Problem behebt. Stellen Sie außerdem sicher, dass Windows und die Treiber (insbesondere der Bildschirmtreiber) Ihres PCs auf die neueste Version aktualisiert sind.

Lösung 1: Monitoreinstellungen ändern

Möglicherweise sehen Sie das graue Feld auf dem Display, wenn Ihre Monitoreinstellungen falsch konfiguriert sind. In diesem Szenario kann das Problem durch Ändern der Monitoreinstellungen behoben werden.

  1. Schalten Sie Ihren Monitor aus und warten Sie 1 Minute.
  2. Dann neustarten Ihren Monitor und prüfen Sie, ob das Problem mit der grauen Box behoben ist.
  3. Wenn nicht, öffnen Sie das Menü Ihres Monitors und navigieren Sie zum Bildverstärkung Tab.
  4. Deaktivieren Sie nun die Option Heller Rahmen und übernehmen Sie Ihre Änderungen.
    Deaktivieren Sie Bright Frame in den Einstellungen des Monitors
  5. Überprüfen Sie dann, ob das graue Kästchen verschwunden ist.
  6. Wenn nicht, öffnen Sie das Menü des Monitors und navigieren Sie zum Systemkonfiguration Tab.
  7. Wählen Sie nun Alles zurücksetzen (oder Factory Reset) und prüfen Sie, ob das Problem mit der Box behoben ist.
    Alle Einstellungen des Monitors zurücksetzen

Wenn das Problem weiterhin besteht, versuchen Sie, eine 2 .-Verbindung herzustellennd Monitor an Ihr System an und prüfen Sie, ob das Problem auf dem problematischen Monitor dadurch behoben wird. Wenn das Problem auf einem Laptop auftritt, überprüfen Sie, ob Öffnen des Laptopdeckels (bei Anschluss an ein anderes Display) behebt das Problem.

Lösung 2: Deaktivieren Sie die Windows-Tipps

Das graue Kästchen könnte das Ergebnis eines hängengebliebenen Windows-Tipps oder -Tricks ‘Reste’ sein. In diesem Zusammenhang kann das Deaktivieren der Windows-Tipps in den Windows-Einstellungen das Problem lösen.

  1. Drücken Sie die Fenster Schlüssel und öffnen die Einstellungen.
    Öffnen Sie die Windows-Einstellungen
  2. Jetzt offen System und lenke auf die Benachrichtigungen & Aktionen Tab.
    Öffnen Sie das System in den Windows-Einstellungen
  3. Deaktivieren Sie dann die Option “Tipps, Tricks und Vorschläge bei der Verwendung von Windows erhalten”.
    Deaktivieren Sie “Tipps, Tricks und Vorschläge erhalten, während Sie Windows verwenden”
  4. Jetzt neustarten Ihren PC und prüfen Sie, ob das Problem mit der grauen Box behoben ist.

Lösung 3: Ändern Sie die Grafikeinstellungen

Das Box-Problem könnte durch verschiedene Grafikeinstellungen ausgelöst werden. Die Schattenwiedergabe- oder Überlagerungsfunktionen können beispielsweise dazu führen, dass Ihr System ein Feld auf dem Display anzeigt. In diesem Zusammenhang kann das Bearbeiten der unten genannten Einstellungen das Problem lösen.

Deaktivieren Sie das Nvidia In-Game-Overlay

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Nvidia-Symbol in der Taskleiste (möglicherweise müssen Sie die ausgeblendeten Symbole erweitern) und wählen Sie GeForce-Erfahrung.
    Öffnen Sie Nvidia GeForce Experience
  2. Jetzt offen die Einstellungen und schalten Sie den Schalter aus In-Game-Overlay (Sie können die Tastenkombinationen von Alt + Z ausprobieren).
    In-Game-Overlay deaktivieren
  3. Dann schließen das GeForce-Fenster und prüfen Sie, ob das graue Kästchen im Display nicht angezeigt wird.

Anzeige für Relive-Aufnahme deaktivieren

  1. Öffnen Sie die Radeon-Einstellungen und öffnen Sie Erlebe noch einmal.
  2. Jetzt Szene auswählen und öffnen Position des Indikators.
    Deaktivieren Sie den Standort des Indikators in den Relive-Einstellungen
  3. Wählen Sie dann aus in der Dropdown-Liste und prüfen Sie, ob das graue Kästchen verschwunden ist.
  4. Wenn nicht, öffnen Sie Relive in den Radeon-Einstellungen (Schritt 1) ​​und prüfen Sie, ob Sie das deaktivieren Desktop aufzeichnen behebt das Problem mit der grauen Box.
    Deaktivieren Sie Record Desktop in den Relive-Einstellungen

Radeon-Overlay deaktivieren

  1. Drücken Sie die Alt + R-Tasten um die zu starten Radeon-Einstellungen und deaktivieren Sie dann die Option Overlay anzeigen.
    Deaktivieren Sie Overlay anzeigen in den Relive-Einstellungen
  2. Überprüfen Sie dann, ob das Problem mit der grauen Box behoben ist.

Wenn dies der Fall ist, müssen Sie möglicherweise die Hotkey-Kombination deaktivieren. Drücken Sie dazu die Alt + R-Tasten und wählen Sie das Feld „Radeon Overlay Hotkey umschalten“ aus. Drücken Sie dann die Löschtaste, um den Hotkey zu entfernen (oder fügen Sie eine neue Tastenkombination hinzu, die Sie nicht verwenden), und die Einstellung wird auf Keine geändert.

Setzen Sie den ‘Radeon Overlay Hotkey umschalten auf Keine’

Wenn Sie verwenden Radeon-Metriken, dann schlage STRG + UMSCHALT + O-Tasten um es zu deaktivieren, um zu überprüfen, ob das Problem dadurch behoben wird (wenn die Metriken angezeigt werden, drücken Sie die genannten Tasten erneut, um sie zu deaktivieren). Sie können überprüfen, ob einer der anderen Hotkeys auf den Registerkarten Global, Gaming und Performance Monitoring das Problem verursacht.

Wenn das Problem weiterhin besteht, prüfen Sie, ob das Deaktivieren der Energieverwaltung im Grafikbedienfeld (z. B. Intel HD Graphics) das Boxproblem behebt.

Lösung 4: Sauberes Booten Ihres Systems

Ihr Display kann aufgrund eines schlecht geschriebenen Codes einer Anwendung das graue Feld anzeigen. In diesem Fall kann das Problem durch Schließen/Deaktivieren/Deinstallieren der problematischen Anwendung behoben werden.

  1. Booten Ihr System im sicheren Boot und überprüfen Sie, ob das Kontrollkästchen angezeigt wird.
  2. Wenn das Problem nicht im abgesicherten Modus auftritt, überprüfen Sie, ob das Problem beim sauberen Neustart nicht auftritt (Sie können auch versuchen Process Explorer um herauszufinden, welche Anwendung das Problem verursacht).
  3. Wenn ja, dann Prozesse/Anwendungen aktivieren Einer nach dem anderen bis du das problematische gefunden hast.
  4. Schließen, deaktivieren oder deinstallieren Sie nun die Anwendung und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Im Folgenden sind die Anwendungen aufgeführt, die von Benutzern gemeldet wurden, um das Problem zu verursachen. Möglicherweise müssen Sie die problematische Anwendung schließen (über den Task-Manager) oder beim Systemstart deaktivieren, andernfalls müssen Sie die Anwendung möglicherweise deinstallieren.

  • Erstklassige Farbe
  • Dell Backup & Restore Manager (DBRM-Toaster)
  • Grünschuss
  • Sichere Suche von AVG
  • AVG SafeGuard-Symbolleiste (vprot.exe)
  • AVG Zen
  • Norton Antivirus
  • Ursprung
  • Dell Systemerkennung
  • Google Dateistream
  • Reinigen Sie meinen PC von MacPaw
  • Comodo Message Center
  • Katalysatorenkontrollzentrum
  • Razer Synapse
  • Visual Studio
  • Microsoft Excel (Schaltfläche Schnellanalyse)
  • Tobii Eye-Tracker

Lösung 5: Deaktivieren Sie den Touchscreen Ihres Systems

Ihr System zeigt möglicherweise das graue Kästchen auf dem Display an, wenn der Touchscreen die Anzeigemodule behindert. In diesem Fall kann das Problem möglicherweise durch Deaktivieren des Touchscreens behoben werden.

  1. Starten Sie das Schnellzugriffsmenü, indem Sie gleichzeitig die Tasten Windows + X drücken. Wählen Sie dann die Gerätemanager.
  2. Erweitern Sie nun die Option von Human Interface Device und klicke dann mit der rechten Maustaste auf dein Touch-Gerät.
  3. Wählen Sie dann Deaktivieren und prüfen Sie, ob das Anzeigeproblem behoben ist.
    Touchscreen im Geräte-Manager deaktivieren

Wenn das Problem weiterhin besteht, prüfen Sie, ob Sie das Feld mit zwei Fingern wegwischen können (nachdem Sie den Touchscreen aktiviert haben).

Lösung 6: Installieren Sie den Grafiktreiber neu

Möglicherweise sehen Sie das graue Feld auf Ihrem Bildschirm, wenn der Grafiktreiber Ihres Systems beschädigt ist. In diesem Szenario kann das Problem durch eine Neuinstallation des (standardmäßig/neuesten) Grafiktreibers behoben werden.

  1. Drücken Sie gleichzeitig Windows + X und wählen Sie im Power User-Menü die Gerätemanager.
    Öffnen Sie den Geräte-Manager Ihres Systems
  2. Jetzt erweitern Display-Adapter und klicke mit der rechten Maustaste auf deine Grafikkarte.
    Deinstallieren Sie den Grafiktreiber und löschen Sie die Treibersoftware
  3. Wählen Sie dann Deinstallieren und aktivieren Sie die Option von Löschen Sie die Treibersoftware für dieses Gerät.
  4. Klicken Sie nun auf Deinstallieren und warten Sie dann auf den Abschluss der Deinstallation.
  5. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Windows-Schaltfläche und wählen Sie im Power User-Menü Apps & Funktionen.
  6. Erweitern Sie nun jede Anwendung, die sich auf Ihre Grafikkarte bezieht, z. Nvidia GeForce-Erfahrung, und klicken Sie dann auf Deinstallieren.
    Deinstallieren Sie Nvidia GeForce Experience
  7. Bestätigen Sie dann die Deinstallation der Anwendung und lassen Sie die Deinstallation abgeschlossen.
  8. Jetzt neustarten Ihren PC und prüfen Sie, ob das Anzeigeproblem behoben ist (Windows installiert möglicherweise seine Standardtreiber).
  9. Wenn nicht, laden Sie die neuesten Treiber Ihres Grafikkartenherstellers herunter und installieren Sie sie und prüfen Sie, ob das Problem mit der grauen Box behoben ist.

Problemumgehungen

Wenn eine der Lösungen Ihr Problem nicht gelöst hat, können die unten genannten Problemumgehungen (von Benutzern gemeldet, um das Problem vorübergehend zu lösen) die Arbeit erledigen. Sie können diese Problemumgehungen nacheinander ausprobieren, um zu überprüfen, ob einer von ihnen das graue Feld auf Ihrem Bildschirm entfernt:

  1. Drücken Sie die Tasten Windows + L, um das System zu sperren. Dann Anmeldung zum System.
  2. Drücken Sie die Strg + Alt + Entf Schlüssel und wählen Sie dann im Fenster mit den Sicherheitsoptionen Stornieren.
  3. Neu starten dein System. Wenn Sie nicht neu starten möchten, können Sie Ausloggen und dann Wieder anmelden in das System.
  4. Ausschalten Ihres Systems und trennen Sie das Netzkabel von der Stromquelle (wenn das Problem bei einem Laptop auftritt, entfernen Sie den Akku des Laptops). Halten Sie dann den Netzschalter (um die statische Elektrizität zu entladen) 60 Sekunden lang gedrückt. Warten Sie nun 5 Minuten und schalten Sie dann das System ein, um zu überprüfen, ob das Problem mit der grauen Box behoben ist.
    Entfernen Sie den Laptop-Akku
  5. Ändere das Bildschirmauflösung und wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden, klicken Sie auf Abbrechen.
    Ändern Sie die Bildschirmauflösung
  6. Drehen Sie den Bildschirm, indem Sie drücken STRG + ALT + eine der Pfeiltasten (sofern von der Grafikkarte Ihres Systems unterstützt) und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist (kehren Sie dann zur normalen Bildschirmdrehung zurück).
  7. Drücken Sie die Tasten Strg + Umschalt + Windows + B, um starte deine Grafikkarte neu und prüfen Sie, ob das graue Kästchen verschwunden ist.
  8. Überprüfen Sie, ob die Farbe ändern (von True Color 32bit bis High Color 16bit) in den Anzeigeeinstellungen Ihres Systems behebt das Problem (vergessen Sie nicht, zum vorherigen Farbschema zurückzukehren).
  9. Ändere das Aktualisierungsrate in den Anzeigeeinstellungen Ihres Systems und kehren Sie dann zum vorherigen zurück, um zu überprüfen, ob das Problem damit behoben ist.
  10. Öffnen Personalisierung in Einstellungen und navigieren Sie zum Themen Tab. Wählen Sie dann ein anderes Thema aus.

Verwenden Sie den Task-Manager Ihres Systems

  1. Starten Sie das Power User-Menü, indem Sie gleichzeitig Drücken von Windows + X-Tasten und wähle Taskmanager.
    Öffnen Sie den Task-Manager über das Schnellzugriffsmenü
  2. Beenden Sie nun den Prozess, von dem Sie vermuten, dass er das Problem verursacht hat (z. B. Dell Update.exe) und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.
  3. Wenn nicht, starten Sie den Task-Manager (Schritt 1) ​​und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows Explorer Prozess.
  4. Jetzt wählen Now Neu starten und überprüfen Sie dann, ob das graue Kästchen entfernt wurde.
    Starten Sie den Windows-Explorer neu
  5. Wenn nicht, beenden Sie die Aufgabe von Desktop-Fenstermanager (dwm.exe) und prüfen Sie, ob das Problem damit behoben ist. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, aktivieren Sie die Option Nicht gespeicherte Daten aufgeben und herunterfahren. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Herunterfahren und prüfen Sie, ob das Problem mit dem grauen Feld behoben ist. Wenn dies der Fall ist, das Problem jedoch erneut auftritt, müssen Sie möglicherweise in regelmäßigen Abständen eine Batchdatei erstellen, um die DWM-Aufgabe zu beenden (jedoch ohne das System herunterzufahren).
    Wählen Sie „Nicht gespeicherte Daten verwerfen und herunterfahren“ und klicken Sie auf „Herunterfahren“, um den Desktop Window Manager zu beenden

Wenn das Problem weiterhin besteht, überprüfen Sie, ob eine der Aufgaben des Systems im Taskplaner das Problem verursacht. Benutzer berichteten, dass die SamoyedAgent.exe Aufgabe (von Samsungs EasySupportCenter-App) hat das Problem verursacht. Wenn das Problem weiterhin besteht, überprüfen Sie, ob Sie ein 3 . verwendenrd Party-Dienstprogramm wie Actual Tools löst das Problem. Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie den PC möglicherweise auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Wenn dies nicht der Fall war, müssen Sie Ihr Anzeigegerät möglicherweise auf ein Hardwareproblem überprüfen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.