Wie finde ich mein Motherboard-Modell heraus?

In der Schule habe ich gelernt, dass das Motherboard das Herz einer Maschine ist. Wenn das Herz nicht richtig funktioniert, können andere Komponenten das Herz nicht betreiben. Auf dieser Grundlage ist das Motherboard die entscheidende Hardwarekomponente Ihres Computers. Als Mensch hat jedes Motherboard einen eigenen Namen, der als Modellname bezeichnet wird.

Es gibt verschiedene Tools, mit denen Sie das Motherboard-Modell finden können. Eine der einfachsten Methoden ist die Verwendung von Tools, die bereits in Windows integriert sind. Es gibt auch Tools von Drittanbietern, mit denen Sie das Motherboard-Modell bestimmen können.

Warum sollten Sie ein Motherboard-Modell benötigen? Wenn Sie Ihr Betriebssystem neu installiert haben, müssen Sie Motherboard-Treiber installieren. Sie können dies nicht tun, wenn Sie Ihr Motherboard-Modell nicht kennen. Wenn Sie Ihr Motherboard aktualisieren möchten, müssen Sie außerdem überprüfen, ob das Motherboard das Upgrade von Hardwarekomponenten unterstützt. Falls Ihr Motherboard aufgrund von Hardwareproblemen nicht mehr funktioniert, müssen Sie es ersetzen. Zuvor müssen Sie jedoch die Motherboard-Nummer kennen.

Wir werden Ihnen sechs verschiedene Tools vorstellen, darunter Eingabeaufforderung, Systeminformationen, Speccy, CPU-Z, Belarc Advisor und Spiceworks. Diese Tools werden hauptsächlich von Endbenutzern und IT-Administratoren verwendet. Nachdem Sie den Artikel gelesen haben, müssen Sie im Internet nicht nach einem anderen Tool suchen.

Alle Tools sind mit Betriebssystemen von Windows XP bis Windows 10 und von Windows Server 2003 bis Windows Server 2016 kompatibel.

Methode 1: Verwenden Sie die Eingabeaufforderung

Die einfachste Methode, um etwas unter Windows zu tun, ist die Verwendung von Anwendungen oder Tools, die in Windows integriert sind. Das bedeutet, dass Sie einige Anwendungen und Tools nicht aus dem Internet herunterladen und ausführen müssen. Eine davon ist die leistungsstarke Eingabeaufforderung, die wir in früheren Artikeln so oft verwendet haben. In dieser Methode zeigen wir Ihnen, wie Sie das Motherboard-Modell mithilfe der Eingabeaufforderung unter Windows 10 Pro finden. Zu Testzwecken verwenden wir das Motherboard P8B75-M von ASUS.

  1. Halten Sie das Windows-Logo gedrückt und drücken Sie R.
  2. Geben Sie cmd ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Eingabeaufforderung zu öffnen
  3. Geben Sie wmic baseboard get product, Hersteller, Version, Seriennummer ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Eingabeaufforderung schließen

Methode 2: Systeminformationen verwenden (msinfo32)

In dieser Methode zeigen wir Ihnen, wie Sie das Computer- oder Notebook-Motherboard mithilfe des in Windows integrierten Tools System Information ermitteln. Systeminformationen sind seit Windows 98 bis jetzt verfügbar. Mit Ausnahme von Informationen zu Ihrem Motherboard finden Sie so viele Details zu Ihren Hardwarekomponenten und Ihrem Betriebssystem. Es gibt nur wenige Möglichkeiten, wie Sie Systeminformationen ausführen können. Wir zeigen Ihnen jedoch eine Methode, die für alle Betriebssysteme kompatibel ist. Bei dieser Methode verwenden wir das Notebook Dell Vostro 5568 und Windows 10 Pro.

  1. Halten Sie das Windows-Logo gedrückt und drücken Sie R.
  2. Geben Sie msinfo32 ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systeminformationen zu öffnen
  3. Wählen Sie Systemübersicht
  4. Navigieren Sie auf der linken Seite des Fensters unter Element zu Systemmodell
  5. Schließen Sie die Systeminformationen

Methode 3: Verwenden Sie Speccy

Speccy ist die von der Firma Piriform entwickelte Software von Drittanbietern. Es enthält Details zu Ihrem Computer oder Notebook. Mit Ausnahme des Motherboard-Modells finden Sie alle Details zu Ihrer Maschine. Dieses Tool ist nicht in Windows integriert und muss aus dem Internet heruntergeladen werden. Wenn Sie mehr über Speccy erfahren möchten, überprüfen Sie dies bitte VERKNÜPFUNG. Zu Testzwecken verwenden wir das Motherboard P8B75-M von ASUS.

  1. Öffnen Sie den Internetbrowser (Google Chrome, Mozilla Firefox, Edge oder andere).
  2. Laden Sie Speccy hier herunter VERKNÜPFUNG
  3. Installieren Sie Speccy und führen Sie es aus
  4. Wählen Sie auf der rechten Seite des Fensters Motherboard.
  5. Speccy schließen

Methode 4: Verwenden Sie CPU-Z

Fast jeder Benutzer hat von CPU-Z gehört. CPU-Z ist eine Freeware-Software, die Informationen über Ihren Computer sammelt. Wenn Sie mehr über CPU-Z erfahren möchten, überprüfen Sie dies bitte VERKNÜPFUNG. Zu Testzwecken verwenden wir das Motherboard P8B75-M von ASUS.

  1. Öffnen Sie den Internetbrowser (Google Chrome, Mozilla Firefox, Edge oder andere).
  2. Laden Sie CPU-Z von diesem herunter VERKNÜPFUNG
  3. Installieren Sie CPU-Z und führen Sie es aus
  4. Wählen Sie Mainboard
  5. Schließen Sie CPU-Z

Methode 5: Verwenden Sie Belarc Advisor

Belarc Advisor ist eine leistungsstarke Software, die Ihnen viel mehr Details bietet als Speccy und CPU-Z. Wenn Sie weitere Informationen und das Angebot dieser Software erhalten möchten, überprüfen Sie dies bitte VERKNÜPFUNG. Zu Testzwecken verwenden wir das Motherboard P8B75-M von ASUS.

  1. Öffnen Sie den Internetbrowser (Google Chrome, Mozilla Firefox, Edge und andere).
  2. Laden Sie Belarc Advisor hier herunter VERKNÜPFUNG
  3. Installieren Sie Belarc Advisor und führen Sie es aus
  4. Überprüfen Sie auf der rechten Seite des Fensters das Systemmodell, in dem Sie Details zu Ihrer Maschine finden.
  5. Schließen Sie den Belarc-Berater

Methode 6: Verwenden Sie Spiceworks Inventory

Wenn Sie in Ihrer privaten oder geschäftlichen Umgebung mehr Computer oder Notebooks verwenden und Motherboard-Modelle aller Computer suchen möchten, müssen Sie eine Software verwenden, die eine zentralisierte Bestandsaufnahme ermöglicht. Dies ist mit Speccy, CPU-Z oder Belarc Advisor nicht möglich. Wenn Sie sie verwenden, verlieren Sie so viel Zeit, weil Sie Software auf jedem Computer installieren und das Motherboard-Modell überprüfen müssen. Mach dir keine Sorgen, das musst du nicht tun. Auf dem IT-Markt sind viele andere Anwendungen verfügbar, mit denen Sie Ihre Infrastruktur von einem Computer aus inventarisieren können. Eines davon ist das Spiceworks Inventory Tool. Wir empfehlen Ihnen, die Spiceworks-Website zu diesem Thema zu öffnen VERKNÜPFUNGHier können Sie dieses Produkt herunterladen und mehr darüber erfahren.

Methode 7: Öffnen Sie die Computer- oder Notebookhülle

Die einfachste Methode, um ein Motherboard-Modell zu finden, besteht darin, es über Software oder einige Tools zu erstellen. Aber was ist, wenn Ihr Computer nicht funktioniert und Sie keine der vorherigen Tools und Anwendungen ausführen können? In diesem Fall müssen Sie das Computergehäuse öffnen und die Motherboard-Nummer überprüfen. In den meisten Fällen stempeln Anbieter wie Asus, Gigabyte, MSI und Asrock den Modellnamen auf das Motherboard. Wenn Sie keine Erfahrung mit dem Computergehäuse haben, empfehlen wir Ihnen, Benutzer- und Servicehandbücher zu lesen, die Sie auf der Website des Anbieters herunterladen können (Markenname Computer oder Computergehäuse). Wenn Sie die Notebook-Hülle öffnen möchten, empfehlen wir Ihnen, die Benutzer- und Servicehandbücher zu lesen.

Methode 8: Besuchen Sie die Website des Anbieters

Wenn Sie keine Computer- oder Notebookhülle öffnen möchten, gibt es eine andere Methode, mit der Sie das Systemplatinenmodell finden können. Stellen Sie sich vor, Sie verwenden das Notebook HP 2000-2b19WM und möchten ein neues Motherboard kaufen. Wir empfehlen Ihnen, die Website des Anbieters zu öffnen und das richtige PDF-Dokument zu Ihrem Gerät zu finden. In diesem Fall müssen Sie dies öffnen VERKNÜPFUNG und Wartungs- und Servicehandbuch dazu VERKNÜPFUNG. Das gleiche Verfahren gilt für Markencomputer.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *