Wie führe ich einen Festplatten- und RAM-Diagnosescan durch?

    Leserfrage:<br>„Hallo Wally, mein Computer läuft nicht so gut.  Ich bekam den blauen Bildschirm und dachte, es sei Zeit, Windows 10 neu zu installieren, aber der Installationsvorgang ist noch nicht abgeschlossen.  Es zeigt mir wieder einen Bluescreen-Fehler!  Was soll ich tun? “- J K., Australien

Wallys Antwort: Bluescreen-Fehler, Computerabstürze, Einfrieren, unerwartete Neustarts usw. Dies sind Symptome für Hardwareprobleme. Obwohl dies normalerweise treiberbezogen ist, haben Sie wahrscheinlich ein Hardwareproblem, wenn selbst eine Neuinstallation von Windows oder die Wiederherstellung auf die Werkseinstellungen nicht zur Behebung des Problems beiträgt. Aber woher weißt du das genau? Sie müssten einen Diagnosescan verwenden, um dies herauszufinden.

Problem

Ich denke, mein Computer hat ein Hardwareproblem.

Lösung

Hier sind einige Möglichkeiten, um einen Diagnosescan auf Ihrem Computer auszuführen.

Wann muss ich einen Diagnosescan durchführen?

Normalerweise müssen Sie einen Diagnosescan ausführen, wenn sich Ihr Computer merkwürdig verhält. Wenn das Aktualisieren von Treibern und sogar das Neuinstallieren von Windows nicht zur Behebung des Problems beiträgt, sollten Sie einen Diagnosescan durchführen, um festzustellen, ob es sich um ein Hardwareproblem handelt.

So führen Sie einen Festplatten-Diagnosescan durch

Jede Festplatte hat eine Lebensdauer, in der sie ordnungsgemäß funktionieren kann, bevor sie schließlich ausfällt. Die Festplatte kann während ihrer gesamten Lebensdauer Defekte entwickeln. Zum Glück gibt es Warnzeichen und wir können überprüfen, bevor die Festplatte nicht mehr funktioniert. Sie können eine Software wie verwenden CrystalDiskInfo um das SMART-Protokoll zu lesen, das Informationen zum Zustand der Festplatte enthält. Diese Funktion ist normalerweise in allen modernen Festplatten enthalten, die im letzten Jahrzehnt hergestellt wurden. Führen Sie CrystalDiskInfo aus, und es sollte Ihnen den Gesundheitszustand mitteilen.

Diagnosescan - CrystalDiskInfo - Windows Wally

Wenn der Gesundheitszustand blau ist, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Wenn es gelb ist, ist es eine Warnung. Wenn es rot ist, müssen Sie die Festplatte so schnell wie möglich wechseln, da Sie sonst wichtige Daten verlieren können.

So führen Sie einen Festplatten-Diagnosescan durch, wenn Windows nicht funktioniert

Sie können das SMART-Protokoll Ihrer Festplatte auch mithilfe eines Befehls an der Windows-Eingabeaufforderung überprüfen. Dies kann unter Windows erfolgen, aber auch, wenn Windows nicht ausgeführt wird. Dazu benötigen Sie eine Windows-Installationsdiskette. Starten Sie den Computer mit der Windows-Installationsdiskette, suchen Sie die Eingabeaufforderung, führen Sie sie aus und führen Sie den folgenden Befehl aus:
wmic diskdrive erhält Status

Diagnosescan - SMART-Test - wmic - Status des Festplattenlaufwerks - Windows Wally

So führen Sie einen Speicher- / RAM-Diagnosescan durch

Speicherprobleme treten normalerweise in Windows mit dem Bluescreen-Fehler Memory_Management auf. Speicherprobleme können auch zu plötzlichen Neustarts führen. Sie können überprüfen, ob die Probleme durch RAM verursacht werden, indem Sie das Windows-Speicherdiagnosetool ausführen.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R> geben Sie mdsched.exe ein> drücken Sie die Eingabetaste
    Diagnosescan - Windows-Speicherdiagnosetool - RUN - Windows Wally
  2. Klicken Sie auf die erste Schaltfläche, um den Speicher / RAM des cmoputers neu zu starten und zu scannen
    Diagnosescan - Windows-Speicherdiagnosetool - mdsched - Windows Wally

So führen Sie einen Speicher- / RAM-Diagnosescan durch, wenn Windows nicht funktioniert
Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Speicher- / RAM-Scan-Diagnosescan durchzuführen, wenn Windows nicht funktioniert. Sie können den Computer mit einer Windows-Installationsdiskette starten und von dort aus das Speicherdiagnose-Tool ausführen.

Der zweite Weg ist die Verwendung eines Drittanbieter-Tools wie MemTest86. Sie können MemTest86 von einem bootfähigen USB-Stick oder einer bootfähigen CD ausführen (und es auch unter Windows verwenden).

Bild: Andrew Booth über Youtube

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *