Wie richte ich Datenbank-Mail in SQL Server mit Google Mail ein?

Mit SQL Server 2005 wurden viele Dinge geändert. In früheren Versionen war SQL Mail auf die Installation eines MAPI-Mail-Clients wie Outlook angewiesen, damit dies funktioniert. Dies hat sich mit SQL Server 2005 und höher geändert. Jetzt verwenden die Mail-Dienste einen SMTP-Server zum Senden von E-Mails, was die Einrichtung und Wartung erheblich vereinfacht. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Datenbankmail basierend auf der SMTP-Authentifizierung in Microsoft SQL Server mit Google Mail mit SQL Server 2005 und höher einrichten.

Einrichten von Datenbankmail in SQL Server

Als Benutzer des SQL Servers möchten Sie möglicherweise automatische E-Mail-Updates unter bestimmten Bedingungen von der Datenbank erhalten. Möglicherweise werden einige Jobs auf SQL Server ausgeführt. Sie möchten beispielsweise Warnungen erhalten, wenn eines der Datenbankobjekte erstellt oder geändert wird oder wenn einer Ihrer SQL-Jobs fehlschlägt. Die manuelle Überwachung dieser Jobs erfordert viel hektische Arbeit. Daher benötigen wir automatisch generierte E-Mail-Benachrichtigungen, die in Triggern verwendet werden können, um Ihnen bei Bedarf eine E-Mail-Benachrichtigung zu senden. Um Benachrichtigungen senden zu können, müssen wir lernen, wie Datenbank-E-Mails mithilfe des Google Mail-Kontos konfiguriert werden.

Einrichten von Datenbank-Mail in SQL Server mit Google Mail

Es gibt zwei Möglichkeiten, Datenbank-Mail einzurichten, entweder mithilfe der in SQL Server enthaltenen gespeicherten Prozeduren oder mithilfe von SQL Server Management Studio (SSMS). In diesem Artikel wird erläutert, wie Datenbankmail mithilfe von SSMS konfiguriert wird.

Festlegen des Google Mail-Kontos, um den Zugriff auf weniger sichere Apps zu ermöglichen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Zugriff auf die weniger sichere App im Google Mail-Konto zu ermöglichen.

  1. Klicken Sie auf die Option “Kontoeinstellungen”
  2. Wählen Sie “Aktivieren” unter “Weniger sichere Apps zulassen”.

Einrichten der SQL Server-Mail-Datenbank für die Verwendung von Google Mail mithilfe von GUI / SQL Server Management Studio

In diesem Beispiel werden Schritte zum Einrichten der Konfiguration der Datenbank-Mail erläutert. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Mail-Datenbank für die Verwendung von Google Mail mithilfe von SSMS zu konfigurieren.

  1. Stellen Sie mit SQL Server Management Studio eine Verbindung zur Datenbank her.
  2. Klicken Sie im Objekt-Explorer mit der rechten Maustaste auf “Datenbank-Mail” auf der Registerkarte “Verwaltung”.Datenbank konfigurieren
  3. Klicken Sie nun auf “Datenbank-Mail konfigurieren”. Sie sehen “Database Mail Configuration Wizard”. Klicken Sie auf WeiterDatenbank-Mail-Konfigurationsassistent
  4. Wählen Sie “Datenbank-Mail einrichten, indem Sie die folgende Aufgabe ausführen” und klicken Sie auf “Weiter”Wählen Sie “Datenbank-Mail einrichten, indem Sie die folgende Aufgabe ausführen”.
  5. Wenn Database Mail nicht aktiviert wurde, wird ein Bildschirm angezeigt. Um es zu aktivieren, klicken Sie einfach auf „Ja“. Diese Anzeige erscheint nicht, wenn sie bereits aktiviert wurde.
  6. Schreiben Sie den Profilnamen und die Beschreibung und klicken Sie auf “Hinzufügen”. Wir schreiben “SQLNotifications” als Profilnamen und Beschreibung.Neues Profil erstellen
  7. Klicken Sie nun auf “Neues Konto”. Der folgende Bildschirm wird angezeigt. Geben Sie die Details der E-Mail ein, mit der Sie E-Mails von SQL Server senden möchten. Aktivieren Sie “Dieser Server erfordert eine sichere Verbindung (SSL)”, die optional ist. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf “OK”.Füllen Sie die Details der E-Mail aus, die Sie zum Senden von E-Mails aus SQL verwenden
  8. Sie kehren zum vorherigen Bildschirm zurück, nachdem Sie “OK” ausgewählt haben, und die SMTP-Informationen werden nun für das Konto angezeigt, das Sie gerade eingerichtet haben. Wählen Sie “Weiter”, um fortzufahren.
  9. Es wurde ein neues Profil für Sie erstellt. Aktivieren Sie nun “Öffentlich” und wählen Sie “Ja” unter “Standardprofil”.Profilsicherheit verwalten
  10. Im folgenden Bildschirm können einige zusätzliche Parameter festgelegt werden, um zu steuern, wie E-Mails gesendet werden. Sie können Änderungen vornehmen oder die Standardeinstellungen beibehalten. Klicken Sie auf “Weiter”, wenn Sie fertig sind. Ein Zusammenfassungsbildschirm mit allen ausgewählten Optionen wird angezeigt. Klicken Sie auf “Fertig stellen” oder auf “Zurück”, um zurück zu gehen und bei Bedarf Änderungen vorzunehmen.Systemparameter konfigurieren
  11. Sie haben die Servermail aktiviert, nachdem Sie die obigen Schritte erfolgreich ausgeführt haben. Der nächste Bildschirm wird angezeigt, wenn Sie “Fertig stellen” auswählen, um den Status der Installation von Database Mail anzuzeigen. Bitte klicken Sie auf “Schließen”, um dieses Fenster zu schließen, wenn dies beendet ist.Profil erfolgreich erstellt
  12. Um Datenbank-Mail zu testen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Datenbank-Mail und wählen Sie “E-Mail-Test senden”.Das sich öffnende Fenster für “Senden einer Test-E-Mail”
  13. Geben Sie die E-Mail-Adresse Ihrer Wahl auf der Registerkarte “An:” ein und ändern Sie den E-Mail-Text, wenn Sie möchten. Klicken Sie dann auf “E-Mail senden”.Test-E-Mail senden
  14. Überprüfen Sie den Posteingang und die E-Mail von “SQL Server Database Mail” kann jetzt angezeigt werden.
  15. Sie erhalten dieses Meldungsfeld, nachdem Sie die E-Mail gesendet haben, um zu überprüfen, ob die E-Mail gesendet wurde oder nicht. Wenn dies der Fall war, können Sie entweder auf “OK” klicken, um das Fenster zu schließen, oder auf “Fehlerbehebung” klicken, um die Supportdetails zu starten und zu sehen, was die ist Problem könnte sein oder wie es gelöst werden könnte.Klicken Sie auf “OK”, wenn die E-Mail eine andere Fehlerbehebung erhalten hat

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.