Wie schützt man den Bildschirmschoner in Windows 10 mit einem Passwort?

Der Screensaver ist ein Programm, das ein bewegtes Bild oder Muster auf dem Monitorbildschirm ausführt, nachdem der Benutzer für eine bestimmte Zeit am PC nicht aktiv war. Dies wurde verwendet, um Schäden an den älteren Monitoren zu verhindern. Es hat auch eine Option, die den Anmeldebildschirm beim Fortsetzen des Bildschirmschoners anzeigt. Einige Benutzer möchten möglicherweise ihr System sperren, wenn sie für einen bestimmten Zeitraum abwesend sind. Es wird der Bildschirmschoner angezeigt und nach einigen Sekunden wird der Computer gesperrt. In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige Methoden vor, mit denen Sie den Passwortschutz für den Bildschirmschoner aktivieren und deaktivieren können.

Bildschirmschoner Passwortschutz

Methode 1: Verwenden der Bildschirmschonereinstellungen

Dies ist die übliche und standardmäßige Methode zum Aktivieren des Bildschirmschonerschutzes. Die Option finden Sie in den Bildschirmschonereinstellungen in Windows. Dies funktioniert, wenn der Bildschirmschoner vom Benutzer eingestellt wird. Der Bildschirm wird nicht gesperrt, wenn der Benutzer die Maus direkt nach dem Start des Bildschirmschoners bewegt. Es dauert einige Sekunden, bis der Bildschirm auf Ihrem System gesperrt werden kann. Überprüfen Sie die folgenden Schritte, um den Passwortschutz für den Bildschirmschoner einzurichten:

  1. Halte das Fenster Taste und drücken Sie ich um das Fenster zu öffnen die Einstellungen App. Klicken Sie nun auf die Personalisierung die Einstellungen.
    Öffnen der Einstellungen-App
  2. Klicken Sie im linken Bereich auf das Bildschirm sperren und nach unten scrollen. Klicken Sie nun auf die Bildschirmschonereinstellungen Möglichkeit.
    Bildschirmschoner-Einstellungen öffnen
  3. Jetzt können Sie den Bildschirmschoner einstellen und das „Beim Fortsetzen den Anmeldebildschirm anzeigen” Möglichkeit. Sie können aktivieren und deaktivieren den Bildschirmschoner-Schutz von hier.

Methode 2: Verwenden des Editors für lokale Gruppenrichtlinien

Die Gruppenrichtlinie ist eine Windows-Funktion, die verschiedene Arten von Einstellungen für Ihr Betriebssystem enthält. Mithilfe des Gruppenrichtlinien-Editors können Sie den Kennwortschutz für den Bildschirmschoner aktivieren und deaktivieren. Außerdem wird das Kontrollkästchen ausgegraut, sodass die Standardbenutzer es ohne Administratorrechte nicht ändern können.

Wenn auf Ihrem System ein Windows Home-Betriebssystem ausgeführt wird, dann überspringen diese Methode und versuchen Sie es mit anderen Methoden. Wenn Ihr System jedoch bereits mit dem Gruppenrichtlinien-Editor ausgestattet ist, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie die Windows + R tasten Sie auf Ihrer Tastatur zusammen, um a . zu öffnen Lauf Dialog. Jetzt müssen Sie “gpedit.msc“ und drücken Sie die Eingeben Taste oder klicken Sie auf die OK Taste. Das Editor für lokale Gruppenrichtlinien Es öffnet sich ein Fenster auf Ihrem System.
    Öffnen des Editors für lokale Gruppenrichtlinien
  2. Gehen Sie im Fenster Editor für lokale Gruppenrichtlinien zu folgendem Pfad:
    User Configuration Administrative Templates Control Panel Personalization
    Zur Einstellung navigieren
  3. Doppelklicken Sie nun auf die Richtlinie mit dem Namen „Passwortschutz des Bildschirmschoners“ und es öffnet sich ein weiteres Fenster. Ändern Sie dann die Umschaltoption auf aktiviert wie im Screenshot gezeigt.
    Aktivieren der Einstellung

    Hinweis: Sie können die Passwortschutzeinstellung deaktivieren und ausgrauen, indem Sie die Deaktiviert Möglichkeit.

  4. Klicken Sie danach auf das Anwenden und OK Schaltflächen, um diese Änderungen zu speichern.
  5. Meistens aktualisiert die Gruppenrichtlinie die Änderungen automatisch. Wenn nicht, müssen Sie das Update für die Gruppenrichtlinie erzwingen.
  6. Suchen nach Eingabeaufforderung in der Windows-Suchfunktion und führen Sie es als Administrator aus. Geben Sie nun den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung (Admin) ein und drücken Sie die Eingeben Schlüssel zum Ausführen. Das geht auch ganz einfach Neustart das System.
    gpupdate /force
    Aktualisierung der Gruppenrichtlinie erzwingen
  7. Sie können zur Standardeinstellung zurückkehren, indem Sie die Umschaltoption auf ändern Nicht konfiguriert im Schritt 3.

Methode 3: Verwenden des Registrierungseditors

Eine andere Methode zum Konfigurieren und Ausgrauen der Kennwortschutzeinstellung für den Bildschirmschoner ist die Verwendung des Registrierungseditors. Die Windows-Registrierung ist eine Datenbank, die alle Informationen über das Betriebssystem und die Anwendungen speichert. Wenn Sie bereits die Methode des Gruppenrichtlinien-Editors verwendet haben, wird die Registrierung automatisch für dieselbe Einstellung konfiguriert. Wenn Sie diese Methode jedoch direkt verwenden, müssen Sie sie manuell konfigurieren. Es werden einige Schlüssel und Werte fehlen, um die Einstellung zu konfigurieren.

Wir haben auch einen Schritt zum Erstellen einer Registrierungssicherung in den folgenden Schritten bereitgestellt. Sie können wählen, ob Sie ein Backup erstellen oder das Erstellen eines Backups überspringen möchten, es liegt an Ihnen.

  1. Öffne das Lauf Dialogfeld durch Drücken der Taste Fenster und R Tasten zusammen auf Ihrer Tastatur. Dann müssen Sie “regedit“ in das Feld und drücken Sie die Eingeben Taste oder klicken Sie auf die OK Taste zum Öffnen des Registierungseditor. Wenn du das bekommst UAC (Benutzerkontensteuerung) Eingabeaufforderung, dann klicken Sie einfach auf die Ja Taste.
    Öffnen des Registrierungseditors
  2. Um ein zu erstellen Registrierungssicherung Bevor Sie neue Änderungen vornehmen, klicken Sie auf das Datei Menü und wählen Sie die Export Option im Kontextmenü. Stellen Sie die Name und Pfad für die Datei. Klicken Sie abschließend auf das speichern Schaltfläche, um den Vorgang zum Erstellen einer Registrierungssicherung abzuschließen.
    Erstellen einer Registrierungssicherung

    Hinweis: Um ein Registry-Backup wiederherzustellen, können Sie auf das Datei Menü und wählen Sie die Importieren Möglichkeit. Wählen Sie nun einfach die Sicherungsdatei aus, die Sie kürzlich erstellt haben.

  3. Gehen Sie im Registrierungs-Editor-Fenster zum folgenden Ort:
    HKEY_CURRENT_USERSoftwarePoliciesMicrosoftWindowsControl PanelDesktop

    Hinweis: Wenn die Desktop Schlüssel fehlt, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf den Schalttafel Schlüssel und wählen Sie die Neu > Schlüssel Möglichkeit. Benennen Sie dann diesen neu erstellten Schlüssel als „Desktop“.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den rechten Bereich des Desktop Schlüssel und wählen Sie die Neu > Zeichenfolgenwert Möglichkeit. Benennen Sie dann den Wert in „BildschirmschonerIsSecure“ und speichern Sie es.
    Einen neuen Wert schaffen
  5. Doppelklicken Sie auf das BildschirmschonerIsSecure Wert und es wird ein kleiner Dialog geöffnet. Ändern Sie nun die Wertdaten zu 1 um den Bildschirmschonerschutz zu aktivieren.
    Wertdaten ändern

    Hinweis: Um die Schutz- und Ausgrauungsoption zu deaktivieren, setzen Sie die Wertdaten auf 0.

  6. Schließen Sie schließlich das Fenster des Registrierungseditors und neu starten das System, um diese neuen Änderungen anzuwenden.
  7. Sie können jederzeit zur Standardeinstellung zurückkehren, indem Sie entfernen den Wert aus dem Registrierungseditor.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.