Wie steuere ich Haushaltsgeräte mit Touch Plates?

Das Automatisierungssystem ist für die Steuerung von elektronischen Geräten, Unterhaltungssystemen und Haushaltsgegenständen verantwortlich, die mit Strom betrieben werden. Dieses System ist beim Kauf auf dem Markt sehr teuer. Es ist das am schnellsten wachsende Konzept der modernen Welt. Smart Home Automation ist ein Konzept, bei dem eine einzelne Komponente wie ein Relaismodul verwendet wird, um verschiedene elektronische Parameter eines Hauses zu steuern, z. B. das Schalten von Haushaltsgeräten, die Überwachung von Sicherheitsalarmen, die Automatisierung von Garagentoren usw. In diesem Projekt wird das Haus Geräte werden mithilfe der Touch-Platten gesteuert. Nach Abschluss des Projekts platzieren wir den Stromkreis an einer geeigneten Stelle, sodass die Geräte automatisch ein- und ausgeschaltet werden, wenn die Touch-Platte mit dem Finger gedrückt wird.

Touch Plates Circuit

555 Timer IC ist das Herzstück dieser Schaltung. Dieser IC steuert den Betrieb, wenn der Finger auf der jeweiligen Platte berührt wird. Das endgültige System ist also voll funktionsfähig und führt die Umschaltung mit nur einer Berührung durch.

Wie verwende ich Touch-Platten im Schaltungsdesign?

Da wir wissen, was wir in diesem Projekt tun möchten, lassen Sie uns jetzt fortfahren und weitere Informationen sammeln, um sofort mit der Arbeit an diesem Projekt zu beginnen.

Schritt 1: Erforderliche Komponenten (Hardware)

Wenn Sie Unannehmlichkeiten während eines Projekts vermeiden möchten, ist es am besten, eine vollständige Liste aller Komponenten zu erstellen, die wir verwenden werden. Der zweite Schritt, bevor mit der Herstellung der Schaltung begonnen wird, besteht darin, alle diese Komponenten kurz zu untersuchen. Nachfolgend finden Sie eine Liste aller Komponenten, die wir in diesem Projekt benötigen.

Schritt 2: Erforderliche Komponenten (Software)

  • Proteus 8 Professional (Kann von heruntergeladen werden Hier)

Entwerfen Sie nach dem Herunterladen des Proteus 8 Professional die Schaltung darauf. Ich habe hier Software-Simulationen eingefügt, damit Anfänger die Schaltung bequem entwerfen und entsprechende Verbindungen auf der Hardware herstellen können.

Schritt 3: Design der Schaltung

Der Aufbau dieser Schaltung ist recht einfach. Die Erdungs-, Vcc- und Reset-Pins des 555-Timer-IC sind mit 5 V und Masse verbunden. Ein 3,3 M-Ohm-Widerstand wird verwendet und der Pin3 des 555-Timer-IC wird auf HIGH gezogen. Pin6 des 555-Timer-IC wird mithilfe eines 1-M-Ohm-Widerstands nach unten gezogen. Beide Touch-Platten sind direkt mit Pin2 und Pin6 des 555 Timer IC verbunden. Wenn wir die EIN-Platte berühren, wird ein Ende mit Pin2 verbunden und das andere mit Masse. Auf die gleiche Weise ist ein Ende der EIN-Platte mit Pin 6 des Zeitgeber-IC und die anderen mit 5 V verbunden.

Pin1 des 555 Timer IC ist der Massepin. Pin2 des Timer-IC ist der Trigger-Pin. Der zweite Pin des Timer-IC ist als Trigger-Pin bekannt. Wenn dieser Pin direkt mit Pin 6 verbunden ist, funktioniert er im Astable-Modus. Wenn die Spannung an diesem Pin unter ein Drittel des Gesamteingangs fällt, wird sie ausgelöst. Pin3 des Timer-IC ist der Pin, an den der Ausgang gesendet wird. Pin4 des 555 Timer Ic wird zum Zurücksetzen verwendet. Es wird zunächst an den Pluspol der Batterie angeschlossen. Pin5 des Timer-IC ist der Steuerpin und hat wenig Verwendung. In den meisten Fällen ist es über einen Keramikkondensator mit der Erde verbunden. Pin6 des Zeitgeber-IC wird als Schwellenwert-Pin bezeichnet. Pin2 und Pin6 sind kurzgeschlossen und mit Pin7 verbunden, damit sie im Astable-Modus arbeiten. Wenn die Spannung dieses Pins mehr als zwei Drittel der Netzspannung beträgt, kehrt der Timer-IC in seinen stabilen Zustand zurück. Pin7 des Timer-IC wird zum Entladen verwendet. Der Kondensator erhält den Entladungsweg durch diesen Stift. Pin8 des Timers Ic ist direkt mit Masse verbunden.

Schritt 4: Arbeiten der Schaltung

Da wir jetzt das Abstract-Off-Out-Projekt kennen und auch eine grundlegende Vorstellung davon haben, wie unsere Komponenten funktionieren, lassen Sie uns einen Schritt voraus sein und die Hauptarbeit unseres Projekts verstehen.

Wenn der Stromkreis richtig angeschlossen und mit Strom versorgt ist, berühren Sie einfach die EIN-Platte, um den Stromkreis einzuschalten, und berühren Sie die AUS-Platte, um den Stromkreis auszuschalten. Das an das Relaismodul angeschlossene Gerät bleibt auch dann ausgeschaltet, wenn der Stromkreis mit Strom versorgt wird. Wenn der Schaltplan eingehalten wird, werden wir feststellen, dass der Pin6 des Timer-IC auf LOW und der Pin2 des Timer-IC auf HIGH gezogen wird.

Wenn also die EIN-Platte mit dem Finger berührt wird, wird der Zustand von Pin2 des 555-Timer-IC LOW. Da der Zustand von Pin6 des Zeitgeber-IC bereits NIEDRIG ist, führt dies dazu, dass der Zustand HIGH an Pin3 des Zeitgeber-IC ausgegeben wird. Dieses HIGH-Signal wird an den Transistor gesendet. Dieser Transistor fungiert als Schalter für das Relais. Das Relais wird eingeschaltet und der Stromkreis wird geschlossen, wodurch die Glühlampe eingeschaltet wird.

Jetzt ist die AUS-Platte mit Pin 6 des Timer-IC verbunden und wird nach unten gezogen. Wenn der AUS-Wert berührt wird, wird für eine Instanz von LOW nach HIGH konvertiert. Dies führt zum LOW-Zustand des Ausgangs an Pin3 des Timer-IC. Infolgedessen wird der Transistor ausgeschaltet und schließlich das an den Ausgang des Transistors angeschlossene Relais ausgeschaltet. Dadurch wird die daran angeschlossene Glühlampe ausgeschaltet.

Die Hauptarbeit dieser Schaltung ist wie ein Flip-Flop. Wenn die Platte berührt wird, schaltet sich die Glühbirne ein und wenn die Platte erneut berührt wird, schaltet sich die Glühbirne aus.

Schritt 5: Entwerfen der Touch-Platten

Der wichtigste Teil dieses Projekts sind die Touch-Platten, da das Schalten ausschließlich auf Touch basiert. In dieser Schaltung müssen keine speziellen Touch-Platten verwendet werden. Eine einfache Möglichkeit, Touch-Platten für dieses Projekt bei Ihnen zu Hause herzustellen, ist unten dargestellt.

Für die Herstellung der Touch-Platten sind zwei Stücke einer 2 cm x 2 x m großen kupferkaschierten Platte erforderlich. Nehmen Sie die kupferkaschierte Platte und schneiden Sie sie so ein, dass die Platte nicht vollständig bricht, aber dennoch wird die obere Kupferschicht durch einen vollständigen Schnitt getrennt.

Wenn Sie diese nicht zu Hause herstellen können, finden Sie kleine Touch-Platten in Spielzeugautos. Diese Platten bestehen im Allgemeinen aus Kohlenstoff. Dieser Kohlenstoff ist auf Silikongummi montiert. Der Block und das Pad kommen in Kontakt, wenn diese Platte gedrückt wird. Sobald diese beiden in Kontakt kommen, nimmt der Widerstand zwischen ihnen ab.

Die auf dem Markt erhältlichen Pads sind sehr effektiv und vor Korrosion geschützt. Aber die Platte, die zu Hause hergestellt wird, ist auch effizient, aber sehr kostengünstig. Auf die gleiche Weise funktioniert es auch, dh der Widerstand fällt aufgrund der Feuchtigkeit am Finger stark ab, wenn ein Finger auf der Platte berührt wird.

Schritt 6: Zusammenbau der Komponenten

Jetzt, da wir die Hauptverbindungen und auch den gesamten Kreislauf unseres Projekts kennen, können wir fortfahren und mit der Herstellung der Hardware unseres Projekts beginnen. Eines muss beachtet werden, dass der Stromkreis kompakt sein muss und die Komponenten so nahe beieinander platziert werden müssen.

  1. Nehmen Sie ein Veroboard und reiben Sie seine Seite mit der Kupferbeschichtung mit einem Schaberpapier ab.
  2. Platzieren Sie nun die Komponenten vorsichtig und schließen Sie sie so nahe, dass die Größe des Stromkreises nicht sehr groß wird
  3. Stellen Sie die Verbindungen vorsichtig mit Lötkolben her. Wenn beim Herstellen der Verbindungen ein Fehler gemacht wird, versuchen Sie, die Verbindung zu entlöten und die Verbindung erneut ordnungsgemäß zu löten. Am Ende muss die Verbindung jedoch fest sein.
  4. Wenn alle Verbindungen hergestellt sind, führen Sie einen Durchgangstest durch. In der Elektronik ist der Durchgangstest die Überprüfung eines Stromkreises, um zu prüfen, ob der Stromfluss im gewünschten Pfad fließt (dass es sich mit Sicherheit um einen Gesamtstromkreis handelt). Ein Durchgangstest wird durchgeführt, indem eine kleine Spannung (in Anordnung mit einer LED oder einem Aufruhr erzeugenden Teil, z. B. einem piezoelektrischen Lautsprecher) über dem ausgewählten Weg eingestellt wird.
  5. Wenn der Durchgangstest bestanden ist, bedeutet dies, dass die Schaltung wie gewünscht ausreichend hergestellt ist. Es kann jetzt getestet werden.
  6. Schließen Sie die Batterie an den Stromkreis an.

Die Schaltung sieht wie folgt aus:

Schaltplan

Anwendungen

Es gibt eine breite Palette von Anwendungen dieser Touch Plate-basierten Schaltschaltung. Einige von ihnen sind unten aufgeführt:

  1. Diese Schaltung kann in Spielzeug verwendet werden, kleinen Schulprojekten, bei denen nur zwei Platten zusammen berührt werden, um die Schaltung ein- oder auszuschalten.
  2. Wir können diese Schaltung zum Schalten von Elektrogeräten unseres Hauses verwenden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.