Wie überprüfe ich offene Ports in Windows 10?

Windows 10 ist das neueste und beste in der langen Reihe der von Microsoft angebotenen Betriebssysteme. Es wird ständig aktualisiert und viele Fehlerbehebungen werden in diesen Updates angeboten. Ports werden von allen Anwendungen zur Kommunikation mit dem Internet verwendet. Diese Ports müssen von der Anwendung automatisch oder in einigen Fällen manuell vom Benutzer geöffnet werden.

So überprüfen Sie offene Ports in Windows 10

In den meisten Fällen werden die Ports jedoch automatisch geöffnet und der Benutzer wird nicht über die Ports informiert, die bei der Installation einer Anwendung geöffnet werden. In diesem Artikel wird daher die Methode erläutert, mit der überprüft wird, welche Ports auf Ihrem Computer geöffnet wurden. Befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig und genau, um Konflikte zu vermeiden.

Wie überprüfe ich offene Ports in Windows 10?

Alle auf Ihrem Computer installierten Anwendungen, die mit dem Internet kommunizieren, müssen dazu auf einen Port auf Ihrem Computer zugreifen. Windows zeichnet die Anwendungen auf, die einen Port überwachen, und dieser Datensatz kann vom Benutzer jederzeit überprüft werden. Es gibt jedoch viele Methoden, um diesen Datensatz zu überprüfen. In diesem Artikel haben wir zwei der einfachsten aufgelistet, für die keine Drittanbieteranwendung installiert werden muss.

Methode 1: Verwenden des AB-Befehls

Um die Anwendung zu identifizieren, die einen bestimmten Port auf unserem Computer überwacht, verwenden wir den Befehl “AB” in der Eingabeaufforderung. Dadurch wird der Name der ausführbaren Datei aufgelistet, die die Anforderung zum Abhören des Ports gestellt hat. Dafür:

  1. Drücken Sie “Windows” + “R”, um die Eingabeaufforderung “Ausführen” zu öffnen.
  2. Geben Sie “cmd” ein und drücken Sie “Shift” + “Ctrl” + “Enter”, um Administratorrechte bereitzustellen.Geben Sie cmd in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie “Umschalt” + “Strg” + “Eingabetaste”.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um it.netstat -ab auszuführenGeben Sie den Befehl ein und führen Sie ihn aus
  4. Warten Sie, bis die Liste angezeigt wird. Der Name der ausführbaren Datei wird unter den Portinformationen angezeigt.Der Name der ausführbaren Datei wird unter den Portinformationen angezeigt

Methode 2: Verwenden des AON-Befehls

Es gibt einen weiteren Befehl, mit dem der Prozess identifiziert werden kann, der einen bestimmten Port überwacht. Dieser Befehl zeigt die PID-Nummer anstelle des Namens der ausführbaren Datei an. Um diesen Befehl zu verwenden:

  1. Drücken Sie “Windows” + “R”, um die Eingabeaufforderung “Ausführen” zu öffnen.
  2. Geben Sie “Cmd” ein und drücken Sie “Shift” + “Ctrl” + “Enter”, um Administratorrechte bereitzustellen.Geben Sie cmd in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie “Umschalt” + “Strg” + “Eingabetaste”.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um it.netstat -aon auszuführenGeben Sie den Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um ihn auszuführen.
  4. Die Liste wird am Ende mit einer PID-Nummer angezeigt.PID-Nummern sind am Ende der Liste aufgeführt
  5. Notieren Sie sich die PID-Nummer, drücken Sie „Windows“ + „X“ und wählen Sie „Task-Manager“.Auswahl des Task-Managers nach Drücken von Windows + X.
  6. Klicken Sie auf “Details”, um alle laufenden ausführbaren Dateien anzuzeigen.Klicken Sie im Task-Manager auf “Details”
  7. Ordnen Sie die notierte PID-Nummer einer Nummer in der Liste zu, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausführbare Datei, die der Nummer entspricht, und wählen Sie „Open File Location“.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Vorgang und wählen Sie “Dateispeicherort öffnen”.
  8. Dadurch wird der Speicherort der Anwendung geöffnet, die den Port überwacht.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *