Wiederherstellen fehlender Energieplanoptionen unter Windows 10


Unter Windows 10 können Sie mit den Energieoptionen Ihren Stromverbrauch gemäß den Anforderungen anpassen. Technisch gesehen besteht ein Energieplan aus einer Reihe von Hardware- und Systemeinstellungen, die definieren, wie Strom von Ihrem Computer verwendet und erhalten wird. Es gibt drei integrierte Energiepläne: Balanced, Power Saver und High Performance. Sie können für Ihr System angepasst werden oder Sie können darauf basierend neue Pläne erstellen.

Was führt dazu, dass Energieoptionen fehlen?

Viele Benutzer haben Variationen fehlender Stromversorgungspläne gemeldet, z. B. ist nur ein Ausgleichsstromplan verfügbar und der Hochleistungsstromplan fehlt. Dies kann auf eine Systembeschädigung oder ein kürzlich installiertes Windows Update zurückzuführen sein, durch das möglicherweise die Registrierung geändert oder die Energieoptionen optimiert wurden.

Wir haben einige funktionierende Lösungen zusammengestellt. Probieren Sie sie daher unbedingt aus. Viel Glück!

Lösung 1: Stellen Sie sie manuell wieder her

Wenn ein Windows Update oder etwas anderes, das Sie getan haben, die Energiepläne von Ihrem Computer entfernt hat, können Sie zu ihnen gelangen, indem Sie Befehle ausführen, die sie neu erstellen und auf Ihrem Computer auf dieselbe Weise wie zuvor verfügbar machen. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie dies tun können, und es hängt davon ab, was Sie bevorzugen.

Eingabeaufforderung:

Sie können die fehlenden Energieplaneinstellungen wiederherstellen, indem Sie einfach mehrere Befehle in der Eingabeaufforderung ausführen.

  1. Suchen Sie entweder direkt im Startmenü oder durch Tippen auf die Suchschaltfläche direkt daneben nach „Eingabeaufforderung“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das erste Ergebnis, das oben angezeigt wird, und wählen Sie die Option “Als Administrator ausführen”.

  1. Geben Sie die folgenden Befehle nacheinander ein und stellen Sie sicher, dass Sie nach jeder Eingabe auf die Eingabetaste klicken und warten, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und die Meldung “Prozess erfolgreich” angezeigt wird:

Hinweis: Der letzte Befehl kann nur unter Windows 10-Versionen nach dem Build 17101 ausgeführt werden, da er sich auf die Wiederherstellung des Ultimate Performance Power Plan bezieht, der für die neuesten Windows 10-Builds für Workstations verfügbar ist.

powercfg -duplicatescheme a1841308-3541-4fab-bc81-f71556f20b4a
powercfg -duplicatescheme 381b4222-f694-41f0-9685-ff5bb260df2e
powercfg -duplicatescheme 8c5e7fda-e8bf-4a96-9a85-a6e23a8c635c
powercfg -duplicatescheme e9a42b02-d5df-448d-aa00-03f14749eb61
  1. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob die Stromversorgungspläne wieder dort sind, wo sie hingehören.

Laden Sie die Dateien selbst herunter:

Sie können die erforderlichen Dateien einfach aus einem von TenForums erstellten Handbuch herunterladen, das die „.pow“ -Dateien enthält, die zur Darstellung eines Energieplans verwendet werden.

  1. Klicke auf dieser Link um die ZIP-Datei mit den Energieplänen herunterzuladen. Suchen Sie die Datei in Ihrem Download-Ordner, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option Extrahieren nach. Extrahieren Sie die Dateien an einen beliebigen Ort, aber aufgrund der folgenden Schritte ist es am besten, sie einfach zu halten.

  1. Suchen Sie entweder direkt im Startmenü oder durch Tippen auf die Suchschaltfläche direkt daneben nach „Eingabeaufforderung“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das erste Ergebnis, das oben angezeigt wird, und wählen Sie die Option “Als Administrator ausführen”.
  2. Verwenden Sie den folgenden Befehl, um den erforderlichen Energieplan zu installieren:
powercfg -import " C:Users2570pDownloadsDefault_Power_PlansPower saver.pow" (or another path depending upon the install location)
  1. In diesem Szenario müssen Sie anstelle von “Vollständiger Pfad der .pow-Datei” den richtigen Pfad in die Datei in den Ordner einfügen, in den Sie die Dateien extrahiert haben. Angenommen, Sie möchten den Plan “Energiesparer” installieren, der auch im Ordner so benannt ist.
  2. Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem sich die Dateien befinden, klicken Sie oben auf die Adressnavigationsleiste und kopieren Sie die Adresse, nachdem sie ausgewählt wurde. Gehen Sie zurück zur Eingabeaufforderung und fügen Sie die Adresse ein. Wenn sich die Dateien beispielsweise im Ordner “Downloads” in ihrem eigenen Ordner “Default_Power_Plans” befinden, sollte der Befehl folgendermaßen aussehen:

powercfg -import " C:Users2570pDownloadsDefault_Power_PlansPower saver.pow"
  1. Stellen Sie sicher, dass Sie denselben Vorgang für alle Energiepläne wiederholen, die Sie installieren möchten, und überprüfen Sie, ob sie in der Systemsteuerung zurückgegeben wurden.

Lösung 2: Verwenden Sie den folgenden Registrierungs-Hack

Wenn ein Windows Update diese Optionen tatsächlich ausgeblendet hat, versucht Windows möglicherweise, diese Funktion zu ersetzen, oder schiebt sie in den Verlauf, indem es durch andere Funktionen ersetzt wird. Wenn Sie immer noch genau diese Option verwenden möchten, können Sie sie mithilfe des folgenden Registrierungs-Hacks aktivieren.

Da Sie einen Registrierungsschlüssel bearbeiten müssen, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu lesen, den Sie erstellt haben, damit Sie Ihre Registrierung sicher sichern können, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden, die nicht auftreten sollten, wenn Sie die Schritte nur sorgfältig ausführen.

  1. Öffnen Sie das Registrierungseditorfenster, indem Sie entweder in der Suchleiste, im Startmenü oder im Dialogfeld Ausführen “regedit” eingeben, auf das Sie mit der Tastenkombination Windows-Taste + R zugreifen können. Navigieren Sie zu dem folgenden Schlüssel in Ihrer Registrierung, indem Sie im linken Bereich navigieren:

HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet Control Power

  1. Klicken Sie auf diesen Schlüssel und versuchen Sie, einen Eintrag namens CsEnabled auf der rechten Seite des Fensters zu finden. Wenn eine solche Option vorhanden ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Kontextmenü die Option Ändern.

  1. Ändern Sie im Fenster Bearbeiten im Abschnitt Wertdaten den Wert von 1 auf 0 und übernehmen Sie die vorgenommenen Änderungen. Bestätigen Sie alle Sicherheitsdialoge, die während dieses Vorgangs angezeigt werden.
  2. Sie können Ihren Computer jetzt manuell neu starten, indem Sie auf Startmenü >> Netzschalter >> Neustart klicken und prüfen, ob das Problem behoben ist.

Hinweis: Wenn dies bei Ihnen nicht funktioniert hat, können Sie versuchen, eine Option hinzuzufügen, mit der diese Energiepläne für jeden Stromplan, den Ihr Computer kennt, einzeln angezeigt werden.

  1. Navigieren Sie zu dem folgenden Schlüssel in Ihrer Registrierung, indem Sie im linken Bereich navigieren:

HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet Control Power.Energieeinstellungen

  1. In der PowerSettings-Taste werden viele seltsam benannte Schlüssel angezeigt. Navigieren Sie zu jeder dieser Tasten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die rechte leere Seite des Bildschirms und wählen Sie Neu >> DWORD-Wert (32 Bit).
  2. Nennen Sie jeden dieser Werte “Attribute”, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und die Option “Umbenennen” auswählen. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf den neu erstellten zugeordneten Wert und wählen Sie die Option Ändern.

  1. Setzen Sie den Wert unter Wertdaten auf 2, halten Sie die Basis hexadezimal und klicken Sie auf OK. Wiederholen Sie den gleichen Vorgang für jeden Schlüssel in PowerSettings.
  2. Überprüfen Sie, ob das Problem jetzt behoben ist.

Lösung 3: Eine nützliche Problemumgehung

Diese Problemumgehung kann recht einfach verwendet werden, wenn Sie die Energieoption hinzufügen möchten, die leicht fehlt. Da bei einem neuen Windows-Build normalerweise nur der ausgeglichene Energieplan intakt bleibt, können Sie ihn (oder einen anderen Standardplan) problemlos hinzufügen, indem Sie einen neuen Plan erstellen, der genau dem gleichen entspricht.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Batteriesymbol in der Taskleiste oder im unteren rechten Teil Ihres Bildschirms neben Uhrzeit und Datum und klicken Sie auf Energieoptionen.
  2. Wenn Sie dies aus der Taskleiste entfernt haben, klicken Sie auf das Startmenü und suchen Sie nach Systemsteuerung. Ändern Sie die Option Ansicht nach in Große Symbole und klicken Sie auf die Schaltfläche Energieoptionen.

  1. Auf der linken Seite des Fensters sollten mehrere Optionen untereinander angezeigt werden. Klicken Sie daher auf die Option Energieplan erstellen. Sie sollten das Fenster Energieplan erstellen und eine Liste mit Auswahlmöglichkeiten sehen. Stellen Sie das Optionsfeld auf den Energieplan ein, den Sie zurückbringen möchten.
  2. Unter dem Plannamen können Sie ihn sogar so benennen, wie er ursprünglich benannt wurde, bevor Sie unten rechts im Fenster auf die Schaltfläche Weiter klicken.

  1. Sie werden einige zusätzliche Einstellungen vornehmen, z. B. das Display ausschalten, den Computer in den Energiesparmodus versetzen und die Planhelligkeit anpassen. Sie können sie jetzt oder später einrichten, bevor Sie auf Erstellen klicken.
  2. Sie haben jetzt Zugriff auf diesen Energieplan. Stellen Sie daher sicher, dass Sie ihn bei Bedarf auswählen.

Lösung 4: Suchen Sie nach dem neuen Batterieschieber

Seit der letzten Version von Windows haben sich die Energieoptionen für Benutzer, die die oben genannten Schritte nicht ausgeführt haben, offenbar geändert, und jeder kann den neuen Schieberegler sehen, mit dem Sie entweder alles auf hohe Leistung einstellen oder speichern können Lebensdauer der Batterie.

Außerdem werden diese Einstellungen jetzt über das Einstellungswerkzeug und nicht mehr über die Systemsteuerung verwaltet.


0 Comments

Добавить комментарий