Win32-Fehlerbehebung


    Leserfrage:<br>"Hallo Wally, ich habe Probleme mit Win32 und frage mich, wie ich das beheben kann."  - Katherine K., USA

Wallys Antwort:

Übersicht über Win32

Win32 ist der Begriff, den die meisten Benutzer für die Windows-Anwendungsprogrammschnittstellen verwenden. Die meisten Computertechniker und Programmierer bevorzugen den Begriff WinAPI.

Ursprünglich wurde Win32 verwendet, um auf die Windows-API für 32-Bit-Versionen von Windows zu verweisen. Es gibt auch Win16 und Win64, die sich auf 16-Bit- bzw. 64-Bit-Fenster beziehen. Win32 ist dafür verantwortlich, eine klare und reibungslose Kommunikation zwischen dem Windows-Betriebssystem und den verschiedenen auf einem Computer installierten Anwendungen sicherzustellen.

Jede auf einem Computer installierte Anwendung erstellt eine DLL-Datei (Dynamic Link Library) im Ordner Win32 des Betriebssystems des Computers. Diese DLL-Datei wird benötigt, um das Programm zu starten und auszuführen. DLL-Dateien werden verwendet, um sicherzustellen, dass die Sprache, in der das Programm geschrieben wurde, vom Betriebssystem verstanden werden kann.

Wenn die DLL-Dateien beschädigt werden, werden sie nicht ausgeführt, da der Computer die Befehle, die das Programm ausführen möchte, nicht verstehen kann.

Welche Probleme sind mit Win32 verbunden?

Der häufigste Fehler, auf den Benutzer stoßen, lautet: “Der generische Hostprozess für Win32-Dienste ist auf ein Problem gestoßen und muss geschlossen werden.” Es gibt nur wenige Gründe, warum dieser Fehler auftreten kann.

Der häufigste Grund ist eine Virus-, Trojaner- oder Wurminfektion auf dem Computer. Durch Ausführen eines Antivirenprogramms zum Suchen und Entfernen der Infektion wird das Problem häufig behoben.

Eine weitere häufige Ursache ist ein veralteter Treiber, normalerweise ein Drucker- oder Scannertreiber. Der Treiber ist nicht kompatibel mit der aktuell installierten Version des generischen Hosts win32. Das Aktualisieren des Treibers ist erforderlich, um zu verhindern, dass der Fehler weiterhin auftritt.

Ein weiterer häufiger Fehler ist “Keine gültige Win32-Anwendung”. Diese Fehlermeldung enthält auch den Speicherort des Programms, der als ungültig identifiziert wurde. Dies geschieht normalerweise, wenn die Programmdatei beschädigt oder beschädigt ist. Einige Anwendungen können repariert werden. andere müssen neu installiert werden.

In einigen Fällen ist das Programm nicht mit dem Windows-Betriebssystem kompatibel. Einige für Windows XP entwickelte Programme können beispielsweise nicht auf einem Computer mit Vista oder Windows 7 verwendet werden.

Ein weiterer Grund ist die Hardware-Inkompatibilität. Dies ist am häufigsten bei Spielen der Fall. Für viele Spiele ist eine Hochleistungs-Grafikkarte erforderlich, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Wenn die auf dem Computer installierte Grafikkarte nicht den Mindestanforderungen des Spiels entspricht, kann das Spiel nicht ausgeführt werden.


0 Comments

Kommentar verfassen