Windows 10: Redstone 1 – Appuals.com


Wie Sie vielleicht inzwischen wissen, wird Microsoft keine Windows-Versionen mehr veröffentlichen. Das ist ihre Haltung wie derzeit; Niemand weiß, was er später entscheiden kann. Benutzer erhielten diese Nachricht mit gemischten Gefühlen. Für die Enttäuschten gibt es jedoch immer noch einen Silberstreifen. Windows 10-Updates werden so lange wie nötig verfügbar sein. Seien Sie also versichert, dass es kein Szenario wie das von Windows XP geben wird. Darüber hinaus hat Microsoft wiederholt, dass die Updates von nun an häufig erfolgen werden. Gleich um die Ecke steht ein großes Update an. Redstone 1 ist sein Name und geht durch den ganzen Hype um ihn herum; es wird definitiv den Boden berühren.

Wie weit sind wir von Redstone 1 entfernt?

Zu diesem Zeitpunkt kann man mit Sicherheit sagen, dass die interne Entwicklung im Gange ist. Dies wurde von WinBeta und BuildFeed gemeldet. beide sind sehr zuverlässige Quellen. Sie waren führend in der Verfolgung und Detaillierung von Windows 10-Entwicklungsfortschritten bei Microsoft. “RS1”, wie es liebevoll genannt wird, ist jetzt unweigerlich das Thema in aller Munde. Nach der Bereitstellung von Redstone 1 werden einige Änderungen erwartet. Im Moment wirkt alles etwas grau und unsicher; Eines ist jedoch sicher: Redstone 1 wird ein Kern für alle modernen Computertechnologien sein, wie Sie sie kennen.

Wir suchen nach Einrichtungen, die alle Computergeräte sowohl in der Entwicklung als auch in der Bereitstellung vereinheitlichen. Die meisten (wenn nicht alle) Apps, die Sie kennen, werden unterstützt. Dies bedeutet, dass sich sogar die Bildschirmausrichtung ändert, um den verwendeten App-Typ sowie den Eingabemodus zu berücksichtigen. Es mag zu diesem Zeitpunkt weit hergeholt erscheinen, aber dies wird mit Sicherheit ein großer Sprung in den technologischen Fortschritt sein.

Beachten Sie, dass Redstone zu diesem Zeitpunkt nur ein Codename ist. Es wird nichts wie “Windows 11” geben; Das gesamte Paket wird unter dem Markennamen “Windows 10” fortgesetzt. Niemand weiß, ob das Update selbst beim Redstone 1-Spitznamen bleibt oder ob ein anderes Namensschild erstellt wird. Wenn Sie Windows-Trends gefolgt sind, haben Sie möglicherweise die verwirrende Natur bemerkt, in der kleinere und weniger wichtige Updates benannt werden. Flash zurück zu Windows 98 Second Edition, einem kleinen Windows 98-Upgrade; dann zu Windows 8, wobei das nachfolgende Update nur Windows 8.1 hieß. Grundsätzlich handelte es sich bei beiden um umbenannte Releases des Systems. Andererseits wurde ein Windows 10-Update mit dem Namen “SR1” bezeichnet.

Wie Redstone installiert wird

Verabschieden Sie sich vom Anstehen in den Läden, um neue Kopien der Windows-Software zu kaufen. Microsoft hat angekündigt, die Windows-Plattform von einem produktbasierten Modell auf ein Servicemodell umzustellen, bei dem Kunden neue Funktionen über Windows Update zur Verfügung gestellt werden. Kernkomponenten können jetzt auch über das Aktualisierungssystem geändert werden.

Dennoch sind sich viele Benutzer nicht sicher, ob das Redstone 1-Update das einzige zu erwartende Update ist. Die Wahrheit ist, dass es weitere kleinere Updates geben wird, genau wie das mit neuen Messaging-Modulen mit Skype- und Microsoft Edge-Unterstützung. Möglicherweise sind Sie auf ein solches Update mit dem Namen “Threshold 2” gestoßen.

Der Start von Redstone erfolgt in zwei Teilen. Markieren Sie den Monat Juni 2016, da dann Redstone 1 zuerst gestartet wird. Es wird gemunkelt, dass Redstone 2 auf Kurs ist, um später zwischen Oktober und November 2016 gestartet zu werden. Sie können hier eine Abweichung sehen. “Threshold” scheint die erste Phase der Veröffentlichung zu sein, während “Redstone” die zweite Phase ist.


0 Comments

Leave a Reply