Wird Windows 11 im Energiesparmodus aktualisiert? Moderner Standby erklärt

Im Laufe der Jahre ist Microsoft beim Anwenden von Updates aggressiver geworden. Dies ist jedoch für die meisten Benutzer kein Problem, da Sie immer noch einen Zeitplan für „aktive Stunden“ erstellen können, auch wenn Sie insgesamt weniger Kontrolle haben.

Wird Windows 11 im Energiesparmodus aktualisiertWird Windows 11 im Energiesparmodus aktualisiert?

Bei all diesen Änderungen ist jedoch unklar, wie das Standard-Update-Verhalten aussieht, wenn sich Windows 11 im Energiesparmodus befindet. Wird Windows einen PC aktualisieren, der sich im Ruhezustand befindet, oder wird es warten, bis der PC aufwacht? Es ist kompliziert, aber wir erklären alles.

Moderner Standby (S0) vs. Schlaf-Standby (S3)

Windows 11 ersetzt den Legacy-Sleep-Standby-Modus (S3), der bis zu frühen Builds von Windows 10 verwendet wurde, durch einen neueren Ruhezustand namens Modern Standby (S0).

Da der moderne Standbymodus verwendet wird, wenn Sie Ihr Windows 11 in den Ruhezustand versetzen, werden Sie ähnlich wie bei Smartphone-Geräten schnellere Übergänge zwischen Energiezuständen bemerken.

Hinweis: Wenn ein Android- oder iOS-Smartphone aufgeweckt wird, ist es sofort einsatzbereit. Ihre E-Mails, Textnachrichten und Benachrichtigungen bleiben auf dem neuesten Stand, da Ihr Telefon auch im Ruhezustand immer noch verbunden ist und sich selbst aktualisiert, ohne die Akkulaufzeit wesentlich zu beeinträchtigen.

Modern Standby ist eine Initiative von Microsoft, um Windows-Computern Instant-On-Funktionen hinzuzufügen.

In diesem Schlafmodus wird Ihr Windows 11-Rechner mit geringem Stromverbrauch wach gehalten, um Aufgaben im Hintergrund zu erledigen, wie z. B. das Synchronisieren von E-Mail- und Internetbenachrichtigungen usw.

Ähnlich wie ein Smartphone verfügt es über eine sofortige Ein-/Aus-Funktion, die einen schnelleren Übergang zwischen dem Ein- und Aus-Zustand ermöglicht.

Auf der anderen Seite verursacht Modern Standby anscheinend Bedenken hinsichtlich Überhitzung und Batterieentladung, was einige Laptop-Benutzer dazu zwingt, die moderne Standby-Energieoption zu deaktivieren.

Hinweis: Aufgrund der Beschaffenheit von Modern Standby, das eine konstante CPU-Beteiligung erfordert, wird auch ein geringfügiger Anstieg der CPU-Temperatur erwartet.

Ein weiterer Effekt der Verwendung von modernem Standby besteht darin, dass alle ausstehenden Windows-Updates installiert werden können, während Ihr PC „schläft“.

Umgang von Windows 11 mit Updates im Legacy-S3-Ruhezustand

Wenn Sie Modern Standby unter Windows 11 deaktiviert haben und Legacy S3 Sleep verwenden, ist das Verhalten anders.

Wenn Sie Ihren PC in den Legacy-Ruhezustand versetzen, speichert er automatisch Ihren aktuellen Systemzustand und verwendet den Arbeitsspeicher (RAM), um diesen Zustand für das Aufwecken beizubehalten.

Hinweis: Wenn sich Ihr PC im Ruhezustand befindet, wird er nicht vollständig heruntergefahren. Es geht tatsächlich in einen Energiesparmodus, in dem nur die RAM-Sticks mit Strom versorgt werden, während alle anderen Komponenten deaktiviert sind.

Was nun mit Ihrem PC passiert, wenn er „schläft“, wenn ein neues Update gepusht wird, hängt von zwei Dingen ab:

  • Weck-Timer – Stellen Sie sich Weck-Timer als eine Art „Wecker“ vor, der Ihren PC aufwecken kann, wenn bestimmte vordefinierte Bedingungen erfüllt sind.
  • Das aktive Energieprofil – Dies ist das Energieprofil, das tatsächlich verwendet wird, wenn der PC in den Ruhezustand versetzt wird.

Wenn Sie ein Ultrabook, einen Laptop oder ein Windows 11-Tablet mit Akku verwenden, können Wecktimer deaktiviert werden, während das System nicht an eine Stromquelle angeschlossen ist.

Wenn Sie die Aktivierungstimer deaktivieren, wird Ihr PC nicht aktiviert, selbst wenn ein neues Windows 11-Update zur Installation bereit ist. Dies ist nützlich, wenn Sie verhindern möchten, dass Ihr Laptop oder Ultrabook aufwacht und den Akku verbraucht, während es in einer Tasche verstaut ist.

Wichtig: Standardmäßig werden Wecktimer automatisch aktiviert, wenn Ihr PC an eine Steckdose angeschlossen ist, und deaktiviert, wenn er mit Akkustrom betrieben wird. Wenn Wecktimer aktiviert sind, wird Ihr PC immer dann geweckt, wenn ein neues Windows-Update verfügbar ist oder wenn ein Antivirus-Sweep oder ein Laufwerksscan durchgeführt werden muss.

Falls dieses Standardverhalten nicht zu Ihnen passt oder Sie diese Einstellungen zuvor optimiert haben und nicht wissen, wie Sie sie wiederherstellen können, lesen Sie weiter, um zu verhindern, dass Ihr Windows 11-PC im Ruhezustand aufwacht.

So verhindern Sie, dass Windows 11 Ihren PC aus dem Legacy-Ruhezustand aufweckt, um Windows-Updates zu installieren

Um Weck-Timer zu deaktivieren, zu aktivieren oder zu optimieren, müssen Sie die ältere Benutzeroberfläche der Systemsteuerung verwenden, um auf das Menü Energieoptionen zuzugreifen.

Wichtig: Sie können Weck-Timer nicht über die Registerkarte „Power & Battery“ im Menü „Settings“ anpassen.

Hier ist eine Kurzanleitung zur Verwendung der alten Systemsteuerungsoberfläche, um zu verhindern, dass Windows 11 Ihren PC aus dem Ruhezustand aufweckt:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  2. Geben Sie als Nächstes „control.exe“ in das Textfeld ein und drücken Sie dann Strg + Umschalt + Eingabetaste, um das klassische Menü der Systemsteuerung zu öffnen. Öffnen Sie das klassische Menü der SystemsteuerungÖffnen Sie das klassische Menü der Systemsteuerung
  3. Klicken Sie in der Benutzerkontensteuerung (UAC) auf Ja, um Administratorzugriff zu gewähren.
  4. Verwenden Sie in der Systemsteuerung die Suchfunktion (oben rechts), um nach „Power“ zu suchen, und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Gehen Sie in der Ergebnisliste zu Energieoptionen und klicken Sie auf Ändern, wenn der Computer in den Energiesparmodus wechselt.Ändern Sie, wann der Computer schläftÄndern Sie, wann der Computer schläft
  6. Klicken Sie in Planeinstellungen bearbeiten auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern.
  7. Wenn Sie das Popup-Fenster Energieoptionen sehen, klicken Sie auf das Symbol + für den Energiesparmodus.
  8. Erweitern Sie das Menü Wecktimer zulassen.
  9. Je nachdem, ob Sie einen Desktop oder Laptop haben, sehen Sie hier entweder eine oder zwei Optionen.Konfigurieren Sie die Weck-TimerKonfigurieren Sie die Weck-Timer

    Hinweis: Wenn Sie sich auf einem Desktop befinden, sehen Sie hier nur eine Unteroption, da Sie kein Verhalten für den Akkubetrieb Ihres PCs festlegen müssen.

  10. Hier ist eine Liste aller Unteroptionen (unter Wecktimer zulassen), die Sie aktivieren oder deaktivieren können, und die Auswirkungen, die sie auf Ihr System haben:
    • Deaktivieren – Wenn diese Einstellung aktiv ist, wird Ihr PC unter keinen Umständen aus dem Ruhezustand aufwachen.
    • Aktivieren – Wenn diese Einstellung aktiv ist, wird Ihr PC für alle anstehenden Aufgaben, einschließlich Aufgaben mit niedriger Priorität, aus dem Ruhezustand geweckt. Dazu gehören geplante AV-Scans und Systemprüfungen.
    • Wichtig Nur Wake-Timer – Wenn diese Einstellung aktiv ist, wird Ihr PC nur in Szenarien aus dem Ruhezustand geweckt, in denen ein wichtiges Windows-Computerereignis auftritt. Dazu gehören ein größeres WU-Update, auf das ein Neustart folgen muss, und WU-Hotfixes, die zur Behebung einer unbeabsichtigten Folge gepusht werden.
  11. Sobald Sie das Verhalten für Plugged-in und On Battery (falls zutreffend) konfiguriert haben, klicken Sie auf Apply, um die Änderungen zu speichern, und starten Sie dann Ihren PC neu.

Hinweis: Wenn Sie möchten, dass Ihr PC jedes Mal aktiviert wird, wenn ein wichtiges Windows-Update vorliegt, wählen Sie „Nur wichtige Aktivierungstimer“.

Wird Windows 11 im Ruhezustand aktualisiert?

Die kurze Antwort ist NEIN. Der Ruhezustand bietet nicht die gleiche Flexibilität wie der Energiesparmodus.

Hinweis: Der Ruhezustand ist eine aggressivere Version des Ruhezustands, die die lokale Festplatte oder SSD verwendet, um den aktuellen Systemstatus zu speichern und ihn sofort verfügbar zu machen, wenn der Benutzer ihn „aufweckt“. Der Hauptunterschied besteht darin, dass der PC im Ruhezustand vollständig ausgeschaltet ist.

Denken Sie daran, dass zwar jede PC-Konfiguration den Energiesparmodus unterstützt, aber nicht jedes Motherboard in den Ruhezustand versetzt werden kann. Wenn Sie das Verhalten Ihres PCs im Energiesparmodus steuern möchten, ist der Ruhezustand Ihre einzige wirkliche Option.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *