Zurücksetzen von NVIDIA-Treibern

Benutzer von NVIDIA-Grafikkarten haben häufig Probleme, bei denen sie zum Zeitpunkt der vorherigen Installation zurückkehren müssen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie auf frühere Versionen Ihrer NVIDIA-Grafikkartentreiber zurücksetzen können, um Probleme mit dem aktuellen Treiber zu vermeiden.

Es gibt hauptsächlich zwei Methoden, um NVIDIA-Treiber zurückzusetzen: Verwenden des DDU (Display Driver Utility) und Abrufen früherer Builds von der NVIDIA-Website und schließlich Zurücksetzen mit dem Windows-Geräte-Manager.

Mit jeder der beiden Methoden in diesem Artikel sollten Sie zur letzten funktionierenden Version Ihres Grafiktreibers zurückkehren.

Methode 1: Verwenden des Display Driver Utility

  1. Laden Sie die letzte funktionierende Version Ihres NVIDIA-Treibers für Ihren PC von herunter Hier. Suchen Sie nach Ihren Grafikkartentreibern unter Option 1: Manuelle Suche nach Treibern. Sie müssen Ihren Grafikkartentyp, das Betriebssystem und andere erforderliche Informationen angeben und dann auf klicken Suche Sie erhalten eine Liste der Treiber und ihrer Versionen, wählen die für Ihr Rollback am besten geeignete Version aus und laden sie herunter.
  2. Entfernen Sie alle vorhandenen und vorherigen NVIDIA Graphics-Treiber und zugehörige Software mithilfe von Dienstprogramm zur Deinstallation des Treibers anzeigen (DDU). Es wird empfohlen, diese Aktion im abgesicherten Modus auszuführen ebenfalls (siehe Methode 1)
  3. Installieren Sie die Treiber, die Sie im ersten Schritt heruntergeladen haben. Starten Sie dazu die ausführbare Datei und wählen Sie während der Installation aus Benutzerdefiniert (Erweitert) und auswählen Führen Sie eine Neuinstallation durch. Dadurch werden frühere Installationen weiter gelöscht und anschließend die neueste Arbeitsversion installiert.
  4. Starten Sie Ihren PC neu, um die Installation abzuschließen, und führen Sie dann die vorherigen Aktionen aus, bei denen Probleme aufgetreten sind.

Methode 2: Verwenden der Geräteverwaltungskonsole

Sie können auch das in Windows integrierte Dienstprogramm verwenden, um fehlerhafte Treiber zurückzusetzen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

  1. Drücken Sie die Windows + R. Schlüssel, Typ devmgmt.msc. Dies öffnet die Geräteverwaltungskonsole. Drücken Sie in Windows 8 und höher die Taste Windows + X. Tasten und auswählen Gerätemanager.
  2. Erweitern Sie im Geräte-Manager die Option Adapter anzeigenKlicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren NVIDIA-Adapter unter dieser Kategorie und klicken Sie auf Eigenschaften und klicken Sie dann auf Treiber Tab.
  3. In dem Treiber Klicken Sie auf die Registerkarte Rollback-Treiber.
  4. Wenn der Bestätigungsdialog angezeigt wird, klicken Sie auf Ja um den Rollback zu bestätigen. Starten Sie Ihren Computer nach Abschluss dieses Vorgangs neu, um die Änderungen vollständig zu übernehmen.
  5. Versuchen Sie nun, die vorherigen Aktionen auszuführen, bei denen Probleme aufgetreten sind, um zu bestätigen, ob das Rollback tatsächlich funktioniert hat.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *