Beheben von hoher CPU-Auslastung durch Windows PowerShell unter Windows 10

Der Windows PowerShell-Prozess kann in Windows 10 zu einer hohen CPU-Auslastung führen, wenn das Windows Ihres Systems veraltet ist. Darüber hinaus können auch verschiedene widersprüchliche Anwendungen (wie NativeDesktopMediaService) das vorliegende Problem verursachen.

Der Benutzer bemerkt das Problem, wenn sich sein PC träge verhält und beim Öffnen des Task-Managers eine hohe CPU-Auslastung durch PowerShell bemerkt (in einigen Fällen erscheinen und verschwinden mehrere PowerShell-Prozesse im Task-Manager).

Windows PowerShell-Prozess verursacht hohe CPU-Auslastung unter Windows 10

Bevor Sie fortfahren, prüfen Sie, ob Beenden der PowerShell Prozess durch die Taskmanager löst das Problem (falls aufgrund einer vorübergehenden Störung).

Aktualisieren Sie das Windows Ihres Systems auf die neueste Version

Wenn das Windows Ihres Systems veraltet ist, kann es zu einer hohen CPU-Auslastung durch die PowerShell kommen (da dies zu Inkompatibilitäten zwischen den Betriebssystemmodulen führen kann). In diesem Fall kann das Aktualisieren von Windows Ihres Systems auf die neueste Version das Problem der hohen CPU-Auslastung lösen.

  1. Aktualisieren Sie das Windows des PCs manuell und neustarten dein PC.
    Nach Windows-Updates suchen
  2. Überprüfen Sie nach dem Neustart, ob das Problem behoben ist.

Wenn das Problem weiterhin besteht (oder Sie eine veraltete Version von Windows verwenden), können Sie herunterladen das Update-Assistent (derzeit Windows 10. Oktober 2020 Update) von der Downloadseite für Windows 10 10. Verwenden Sie dann diesen Assistenten (stellen Sie sicher, dass Sie ihn als Administrator starten), um aktualisiere das System und prüfen Sie, ob das PowerShell-Problem damit behoben ist.

Klicken Sie auf der Download-Seite von Windows 10 auf Jetzt aktualisieren

Starten Sie Ihren PC sauber und deaktivieren/deinstallieren Sie die problematischen Anwendungen

Der Windows PowerShell-Prozess kann eine hohe CPU-Auslastung verursachen, wenn eine Anwendung auf Ihrem System den PowerShell-Prozess auslöst. In diesem Zusammenhang kann ein sauberes Booten des Systems und das Deaktivieren/Entfernen der Anwendung (die das Problem verursacht) das Problem lösen.

  1. Starten Sie Ihren PC sauber (Sie können auch Autoruns, Process Explorer oder WBEMTEST ausprobieren) und prüfen Sie, ob die hohe CPU-Auslastung durch die Windows PowerShell verschwunden ist.
    Sauberes Booten des Windows 10-PCs
  2. Wenn ja, dann können Sie die Anwendungen/Dienste/Prozesse aktivieren (vergessen Sie nicht, die Erweiterungen des Browsers zu überprüfen) während des sauberen Bootvorgangs nacheinander deaktiviert, bis eine problematische gefunden wird.
  3. Einmal gefunden, dann können Sie Deaktivieren oder entfernen Sie das problematische. Normalerweise ist die vorinstallierte Dienstprogramm zur Treiberaktualisierung vom OEM oder NativeDesktopMediaService Anwendungen werden gemeldet, um das PowerShell-Problem auszulösen.
    Deinstallieren Sie NativeDesktopMediaService

Führen Sie ein Reparatur-Upgrade von Windows des PCs durch

Wenn keine der Lösungen das Problem mit der hohen CPU-Auslastung bisher gelöst hat, können Sie das Problem möglicherweise durch ein Reparatur-Upgrade von Windows des PCs lösen.

  1. Etwas starten Webbrowser und lenke auf die Downloadseite für Windows 10 10.
  2. Scrollen Sie nun nach unten und klicken Sie auf Tool jetzt herunterladen (unter Windows 10-Installationsmedien erstellen).
    Laden Sie jetzt das Medienerstellungstool herunter
  3. Dann lassen Sie den Download abgeschlossen und danach, Rechtsklick auf der heruntergeladen Datei.
  4. Jetzt wählen Now Als Administrator ausführen und Akzeptieren das Lizenzbestimmungen.
  5. Dann im „Was möchten Sie tun” Fenster, wählen Sie Aktualisieren Sie diesen PC jetzt und klicke auf Nächster.
  6. Lassen Sie nun das Werkzeug Laden Sie die OS-Dateien herunter und folge den Anweisungen um den Vorgang abzuschließen, aber während des Vorgangs, wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie die Option von Behalten Sie die Windows-Einstellungen, persönliche Dateien und Apps bei.
    Behalten Sie die Windows-Einstellungen, persönliche Dateien und Apps bei
  7. Dann klicke auf das Installieren und lassen Sie den Upgrade-Vorgang abschließen (dies kann einige Zeit dauern, stellen Sie also sicher, dass Sie den PC während des Vorgangs nicht ausschalten).
  8. Nach Abschluss des Prozesses, neustarten Ihren PC und prüfen Sie, ob die hohe CPU-Auslastung durch PowerShell wieder normal ist.

Malware entfernen

Der PowerShell-Prozess kann eine hohe CPU-Auslastung verursachen, wenn Malware (Krypto-Miner-Prozesse oder EternalBlue als Ursache des Problems gemeldet werden) die Ausführung des PowerShell-Prozesses auslöst. In diesem Zusammenhang kann das Entfernen der Malware das Problem lösen. Bevor Sie fortfahren, stellen Sie sicher, dass Ihr Antivirenprodukt und seine Definitionen auf die neueste Version aktualisiert sind.

  1. Laden Sie zunächst a . herunter und installieren Sie es Anwendung zum Entfernen von Malware (wie Malwarebytes).
  2. Dann Rechtsklick Fenster und öffnen PowerShell (Administrator).
    Öffnen Sie den Windows PowerShell-Administrator
  3. Jetzt ausführen Gehen Sie wie folgt vor, um alle anderen PowerShell-Prozesse zu stoppen:
    while ($true) {Get-Process PowerShell | Where-Object {$_.ID -notcontains $PID} | Stop-Process -Force}
  4. Dann nutze die Windows-Suche finden *.ps1-Dateien und löschen die Dateien, die nicht unbedingt erforderlich sind (stellen Sie sicher, dass Sie keine wichtigen Systemdateien löschen).
  5. Jetzt klick Fenster, Art: Aufgabenplaner, und Rechtsklick darauf. Wählen Sie dann Als Administrator ausführen.
    Taskplaner als Administrator ausführen
  6. Überprüfen Sie dann, ob einer der Laufen oder geplante Aufgabe löst das Problem aus (Sie können die Anzeige von Versteckte Aufgaben im Menü Ansicht des Taskplaners). Wenn das Problem durch Blue Eternal verursacht wird, finden Sie möglicherweise das Spaß Aufgabe oder (Netzwerkinfo sammeln Ga Aufgabe) im Aufgabenplaner.
    Versteckte Aufgaben im Aufgabenplaner anzeigen
  7. Wenn ja, dann entfernen oder deaktivieren das problematische Aufgaben.
  8. Verwenden Sie nun das Tool (in Schritt 1 installiert), um Entfernen Sie die Malware wie Malwarebytes, um die Malware zu entfernen (oder wenden Sie sich an Ihren Antivirenanbieter, um ein Tool zum Auffinden und Entfernen der Malware bereitzustellen).
  9. Dann benutze ein Online-Antivirenscanner (wie ESET Online Scanner oder Kaspersky Virus Removal Tool), um nach Malware zu suchen und anschließend zu prüfen, ob das Problem mit der hohen CPU-Auslastung von PowerShell behoben ist.

Wenn dir das zu technisch ist, dann kannst du Sichern Sie die wesentlichen Daten (aber stellen Sie sicher, dass Sie die Daten löschen, die nicht unbedingt erforderlich sind) und Windows neu installieren (nach dem Formatieren des Speicherlaufwerks). Stellen Sie nach der Neuinstallation des Betriebssystems sicher, dass Scan das Daten mit mindestens zwei Sicherheitsprodukten (d. h. Antivirus und Anti-Malware). Anschließend können Sie die Daten in das System zurückkopieren. Wenn Ihnen das nicht leicht fällt, können Sie sich an einen IT-Sicherheitsexperten wenden.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.