Fix: Windows Store Cache ist möglicherweise beschädigt Windows 10

Einige Windows 10-Benutzer, die versucht haben, Apps und Erweiterungen aus dem Windows Store zu installieren, haben den Fehler 0x80073D05 gemeldet. Dieser Fehler weist ferner darauf hin, dass der Windows Store-Cache möglicherweise beschädigt ist. und bietet an, den Windows Store zurückzusetzen. Selbst nach dem Zurücksetzen des Geschäfts haben sich einige Benutzer beschwert, dass sich das Problem nicht geändert hat.

Wenn bei Ihnen dasselbe Problem auftritt, bieten wir mögliche Lösungen an, um dieses Problem dauerhaft zu beheben. Es ist noch nicht klar, warum dieser Fehler auftritt, aber bis wir es herausfinden, versuchen wir, die Korrekturen in diesem Artikel nacheinander anzuwenden, wenn erstere nicht funktionieren.

Lösung 1: Führen Sie die Windows Store Apps-Fehlerbehebung aus

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + I, um die Windows-Einstellungen zu starten.
  2. Navigieren Sie in den Windows-Einstellungen zu Update und Sicherheit> Fehlerbehebung, wählen Sie unten in der Liste Windows Store-Apps aus und klicken Sie auf Problembehandlung ausführen.
  3. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Probleme mit dem Geschäft zu finden und zu beheben. Wenn Sie auf einen anderen Fehler gestoßen sind, der besagt, dass der Windows Store-Cache und die Lizenzen möglicherweise beschädigt sind, lesen Sie, wie bei einigen anderen, die nachfolgenden Methoden.
  4. Versuchen Sie erneut, Artikel aus dem Store herunterzuladen, um zu bestätigen, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 2: Löschen des Windows Store-Cache.

  1. Öffnen Sie das Startmenü und geben Sie cmd ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Eingabeaufforderungssymbol und klicken Sie auf “Als Administrator ausführen”. Akzeptieren Sie die UAC-Eingabeaufforderung, wenn sie angezeigt wird.
  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung wsreset.exe ein
  3. Wenn dies erledigt ist, wird ein Bericht angezeigt, der angibt, dass der Cache für den Store gelöscht wurde. Sie können jetzt im Store nach Apps suchen. “Oder der Windows Store wird automatisch geöffnet, damit Sie mit dem Herunterladen von Apps beginnen können. Wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird, dass der Windows Store-Cache möglicherweise beschädigt ist, führen Sie die nächsten Schritte aus oder verschieben Sie ihn direkt zum Herunterladen neuer Anwendungen.
  4. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:
    Explorer% localappdata% Packages Microsoft.WindowsStore_8wekyb3d8bbwe LocalState und benennen oder löschen Sie den Cache. Es ist in Ordnung, wenn Sie dort nichts sehen.
  5. Starten Sie das System neu und versuchen Sie, neue Apps aus dem Windows Store zu installieren.

Lösung 3: Zurücksetzen des Windows Store

Wenn die oben genannten Lösungen bei der Behebung der Fehlermeldung nicht funktionieren, können Sie versuchen, den Windows Store mithilfe von PowerShell neu zu installieren. Beachten Sie, dass Sie Administratorrechte benötigen, um diese Lösung abzuschließen.

  1. Drücken Sie Windows + S, um die Suchleiste zu starten. Geben Sie “PowerShell” in das Dialogfeld ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie “Als Administrator ausführen”.

  1. Jetzt müssen wir Informationen zum Installationsort Ihres Windows Store sammeln, bevor wir mit der Neuinstallation fortfahren können. Kopieren Sie den folgenden Befehl, fügen Sie ihn in PowerShell ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Get-AppxPackage -name * store *

  1. Dieser Befehl enthält Informationen zum Windows Store und allen damit verbundenen Anwendungen. Navigieren Sie nach unten und kopieren Sie den Installationsort.

Hinweis: Der Installationsort sollte “… ..Microsoft.WindowsStore …… ..” enthalten. Kopieren Sie nicht versehentlich andere Installationsorte. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den kopierten Text, um ihn in die Zwischenablage zu kopieren.

  1. Fügen Sie den kopierten Text in den Editor ein. Der Text sollte ungefähr so ​​aussehen:

Installationsort: C: Programme WindowsApps Microsoft.WindowsStore_11708.1001.30.0_x64__8wekyb3d8bbwe

  1. Führen Sie nun den folgenden Befehl in PowerShell aus, um Windows Store zu deinstallieren.

Get-AppxPackage Microsoft.WindowsStore | Remove-AppxPackage

Da wir mit der Deinstallation fertig sind, können wir mit der Installation einer neuen Kopie an dem zuvor gespeicherten Dateispeicherort fortfahren. Schließen Sie die aktuelle PowerShell, starten Sie Ihren Computer neu und fahren Sie mit den folgenden Anweisungen fort. Wenn Sie mit demselben PowerShell-Fenster fortfahren, treten wahrscheinlich Probleme auf, und bei der Installation wird möglicherweise angezeigt, dass das Paket fehlt oder beschädigt ist.

  1. Extrahieren Sie die folgenden Informationen, die Sie in den obigen Schritten 3 und 4 in den Editor kopiert haben.

Microsoft.WindowsStore_11708.1001.30.0_x64__8wekyb3d8bbwe

  1. Führen Sie den folgenden Befehl in PowerShell aus. Ersetzen Sie “StorePackageName” durch die Informationen, die wir im vorherigen Schritt extrahiert haben.

Add-AppxPackage-Register “C: Programme WindowsApps StorePackageName AppxManifest.xml” –DisableDevelopmentMode

Nach dem Ersetzen der Informationen sollte der Befehl ungefähr so ​​aussehen:

Add-AppxPackage-Register “C: Programme WindowsApps Microsoft.WindowsStore_11708.1001.30.0_x64__8wekyb3d8bbwe AppxManifest.xml” –DisableDevelopmentMode

Starten Sie Ihren Computer neu, bevor Sie den Windows Store öffnen.

Lösung 4: Kombinieren von AppXPackage und WSReset

Eine andere Möglichkeit, unseren Fehler zu beheben, besteht darin, beide zu kombinieren (Get-AppXPackage und WSReset) und nach dem Neustart unseres PCs den Windows Store zu starten. Es gab viele positive Reaktionen darauf, dass diese spezielle Lösung einwandfrei funktioniert hat. Lassen Sie es uns also versuchen.

  1. Drücken Sie Windows + S, um die Suchleiste zu starten. Geben Sie “Eingabeaufforderung” in das Dialogfeld ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie “Als Administrator ausführen”.
  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten “Powershell” ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Führen Sie nun den folgenden Befehl aus:

Set-ExecutionPolicy Uneingeschränkt

  1. Kopieren Sie den folgenden Befehl, fügen Sie ihn ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dieser Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Seien Sie also geduldig und lassen Sie ihn beenden.

Get-AppXPackage -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$ ($ _. InstallLocation) AppXManifest.xml”}

  1. Öffnen Sie den Windows Store noch NICHT. Starten Sie Ihren Computer neu, indem Sie auf den Windows-Startschalter klicken.
  2. Öffnen Sie den Store nach dem Neustart des Computers noch NICHT. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten erneut und geben Sie den folgenden Befehl ein:

wsreset.exe

  1. Starten Sie Ihren Computer erneut. Öffnen Sie nun den Windows Store und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 5: Aktualisieren der Zeit- und Spracheinstellungen

Eine andere ungewöhnliche Lösung, die zu funktionieren schien, war das Aktualisieren der Zeit- und Spracheinstellungen Ihres Kontos. Wie wir alle wissen, synchronisiert Windows Ihre Zeit automatisch nach den Zeitzonen. Wenn Sie eine falsche Zeitzone haben, kann dies zu bizarren Problemen führen.

  1. Drücken Sie Windows + S, um die Suchleiste zu starten. Geben Sie “Einstellungen” in das Dialogfeld ein und öffnen Sie das Ergebnis.

  1. Überprüfen Sie, ob Datum und Uhrzeit richtig eingestellt sind. Wenn nicht, deaktivieren Sie die Optionen “Zeit automatisch einstellen” und “Zeitzone automatisch einstellen”.

  1. Klicken Sie unter Datum und Uhrzeit ändern auf „Ändern“. Stellen Sie Ihre Zeit entsprechend ein und wählen Sie auch Ihre entsprechende Zeitzone aus. Deaktivieren Sie außerdem die automatische Synchronisierungszeit.

  1. Starten Sie anschließend Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob Store wie erwartet funktioniert.

Lösung 6: Ändern der Datenschutzoptionen

Wir können auch versuchen, alle Ihre Datenschutzoptionen zu ändern, indem wir die Werbe-IDs deaktivieren. Außerdem wird die Nachverfolgung Ihrer Anwendungsstarts deaktiviert. Sie können die Änderungen jederzeit zurücksetzen, wenn dies bei Ihnen nicht funktioniert.

  1. Drücken Sie Windows + S, geben Sie “Einstellungen” ein und öffnen Sie das Ergebnis.
  2. Klicken Sie in der Liste der verfügbaren Kategorien auf die Option “Datenschutz”.

  1. Deaktivieren Sie alle drei vorhandenen Optionen. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob der Windows Store wie erwartet geöffnet wird.

Lösung 7: Ausführen der Fehlerbehebung in einem Administratorkonto

Wenn Sie ein eingeschränktes Konto verwenden, sollten Sie sich an Ihren Administrator wenden, um einen Administrator zu erhalten. Es scheint, dass die Problembehandlung aufgrund der eingeschränkten Berechtigungen des eingeschränkten Kontos nicht optimal funktioniert.

Nachdem Sie zum Administrator ernannt wurden, befolgen Sie beide Methoden 1 und 2. Öffnen Sie den Windows Store erst, wenn Sie beide Methoden ausgeführt und Ihren Computer neu gestartet haben.

Lösung 8: Deinstallieren der integrierten Microsoft Apps

Viele Benutzer berichteten, dass eine andere Microsoft-Anwendung den Windows Store störte und zum Absturz brachte. Obwohl dies unwahrscheinlich erscheint, passiert es und wird als Fehler gemeldet. Diese Lösung macht hauptsächlich wilde Vermutungen darüber, welche Anwendung die Probleme verursacht. Es ist jedoch einen Versuch wert.

Als Beispiel zeigen wir Ihnen, wie Sie “Movies & TV” deinstallieren, von dem bekannt ist, dass es mit dem Windows Store in Konflikt steht. Am Ende der Lösung werden alle Befehle aufgelistet, mit denen verschiedene Anwendungen deinstalliert werden können, sowie der Befehl, sie neu zu installieren.

  1. Drücken Sie Windows + S, um die Suchleiste zu starten. Geben Sie “PowerShell” in das Dialogfeld ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie “Als Administrator ausführen”.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird “Movies & TV” von Ihrem Computer deinstalliert.

Get-AppxPackage * zunevideo * | Remove-AppxPackage

  1. Beenden Sie PowerShell und prüfen Sie, ob die Anwendung tatsächlich deinstalliert ist. Wenn dies der Fall ist, starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie erneut, den Windows Store zu starten. Sie können die Anwendung einfach direkt aus dem Store installieren, indem Sie danach suchen.

Sie können auch alle (oder eine) vorinstallierten Apps mit einem einzigen Befehl in PowerShell neu installieren:

Get-AppxPackage -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$ ($ _. InstallLocation) AppXManifest.xml”}

Hier finden Sie alle Befehle zum Deinstallieren verschiedener Microsoft-Anwendungen von PowerShell.

Deinstallieren Sie 3D Builder: „Get-AppxPackage * 3dbuilder * | Remove-AppxPackage ”

Deinstallieren Sie Alarme und Uhr: “Get-AppxPackage * windowsalarms * | Remove-AppxPackage ”

Deinstallationsrechner: “Get-AppxPackage * windowscalculator * | Remove-AppxPackage ”

Deinstallieren Sie Kalender und E-Mail: „Get-AppxPackage * windowscommunicationsapps * | Remove-AppxPackage ”

Xbox deinstallieren: “Get-AppxPackage * xboxapp * | Remove-AppxPackage ”

Wetter deinstallieren: “Get-AppxPackage * bingweather * | Remove-AppxPackage ”

Deinstallieren Sie Voice Recorder: “Get-AppxPackage * Soundrecorder * | Remove-AppxPackage ”

Sport deinstallieren: “Get-AppxPackage * bingsports * | Remove-AppxPackage ”

Kamera deinstallieren: “Get-AppxPackage * windowscamera * | Remove-AppxPackage ”

Deinstallieren Sie Get Office: “Get-AppxPackage * officehub * | Remove-AppxPackage ”

Deinstallieren Sie Get Skype: “Get-AppxPackage * skypeapp * | Remove-AppxPackage ”

Deinstallieren Sie Get Started: “Get-AppxPackage * getstarted * | Remove-AppxPackage ”

Deinstallieren Sie Groove Music: “Get-AppxPackage * zunemusic * | Remove-AppxPackage ”

Maps deinstallieren: “Get-AppxPackage * windowsmaps * | Remove-AppxPackage ”

Geld deinstallieren: “Get-AppxPackage * bingfinance * | Remove-AppxPackage ”

Deinstallieren Sie Filme und TV: “Get-AppxPackage * zunevideo * | Remove-AppxPackage ”

Deinstallieren Sie News: “Get-AppxPackage * bingnews * | Remove-AppxPackage ”

Deinstallieren Sie OneNote: “Get-AppxPackage * onenote * | Remove-AppxPackage ”

Personen deinstallieren: “Get-AppxPackage * people * | Remove-AppxPackage ”

Deinstallieren Sie Phone Companion: „Get-AppxPackage * windowsphone * | Remove-AppxPackage ”

Fotos deinstallieren: “Get-AppxPackage * photos * | Remove-AppxPackage ”

Store deinstallieren: “Get-AppxPackage * windowsstore * | Remove-AppxPackage ”

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.