UPDATE: Der Taskplaner sagt “Ein oder mehrere angegebene Argumente sind ungültig”.

Ein oder mehrere angegebene Argumente sind ungültig. Dem vom Taskplaner generierten Eintrag fehlen die erforderlichen Argumente, die zum Ausführen der Task erforderlich sind. Dies kann an einer bestimmten Gruppenrichtlinie liegen oder daran, dass die Aufgabe nicht ordnungsgemäß konfiguriert wurde. Der Taskplaner ist ein Programm, das eine Liste von Programmen aufnimmt und sie nacheinander in einer bestimmten Reihenfolge ausführen lässt. Wenn dem Taskplaner eine Aufgabe zugewiesen wird, die nicht den normalen Anforderungen entspricht, wird höchstwahrscheinlich ein Fehler ausgegeben, der dem Benutzer mitteilt, dass die ihm zugewiesene Aufgabe ungültig ist.

Ein oder mehrere angegebene Argumente sind ungültig

Methode 1: Stellen Sie sicher, dass Sie über die richtigen Berechtigungen verfügen

Ein häufiges Problem bei Windows-Programmen ist die Notwendigkeit erhöhter Berechtigungen, wenn Sie nicht dazu aufgefordert werden.

Während Sie sich im Taskplaner befinden, unter dem Allgemeines Tab gibt es eine Sicherheitsoption um eine bestimmte Gruppe zum Ausführen der Aufgabe zu verwenden. Wenn die Aufgabe nicht über die richtige Berechtigung verfügt, wird dieser Fehler angezeigt.

Ändern Sie die Gruppe in SYSTEM um die Berechtigungen der Aufgabe zu erhöhen.

Win10-ErrorSolved

Methode 2: Überprüfen Sie, ob eine der Dateien für Windows kürzlich beschädigt wurde.

Während der Fehler normalerweise auftritt, wenn Sie versuchen, eine Aufgabe zu planen, die nicht über die richtigen Berechtigungen verfügt, wird dieser Fehler möglicherweise angezeigt, wenn eine beschädigte Datei keine wesentliche Windows-Datei, sondern immer noch eine Windows-Datei ist.

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator.

Eintippen sfc / scannow

sfc1

Der Computer wird dann nach beschädigten Dateien durchsucht. Wenn er Beschädigungen meldet, führen Sie die folgenden Befehle aus:

Eintippen

dism.exe / online / cleanup-image / scanhealth

Warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist.

gefolgt von

dism.exe / online / cleanup-image / restorehealth

Mit einem Finale sfc / scannow danach, um zu bestätigen, dass keine Verstöße oder Verfälschungen gefunden wurden.

ds1

Starten Sie den Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wurde.

Methode 3: Stellen Sie sicher, dass Sie ein Anmeldekennwort haben

Eine der Berechtigungseinstellungen von Windows im Taskplaner besteht darin, dass ein Kennwort eingegeben werden muss, damit der Taskplaner etwas bearbeiten kann. Dies liegt daran, dass jede Gruppe, wie in Methode 1 erwähnt, ihre eigenen Anmeldeinformationen hat.

Wenn Sie jedoch zu den Personen gehören, die sich gegen die Erstellung eines Kennworts für Ihren Computer entschieden haben, wird dieser Fehler möglicherweise angezeigt. Dies liegt daran, dass der Taskplaner eine leere Zeichenfolge als einen der Teile eingibt, die zum Ändern der Informationen erforderlich sind, auf denen der Taskplaner ausgeführt wird, und bestimmte Richtlinien die Ausführung von Aufgaben ohne Kennwort durch SYSTEM- und USER-Konten einschränken. Dies kann auf eine geltende Gruppenrichtlinie zurückzuführen sein.

Im Allgemeinen kann das Überprüfen einer leeren Zeichenfolge oder eines Leerzeichens mit Anführungszeichen in normalen Programmiersprachen zu unerwarteten Problemen führen, da keine ASCII-Übersetzung für ein “kein Leerzeichen” vorhanden ist. ASCII ist die universelle Sprache, die von Computern verwendet wird, damit wir anstelle von Zahlen Wörter auf einem Bildschirm sehen können.

Da ein Leerzeichen keinen Wert hat, würde dies natürlich einen Fehler verursachen, es sei denn, das Programm hatte eine Ausnahme, damit es verwendet werden kann. Es scheint, dass der Taskplaner keine Ausnahme hat. Sie benötigen daher ein Anmeldekennwort, um Aufgaben im Taskplaner bearbeiten zu können.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.