UPDATE: Windows kann erforderliche Dateien 0x8007025D nicht installieren

Windows 10 bietet viele Vorteile, ist jedoch aufgrund der zahlreichen Fehler, auf die Verbraucher bei der Installation stoßen, eines der am schwierigsten zu aktualisierenden Systeme. Einer davon ist der Fehler 0x8007025D, der angezeigt wird und die Installation nach einem bestimmten Prozentsatz anhält. Wenn Sie es erneut versuchen, erhalten Sie nur den gleichen Fehler. Mehrere Personen, die online nach Antworten gesucht haben, gaben an, dass sie eine Neuinstallation von ihrem USB-Laufwerk ausführen.

Diese Seite erklärt Ihnen, warum der Fehler 0x8007025D auftritt. Der Fehler kann durch verschiedene Probleme verursacht werden, die sich jedoch alle auf das USB-Puffersystem beziehen. Nach einer kurzen Erläuterung der Bedeutung des Fehlers geben wir Ihnen die Schritte zur Behebung dieses Fehlers.

Was ist Fehler 0x8007025D?

Laut Windows-Unterstützung enthält 0x8007025D = ERROR_BAD_COMPRESSION_BUFFER = Der angegebene Puffer enthält fehlerhafte Daten. USB 3.0 verwendet den MSI-Modus (Message Signaled Interrupt) für die Kommunikation mit dem System. USB 2.0 verwendet das viel ältere Interrupt Request (IRQ) -System. Ein Merkmal des neuen MSI-Systems, das USB 3.0-Geräte verwenden, ist die asynchrone Verarbeitung der Datenübertragung zwischen Gerät und System. Dies erfordert einen Puffer, durch den Daten mit hohen Datenraten („SuperSpeed“) gestreamt werden, der dann vom System decodiert wird. Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten 0x8007025D Dann senden Ihre PNY-Geräte wahrscheinlich fehlerhafte oder beschädigte Daten an die Puffer, die Puffer Ihres Geräts sind verstopft oder Ihr Gerät kann die Daten nicht richtig dekodieren. Hier sind die Gründe, warum Sie diesen Fehler möglicherweise erhalten.

Beschädigte Daten auf dem USB-Laufwerk führen dazu, dass diese Daten nicht ordnungsgemäß dekodiert werden können, wodurch dieser Fehler ausgelöst wird. Beschädigte Daten stammen möglicherweise aus der beschädigten ISO-Image-Datei, die zum Erstellen des bootfähigen USB-Laufwerks verwendet wurde. Wenn die zu kopierende Datei fehlt oder beschädigt ist, wird dieser Fehler angezeigt. Das Problem kann auch durch ein fehlerhaftes Flash-Laufwerk verursacht werden, das in einem bestimmten Abschnitt beschädigt oder nicht lesbar ist. In dem Fall, dass Sie möglicherweise ein anderes USB-Gerät angeschlossen haben, das als ein anderes Laufwerk gelesen wird, können die von diesen Geräten an den Puffer gesendeten Daten den Fehler verursachen.

Schlechter Festplatten- oder SSD-Speicherplatz

Wenn die Festplatte oder SSD einen fehlerhaften Sektor oder Datensatz aufweist und die Windows-Installation versucht, Dateien in diesen Bereich zu kopieren, wird ein Fehler an den Puffer zurückgegeben, der wiederum den Fehler 0x8007025D anzeigt. Dies kann durch längere Nutzung eines Speicherplatzes (z. B. zum Spielen von Computerspielen) oder Speicherplatz verursacht werden, der überprüft oder formatiert werden muss. Eine fehlerhafte Festplatte kann auch das Problem sein, das den Fehler 0x8007025D verursacht.

Beschädigter oder fehlerhafter RAM

Ein fehlerhafter Arbeitsspeicher ist wahrscheinlich auch eine Ursache für diesen Fehler. Da eine Neuinstallation mit anderen Programmen nicht um Speicherplatz kämpft, kann der gesamte RAM für die Installation von Windows 10 reserviert werden, sodass selbst ein winziger beschädigter oder fehlerhafter Teil des RAM dieses Problem verursachen kann. Windows 10 benötigt mindestens 1 GB RAM für die Installation. Wenn Daten in einen fehlerhaften Bereich des RAM kopiert werden, erhält die Puffertechnologie einen Fehler und zeigt daher den Fehler 0x8007025D auf Ihrem Bildschirm an.

Lösungen zur Behebung des Fehlers 0x8007025D

Hier sind die Dinge, die Sie tun müssen, um die Probleme zu beheben. Wenn die erste Methode bei Ihnen nicht funktioniert, fahren Sie mit der nächsten fort, da dieser Fehler möglicherweise auf verschiedene Probleme zurückzuführen ist. Wir haben sie aufgelistet, angefangen von der einfachsten und kostengünstigsten Methode bis hin zur schwierigsten und teuersten Methode.

Wir werden auf dieser Seite nicht darüber sprechen, wie Windows 10 installiert wird, sondern nur, wie der Fehler 0x8007025D behoben wird. Wenn Sie Hilfe bei der Neuinstallation von Windows 10 benötigen, besuchen Sie hier oder hier unsere Windows 10-Installationsanleitung.

Methode 1: Trennen Sie alle anderen externen Geräte vom Stromnetz

Trennen Sie alle USB-Geräte und andere Peripheriegeräte, einschließlich des Internetkabels. In den meisten Fällen wird bei der Windows-Installation ein Fehler aufgrund fehlerhafter oder veralteter Hardwaretreiber ausgegeben.

Es stellt sich außerdem heraus, dass für die Windows-Installation nach dem Kopieren der Dateien auf Ihren Computer möglicherweise kein USB-Laufwerk mehr erforderlich ist. Ziehen Sie einfach den Stecker aus der Steckdose und prüfen Sie, ob die Installation dort fortgesetzt wird, wo sie aufgehört hat.

Versuchen Sie erneut, um festzustellen, ob dies funktioniert. Wenn nicht, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 2: Reduzieren Sie die Größe des Festplatten- oder SSD-Speicherplatzes und formatieren Sie ihn

Sie benötigen nur etwa 20 GB Speicherplatz, um Windows 10 zu installieren. Wir empfehlen, Ihre Installationspartition auf etwa 125 GB zu reduzieren. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass der Speicherplatz, in den Sie kopieren, beschädigt ist. Sie können den Speicherplatz reduzieren, indem Sie auf „erweiternOption, nachdem Sie Windows 10 benutzerdefiniert installiert haben. Stellen Sie jedoch sicher, dass Ihre Festplatte fehlerfrei und in keiner Weise beschädigt ist.

Wenn Sie eine Neuinstallation durchführen, stellen Sie sicher, dass Sie die Partition formatieren, auf der Sie installieren. Dies wird die schlechten Sektoren und Rekorde ausbügeln. Um Ihre Partition zu formatieren, installieren Sie ein benutzerdefiniertes Windows 10 und klicken Sie auf „FormatKlicken Sie auf die Schaltfläche und akzeptieren Sie das Formatieren.

Wiederholen Sie die Installation.

Methode 3: Laden Sie eine neue Windows 10 ISO-Image-Datei herunter

Es besteht die Möglichkeit, dass die heruntergeladene Bilddatei eine beschädigte Datei enthält, die nicht dekodiert oder kopiert werden würde. Es ist durchaus möglich, dass die Datei auf dem USB-Laufwerk oder der Festplatte fehlt, insbesondere wenn Sie die Datei über die Image-Erstellung heruntergeladen haben.

Sie müssen die Dateien erneut herunterladen, Ihr USB-Installationslaufwerk erstellen und die Installation erneut versuchen. Um die Windows 10 ISO-Datei herunterzuladen, rufen Sie die Microsoft-Seite auf Hier. Sie erhalten auch Anweisungen zum Herunterladen und Verwenden des Medienerstellungstools zum Erstellen eines bootfähigen USB-Laufwerks. Deaktivieren Sie während der Installation die empfohlenen Windows-Einstellungen und prüfen Sie, ob dies funktioniert.

Methode 4: Versuchen Sie, das Bild auf ein anderes USB-Laufwerk zu schreiben

Falls Ihr USB-Laufwerk beschädigt ist oder einen unlesbaren Bereich aufweist, erkennt die Puffertechnologie diesen Fehler und wirft den Fehler 0x8007025D auf Ihrem Bildschirm aus.

Für diese Methode benötigen Sie daher ein anderes USB-Laufwerk. Erstellen Sie die Installationsdateien auf dem neuen Laufwerk und wiederholen Sie die Installation. Das Erstellen des Installationslaufwerks von einem anderen Computer aus kann zur Behebung des Problems beitragen.

Wenn Sie früher USB 3.0 verwendet haben, können Sie versuchen, einen USB 2.0-Anschluss zu verwenden, da zum Lesen der Daten eine andere Technologie als USB 3.0 verwendet wird.

Hier ist unsere Anleitung zur Verwendung von Rufus zum Erstellen eines bootfähigen Windows 10 USB-Mediengeräts. Wenn Sie das Microsoft Media Creation Tool zum Erstellen Ihres Laufwerks verwenden möchten, befolgen Sie die Anweisungen hier.

Methode 5: Führen Sie eine Speicherdiagnose in Ihrem RAM durch und ersetzen Sie einen fehlerhaften RAM-Stick

Wenn alle oben genannten Methoden fehlgeschlagen sind, haben wir hier die teuerste Methode, und dies ist wahrscheinlich das Problem mit Ihrem PC. Dies hat jedoch den Fehler für die meisten Installationen behoben. Es scheint, dass das Windows 10-Setup Windows lieber nicht auf Ihrem Gerät installiert, wenn es einen fehlerhaften Arbeitsspeicher findet, als die ganze Zeit nach der Installation abstürzt.

Wenn Sie zwei RAM-Sticks mit jeweils mindestens 1 GB haben, können Sie versuchen, beide zu entfernen und die Installation zu versuchen (tauschen Sie aus, wenn der erste einen Fehler zurückgibt). Sie können auch mit dem Speicherdiagnosetool im BIOS nach RAM-Fehlern suchen. So führen Sie einfach eine Speicherdiagnose durch:

  1. Sofort beim Booten Ihres PCs. Drücken Sie wiederholt die Taste f2, f8 oder f10 (abhängig von Ihrem Computer), um das BIOS-Setup-Fenster aufzurufen.
  2. Verwenden Sie die Pfeiltasten nach links und nach rechts, um Diagnose auszuwählen.
  3. Verwenden Sie die Tasten Abwärtspfeil und Aufwärtspfeil, um den Speichertest auszuwählen, und drücken Sie dann die Eingabetaste, um den Test zu starten. Notieren Sie sich die Fehler

Wenn es weiterhin besteht oder Sie einen Fehler in Ihrem RAM finden, ersetzen Sie Ihren RAM und wiederholen Sie die Installation.

Hinweis:

Wir haben auch Berichte von mehreren Benutzern erhalten, die Zurücksetzen das BIOS zu Standardkonfigurationen zusammen mit Ändern das RAM Stick löste das Problem für sie sofort. Wenn alle oben genannten Methoden nicht funktionieren, können Sie dies versuchen und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.