Wie behebt man den Zoom-Meeting-Timeout-Fehler „Ihre Verbindung hat eine Zeitüberschreitung und Sie können dem Meeting nicht beitreten“ unter Windows 10?

Zoom ist ein beliebter Videokonferenzdienst, der Web-, Desktop- und mobile Anwendungen anbietet. Tausende von Menschen verlassen sich jeden Tag auf Zoom-Meetings, um an Meetings aus der Ferne teilzunehmen. Es kann jedoch vorkommen, dass Benutzer beim Versuch, auf die Dienste zuzugreifen, Verbindungsprobleme mit Zoom Meeting haben. Zoom zeigt möglicherweise verschiedene Fehlercodes auf dem Bildschirm an oder weist darauf hin, dass Ihre Verbindung instabil ist. Im ersten Fall werden Zoom-Dienste mit einer Fehlermeldungsanzeige mit einem bestimmten Code, z. B. 5003, heruntergefahren. Im zweiten Fall treten Probleme mit der Video- oder Audiopufferung und häufige Verbindungsabbrüche auf.

Zoom-Meeting-Timeout-Fehlerbenachrichtigung

Neben dem ersten Fall von Fehlercodes haben Benutzer in letzter Zeit in Zoom-Supportforen berichtet, dass sie aufgrund eines seltsamen Netzwerkverbindungsfehlers ohne Fehlercode nicht an ihren Meetings teilnehmen können. Die Fehlermeldung lautet „Ihre Verbindung hat eine Zeitüberschreitung und Sie können dem Meeting nicht beitreten. Überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es erneut“, wie in der obigen Fehlermeldung gezeigt. Lassen Sie uns nun zu den Ursachen für diesen Fehler springen, damit wir dieses Problem effektiv beheben können.

Was verursacht Zoom Meetings-Netzwerkverbindungsfehler?

Die Verbindungsprobleme bei Zoom-Meetings werden normalerweise auf Netzwerkprobleme oder Sicherheitssoftware zurückgeführt, die die Verbindung blockiert. Hier sind die häufigsten Ursachen, die zu diesem Problem führen können:

  • WLAN-Reichweite: Sie sind zu weit vom Wi-Fi-Router entfernt, was dazu führt, dass die Signale unterbrochen werden, während Sie sich mit dem Meeting verbinden. Zoom versucht, die Verbindung aufrechtzuerhalten, aber aufgrund mehrerer Verbindungen und Trennung mit dem WLAN kann dies zu dem betrachteten Fehler führen.
  • Veraltete öffentliche IP-Adresse: Wenn zwei Geräte in Ihrem Netzwerk dieselbe IP-Adresse haben oder Ihr Router keine aktuelle öffentliche IP-Adresse hat, wird Ihre Verbindung möglicherweise unterbrochen. Dies führt letztendlich zu dem betrachteten Fehler.
  • Probleme mit der ISP-Infrastruktur: Es gibt vorübergehende Probleme mit der ISP-Infrastruktur (Intrusion Prevention System), die zu dem betrachteten Problem führen können. Diese vorübergehenden Probleme treten normalerweise auf, wenn Protokollfehler festgestellt werden.
  • Probleme mit Gleichaltrigen: Es gibt Peering-Probleme mit Zoom-Servern. Peering ist eine Methode, die es zwei Netzwerken ermöglicht, sich direkt zu verbinden und Datenverkehr auszutauschen, ohne dass ein Dritter für die Übertragung des Datenverkehrs über das Internet bezahlt werden muss. Wenn Ihr Gerät nicht mit den Peers des Zoom-Servers verbunden werden kann, erhalten Sie höchstwahrscheinlich diesen Fehler.

Voraussetzungen:

Bevor Sie zu den wichtigsten Lösungen übergehen, wurden die folgenden Problemumgehungen bereitgestellt, damit Sie das Problem leicht beheben können. Auch wenn Sie Ihr Problem mit diesen Problemumgehungen nicht lösen können, sind diese dennoch hilfreich, um einige Abstriche zu machen. Diese Problemumgehungen sind wie folgt:

  1. Testen Sie zuerst Ihre Internetgeschwindigkeit und prüfen Sie, ob es schnell genug für Zoom-Videokonferenzen ist. Sie benötigen mindestens 2 Mbit/s Upload und 2 Mbit/s Download, wie vom offiziellen Zoom-Support-Team empfohlen, um Probleme mit der Netzwerkverbindung zu vermeiden.
  2. Bewegung näher am WLAN-Router oder, noch besser, verwenden Sie nach Möglichkeit eine kabelgebundene Ethernet-Verbindung. Bewegen Sie sich, bis Sie eine bessere Mobilfunkabdeckung haben, wenn keine anderen Verbindungen verfügbar sind.
  3. Neu starten Ihr Modem, Router und Gerät, auf dem Sie Zoom ausführen, z. B. Computer, Smartphone usw. Sie können auch die Firmware Ihres Routers aktualisieren, wenn diese verfügbar ist, da dies die Integration Ihrer Router-Software verbessert.
  4. Überprüfen Sie, ob Ihr ISP hat vorübergehende Probleme. Sie können dies tun, indem Sie durch die offizielle Support- oder Kommunikationsseite navigieren, z. B. Twitter, Facebook usw.
  5. Wenn Sie 2 oder mehr haben Internetverbindungen verfügbar herum, verwenden Sie sie auf einmal. Höchstwahrscheinlich verfügen Sie über Mobilfunkdaten auf Ihrem Smartphone, sodass Sie diese mithilfe einer Drittanbieteranwendung mit Ihrem Heim-Internet kombinieren können.
  6. Manchmal ist die Antivirus Lösung, die auf Ihrem Computer installiert ist, kann ausgehende Verbindungen durch eine Drittanbieter-App blockieren. Um das Problem zu beheben, deaktivieren Sie Ihr Antivirenprogramm vorübergehend, starten Sie den Zoom-Client und prüfen Sie, ob die Verbindung hergestellt wird.

Lösung 1: Leeren Sie den DNS-Server-Cache und den Winsock-Katalog

Abgelaufene IP-Adressen oder andere Probleme mit der aktuellen IP-Adress-Lease eines Computers sind häufig der Grund für Probleme mit der Netzwerkverbindung. Dies führt letztlich zu dem betrachteten Problem (wie bereits bei den Ursachen angegeben). Dieses Problem sollte nun behoben werden, indem ein IP-Adress-Lease mit dem DHCP-Server neu ausgehandelt und Winsock zurückgesetzt wird, um mögliche Socket-Fehler zu beseitigen. Dadurch kann Windows eine stabile Verbindung mit dem DNS-Server haben und das betrachtete Problem wird behoben. Diese Lösung erwies sich für viele Benutzer im Internet als hilfreich. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diesen Fehler zu beheben:

  1. Klicken Start, Suche Eingabeaufforderung und klicke auf Als Administrator ausführen. Dadurch wird die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten ausgeführt, die für die Automatisierung und Steuerung im Windows-Betriebssystem verwendet wird.
    Eingabeaufforderung als Administrator öffnen
  2. Kopieren Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung und drücken Sie Eingeben. Dadurch wird Ihr DHCP-Client angewiesen, einen IP-Adress-Lease mit dem DHCP-Server auf Ihrem Router neu auszuhandeln.
    Ipconfig/flushdns
  3. Kopieren Sie auf ähnliche Weise den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung und drücken Sie Eingeben. Dadurch wird der Computer von allen möglichen Socket-Fehlern wiederhergestellt, die beim Herunterladen unbekannter Dateien oder aufgrund eines bösartigen Skripts auf dem Computer auftreten können.
    Netsh winsock reset
    Ausführen von FlushDNS- und Winsock-Reset-Befehlen in CMD
  4. Neu starten dein PC. Dies geschieht, weil das Ersetzen von Dateien nicht ausgeführt werden kann, wenn sie vom Betriebssystem oder anderen Anwendungen verwendet werden. Darüber hinaus ermöglicht der Neustart Windows, die am System vorgenommenen Änderungen zu übernehmen.
  5. Versuchen Sie, Zoom auszuführen, und stellen Sie eine Verbindung zu Ihren geplanten Meetings her. Sie erhalten den betrachteten Fehler nicht mehr. Wenn dies Ihr Problem nicht behebt, bedeutet dies, dass Ihre DNS-Servereinstellungen veraltet oder beschädigt sind und diese ordnungsgemäß konfiguriert werden müssen. Fahren Sie dazu mit unserer unten angegebenen endgültigen Lösung fort.

Lösung 2: DNS-Servereinstellungen konfigurieren

DNS-Server übersetzen benutzerfreundliche Domänennamen in maschinenfreundliche IP-Adressen. Sie verwenden wahrscheinlich einen von Ihrem ISP (Internet Service Provider) bereitgestellten DNS-Server, dessen Qualität unbekannt ist. Der Wechsel zu einem DNS-Dienst eines Drittanbieters kann sowohl Ihre Internetaktivität beschleunigen als auch vor kniffligen DNS-basierten Angriffen schützen. Da Sie auf das Problem mit der Zeitüberschreitung bei Zoom-Meetings stoßen, ist das Ändern Ihrer aktuellen DNS-Einstellungen auf die OpenDNS-Server eine sichere, umkehrbare und vorteilhafte Konfigurationsanpassung, die Ihr betrachtetes Problem löst, ohne Ihren Computer oder Ihr Netzwerk zu beschädigen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Verbindungsfehler zu beheben:

  1. Klicken Start, Suche Schalttafel, und öffnen Sie es. Dadurch wird die Systemsteuerung geöffnet, die ein Hub für alle benutzerbasierten Einstellungen ist, die auf Ihrem Windows-Betriebssystem verfügbar sind, dh System und Sicherheit, Programme, Netzwerk und Internet usw.
    Öffnen der Systemsteuerung
  2. Klick auf das Netzwerk und Internet Möglichkeit. Dadurch gelangen Sie zu einem neuen Fenster mit allen Optionen im Zusammenhang mit Netzwerk und Internet, z. B. Netzwerk- und Freigabecenter, Internetoptionen usw.
    Öffnen des Windows-Netzwerk- und Freigabecenters
  3. Klicke auf Netzwerk-und Freigabecenter. Dadurch gelangen Sie zu einem Fenster mit verschiedenen Optionen in Bezug auf die Kategorie, z. B. Grundlegende Netzwerkinformationen, Ändern der Adaptereinstellungen, Medienstreaming-Optionen usw. Wählen Sie auf der linken Registerkarte Adapter Einstellungen ändern. Dadurch gelangen Sie zu einem Fenster mit allen verfügbaren Adaptern, dh LAN, WAN usw.
    Verfügbare Adaptereinstellungen öffnen

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten; Möglicherweise verwenden Sie eine Ethernet-Verbindung oder eine Wi-Fi-Verbindung. Die Lösungsschritte unterscheiden sich je nach dem Adapter, den Sie für den Internetzugang verwenden, dh Ethernet oder Wi-Fi. Diese Schritte sind wie folgt kategorisiert:

WLAN-Adapter:

  1. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf W-lan und wählen Sie Eigenschaften. Ein Popup-Fenster mit verschiedenen Registerkarten für Netzwerk und Freigabe und zugehörigen Optionen wird angezeigt.
    Eigenschaften des WLAN-Adapters öffnen
  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Netzwerk die Option Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4) und öffne seine Eigenschaften. Dadurch wird ein weiteres Fenster geöffnet, das verschiedene Einstellungen für IPv4 enthält. Internet Protocol Version 4 (IPv4) ist die vierte Version des Internet Protocol (IP). Es ist eines der Kernprotokolle von auf Standards basierenden Inter-Networking-Verfahren im Internet und anderen paketvermittelten Netzwerken.
    IPv4-Eigenschaften öffnen
  3. Wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein die Option Verwenden Sie die folgenden DNS-Serveradressen und Typ 8.8.8.8 in einem bevorzugten DNS-Server und 4.4.4.4 in einem alternativen DNS-Server bzw. Dies sind die öffentlichen DNS-Server von Google, die Ihnen helfen, den Zoom-Meeting-Timeout-Fehler zu beheben.
    Hinweis: DNS übersetzt im Wesentlichen, was Sie in die Adressleiste eingeben, in etwas, das der Computer verstehen kann (und umgekehrt). Wenn Sie beispielsweise example.com in die Adressleiste eingeben, übersetzt Ihr DNS dies in 93.184.
    DNS-Serveradressen für Wi-Fi-Verbindung
  4. Klicken OK und dann klick Schließen , um das Eigenschaftenfenster des Wi-Fi-Adapters zu schließen. Dadurch werden auch die vorgenommenen Änderungen gespeichert.
    Schließen der Eigenschaften des Wi-Fi-Adapters

Ethernet-Adapter:

  1. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf Ethernet und wählen Sie Eigenschaften. Ein Popup-Fenster mit verschiedenen Registerkarten für Netzwerk und Freigabe und zugehörigen Optionen wird angezeigt.
    Eigenschaften des Ethernet-Adapters öffnen

    Hinweis: Wenn mehrere Ethernet-Adapter verfügbar sind, wählen Sie denjenigen aus, den Sie derzeit für den Internetzugang verwenden.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Netzwerk die Option Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4) und öffne seine Eigenschaften. Dadurch wird ein weiteres Fenster geöffnet, das verschiedene Einstellungen für IPv4 enthält. Internet Protocol Version 4 (IPv4) ist die vierte Version des Internet Protocol (IP). Es ist eines der Kernprotokolle von standardbasierten Internetworking-Verfahren im Internet und anderen paketvermittelten Netzwerken.
  3. Wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein die Option Verwenden Sie die folgenden DNS-Serveradressen und Typ 1.1.1.1 in einem bevorzugten DNS-Server und 1.0.0.1 in einem alternativen DNS-Server bzw. Dies sind öffentliche DNS-Resolver-Server, die von Cloudfare betrieben werden und eine schnelle und private Möglichkeit bieten, im Internet zu surfen. Im Gegensatz zu den meisten DNS-Resolvern verkauft 1.1.1.1 keine Benutzerdaten an Werbetreibende. Daher ist es auch sehr sicher und sicher, es zu verwenden.
    DNS-Serveradressen für Ethernet-Verbindung
  4. Klicken OK und dann klick Schließen , um das Eigenschaftenfenster des Ethernet-Adapters zu schließen. Dadurch werden auch die vorgenommenen Änderungen gespeichert.

Sobald Sie fertig sind, neu starten Ihren PC, um die am System vorgenommenen Änderungen zu speichern. Versuchen Sie anschließend, Zoom auszuführen und eine Verbindung zu Ihren geplanten Meetings herzustellen. Sie erhalten den betrachteten Verbindungsfehler nicht mehr.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.