Fix: Anmeldefehler beim Starten der virtuellen Maschine in Hyper-V 2019

Das Starten der virtuellen Maschine in Hyper-V Manager erfolgt mit einem Klick. Leider ist es manchmal aufgrund der falschen Konfiguration innerhalb der virtuellen Maschinen oder der Probleme mit Benutzerrechten nicht möglich, es zu starten.

Die vollständige Fehlermeldung lautet:

Fehler 0x80070569 (‘VM_NAME’ konnte den Arbeitsprozess nicht starten: Anmeldefehler: Dem Benutzer wurde der angeforderte Anmeldetyp auf diesem Computer oder für die Live-Migration nicht gewährt. Geplante virtuelle Maschine am Migrationsziel konnte nicht erstellt werden: Anmeldefehler: Der Benutzer war nicht hat den angeforderten Anmeldetyp auf diesem Computer gewährt (0x80070569).

Anmeldefehler beim Starten der virtuellen Maschine in Hyper-V 2019

Dieses Problem tritt auf Windows-Servern von 2012 bis 2019, aber auch unter Windows 8 und Windows 10 auf. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Konfigurationen sichern, bevor Sie fortfahren.

Lösung 1: Starten Sie die Dienste neu

Die erste Lösung bezieht sich auf die Dienste, die für das Funktionieren von Hyper-V verantwortlich sind. Selbst wenn die Dienste gestartet werden, bedeutet dies nicht immer, dass sie ordnungsgemäß funktionieren. Einige Benutzer haben das Problem gelöst, indem sie die folgenden zwei Dienste neu gestartet haben:

Hyper-V Host Compute Service 
Windows Management Instrumentation

Die Dienste können im Tool neu gestartet werden Dienstleistungen. Wir empfehlen, den Hyper-V-Host neu zu starten, wodurch auch alle mit Hyper-V verbundenen Dienste neu gestartet werden.

Lösung 2: Überprüfen Sie, ob das Problem mit der Gruppenrichtlinie zusammenhängt

Wenn die erste Lösung nicht hilfreich wäre, besteht der nächste Schritt darin, festzustellen, ob das Problem mit der Gruppenrichtlinienkonfiguration zusammenhängt. Wir können dies tun, indem wir das Hyper-V-Computerobjekt in eine Organisationseinheit (OU) verschieben, auf die keine Richtlinien angewendet wurden.

Wenn Sie nach diesem Schritt die virtuelle Maschine starten oder eine Live-Migration durchführen können, wird bestätigt, dass das Problem mit der Gruppenrichtlinie zusammenhängt. Wenn Sie keine Organisationseinheit ohne angewandte Richtlinien haben, erstellen Sie diese bitte. (Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Domäne> Neu> Organisationseinheit).

  1. Melden Sie sich an Active Directory Maschine und öffnen Aktive Verzeichnisse Benutzer und Computer
  2. Navigieren Sie zu Computers Wählen Sie dann das Computerobjekt aus, das sich auf den Hyper-V-Computer bezieht.
  3. Rechtsklick auf dem Computerobjekt und klicken Sie dann auf Bewegung. Verschieben Sie Computerobjekte in die Organisationseinheit, auf die keine Richtlinien angewendet wurden, und klicken Sie dann auf OK.
  4. Führen Sie PowerShell oder die Eingabeaufforderung als Administrator aus und führen Sie den folgenden Befehl aus:
    gpupdate /force
  5. Starten Sie neu Ihre Windows-Maschine und Starten Sie die virtuelle Maschine oder führen Sie die Live-Migration durch

Lösung 3: Ändern Sie die Benutzerrechte

In dieser Lösung ändern wir die Benutzerrechte zum Ausführen der virtuellen Maschine. Diese Lösung besteht aus zwei Schritten; Im ersten Schritt installieren wir die Gruppenrichtlinienverwaltung auf dem Hyper-V-Host und im zweiten Schritt ändern wir die Richtlinie entsprechend.

Schritt 1: Installieren Sie die Gruppenrichtlinienverwaltung

  1. Anmelden als Domänenadministrator im Hyper-V-Host.
  2. Öffnen Server Administrator und unter Konfigurieren Sie den lokalen Server, klicke auf Fügen Sie Rollen und Funktionen hinzu.
  3. Jetzt unter Installationsart auswählen, wählen Rollenbasierte oder funktionsbasierte Installation.
  4. Wählen Sie im nächsten Schritt den Server und auch seine Rollen aus.
  5. Wählen Gruppenrichtlinienverwaltung unter Wählen Sie Funktionen aus Option und klicken Sie auf Nächster.
  6. Installieren Sie und warten Sie, bis die Funktion erfolgreich installiert wurde, und klicken Sie dann auf Schließen
  7. Klicken Sie nach der Installation auf Werkzeuge oben rechts und wählen Sie dann Gruppenrichtlinienverwaltung

Schritt 2: Benutzerrechte ändern

  1. Öffnen Sie den Server Manager und klicken Sie auf Werkzeuge oben rechts und wählen Sie dann Gruppenrichtlinienverwaltung.
  2. Erweitern Sie die Domäne und navigieren Sie zu der Gruppenrichtlinie, die auf dem Hyper-V-Server angewendet wird. Wir werden die aufgerufene Standardrichtlinie ändern Standarddomäne. Rechtsklick Klicken Sie auf die Richtlinie und klicken Sie auf Bearbeiten
  3. Erweitern Sie auf den folgenden Pfad:
    Computer Configuration > Windows Settings > Security Settings > Local Policies > User Rights Assignment > Log on as a service

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Melden Sie sich als Dienst an und klicken Sie auf Eigenschaften. Wählen Sie nun Definieren Sie diese Richtlinieneinstellungen
  5. Benutzer oder Gruppe hinzufügen und dann stöbern.
  6. Klicken Fortgeschrittene und dann klicken Jetzt finden
  7. Fügen Sie das Benutzerkonto hinzu, das auf dem Hyper-V-Host verwendet wird. In unserem Fall handelt es sich um ein Benutzerkonto Hyper-V.
  8. Überprüfen Sie nun, ob das Problem endgültig behoben ist.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.