Fix: ClientRegistry.blob fehlt im Steam-Verzeichnis

Viele Benutzer haben die Datei ClientRegistry.blob entweder gelöscht oder umbenannt, um Steam-Dateien zu aktualisieren und bestimmte Probleme beim Starten des Clients und bei Verbindungsproblemen zu beheben, die auftreten, sobald der Benutzer seine Anmeldeinformationen eingibt. Dies war eine der zahlreichen Methoden, mit denen bestimmte Probleme im Zusammenhang mit dem Steam-Client behoben wurden, und sie war lange Zeit erfolgreich. Einige Benutzer haben sich jedoch darüber beschwert, dass die Datei in einigen ihrer Installationen nicht mehr vorhanden ist, insbesondere in Bezug auf diejenigen Personen, die Steam erst kürzlich auf einem ihrer Computer installiert haben.

Viele Leute haben berichtet, dass das Ändern der Datei einfach nichts mehr löst, und einige Leute haben berichtet, dass die Datei in ihren Steam-Verzeichnissen fehlt, was sie zu der Annahme veranlasst, dass das Fehlen dieser Datei zu einer Fehlfunktion ihres Clients führt. Die Datei selbst befand sich im Verzeichnisordner von Steam außerhalb aller Unterordner. Früher wurde die Datei entweder gelöscht oder in etwas anderes umbenannt. Dann würden sie Steam beenden und alle seine Prozesse beenden und Steam wieder öffnen. Steam erstellte dann eine neue Datei im selben Verzeichnis mit denselben Daten, mit der etwa 25% aller Steam-Probleme gelöst wurden. Die Datei selbst ist eine Art Binärcache, in dem bestimmte Einstellungen und Einstellungen gespeichert werden.

Ursprünglicher Speicherort der Datei ClientRegistry.blob

Vor einigen Jahren bemerkten Steam-Benutzer jedoch, dass die Datei im Steam-Ordner veraltet ist. Wenn Sie sie löschen oder entfernen, ändert sich nichts am Client. Darüber hinaus haben Personen, die erst kürzlich Steam beigetreten sind, die Datei überhaupt nicht bemerkt, und es ist sicher, dass Steam die Datei für keine Zwecke mehr verwendet.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.