Fix: Die Vertrauensstellung zwischen dieser Workstation und der primären Domäne ist fehlgeschlagen

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie Ihre Client- und Servercomputer in einer privaten oder geschäftlichen Umgebung verwalten können, einschließlich der Arbeitsgruppen- und Domäneninfrastruktur. Die Arbeitsgruppe ist eine dezentrale Netzwerkinfrastruktur, die für Heim- und Kleinunternehmensnetzwerke mit bis zu 10 Computern verwendet wird. Für die Arbeitsgruppe ist kein dedizierter Server zum Verwalten von Computern erforderlich. Jeder Computer verfügt über ein anderes Benutzerkonto. Auf der anderen Seite ist die Domäneninfrastruktur eine zentralisierte Netzwerkinfrastruktur, die Tausende von Computern unterstützt. Für die Implementierung der Domäneninfrastruktur müssen Sie mindestens einen Server erwerben, der als Active Directory-Domänendienste und Domänennamensdienste fungiert. Nachdem Sie AD DS und DNS implementiert haben, müssen Sie alle Computer im Netzwerk mit Ihrer Domäne verbinden und Domänenbenutzerkonten für jeden Benutzer erstellen. Beim nächsten Mal meldet sich der Benutzer mit dem Domänenbenutzerkonto und nicht mit dem lokalen Benutzerkonto an. Die Verwendung der Domäneninfrastruktur bietet viele Vorteile, einschließlich zentraler und vereinfachter Verwaltung, Fehlertoleranz, eines Benutzerkontos für viele Dienste und anderer. Nur wenige Benutzer haben Probleme beim Anmelden bei der Domain empfohlen, einschließlich Fehler: Die Vertrauensstellung zwischen dieser Workstation und der primären Domäne ist fehlgeschlagen.

Dieses Problem tritt unter Client- und Server-Betriebssystemen auf, von Windows XP bis Windows 10 und von Windows Server 2003 bis Windows Server 2016. Es gibt verschiedene Gründe, warum dieses Problem auftritt, einschließlich eines Problems mit einem Benutzerkonto und des Problems mit der Beziehung zwischen Client und Domain Server und andere. Für diesen Artikel habe ich die Domäneninfrastruktur appuals.com unter Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2016 erstellt.

Es gibt sieben Methoden, mit denen Sie dieses Problem lösen können.

Methode 1: Überprüfen Sie die DHCP-Konfiguration

Haben Sie einen neuen DHCP-Server hinzugefügt oder Ihren aktuellen DHCP-Pool neu konfiguriert? Wenn nicht, lesen Sie bitte die nächste Methode. Wenn ja, lesen Sie diese Methode bitte weiter. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie Hosts in Ihrem Computernetzwerk IP-Adressen zuweisen können, einschließlich statischer und dynamischer Adressierung. Bei der statischen Adressierung werden Ihren Computern manuell IP-Adressen zugewiesen, was viel mehr Zeit in Anspruch nimmt und die Produktivität des IT-Administrators verringert. Wir empfehlen Ihnen, die dynamische Adressierung mit dem DHCP-Protokoll (Dynamic Host Computer Protocol) zu verwenden. Die bewährte Methode umfasst die statische Adressierung für Server, Speicher- und Netzwerkdrucker sowie die dynamische Adressierung an andere Hosts im Netzwerk. Nur wenige Benutzer haben Probleme empfohlen, nachdem sie dem aktuellen Netzwerk einen weiteren DHCP-Server hinzugefügt haben. Das Problem war ein falscher DHCP-Pool für Hosts im Netzwerk. Auf dieser Grundlage empfehlen wir Ihnen zu überprüfen, ob DHCP ordnungsgemäß funktioniert und ob Sie das richtige Netzwerk-Subnetz verwenden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie DHCP unter Windows Server 2016 und dem Router TP-Link TL-ER6120 überprüfen. Stellen Sie sich vor, das richtige Netzwerk funktioniert in der C-Klasse 192.168.1.0/24. So lass uns anfangen.

  1. Halt Windows-Logo und drücke R.
  2. Art dhcpmgmt.msc und drücke Eingeben öffnen DHCP-Verwaltung Werkzeug
  3. Erweitern Sie Ihren Server wie folgt appuals.com IPv4 Scope. Wie Sie sehen, ist DHCP nicht richtig konfiguriert. Unser Netzwerk ist 192.168.1.0/24 und das konfigurierte Netzwerk ist 192.168.100.1/24. In diesem Fall müssen Sie die DHCP-Konfiguration ändern.
  4. Schließen Geräteverwaltung

Im zweiten Beispiel zeigen wir Ihnen, wie Sie die DHCP-Konfiguration auf dem TP-Link-Router überprüfen. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie auf Ihren Router zugreifen sollen, lesen Sie bitte die technische Dokumentation Ihres Routers.

  1. Öffnen Internetbrowser (Google Chrome, Mozilla Firefox, Edge oder andere)
  2. Art IP-Adresse des Routers für den Zugriff auf den Router
  3. Unter Netzwerk Registerkarte wählen LAN, und dann DHCP um Ihre DHCP-Konfiguration zu überprüfen. In unserem Beispiel ist DHCP wie folgt aktiviert und konfiguriert: 192.168.1.100 – 192.168.1.200, was in Ordnung ist.
  4. Schließen Kante

Methode 2: Verbinden Sie einen Computer von einer Domäne aus erneut

Bei dieser Methode müssen Sie sich von einer Domäne aus wieder mit Ihrem Clientcomputer verbinden. Für diese Aktion müssen Sie ein Domänenadministratorkonto verwenden, das berechtigt ist, Änderungen wie das Beitreten oder Wiederverbinden von Computern aus der Domäne vorzunehmen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Windows 10 Pro von Windows Server 2016 Standard aus wieder verbinden. Das gleiche Verfahren ist mit anderen Client- und Server-Betriebssystemen kompatibel, einschließlich Client-Betriebssystemen von Windows XP bis Windows 8 und Server-Betriebssystemen von Windows Server 2003 bis Windows Server 2012 R2.

  1. Einloggen Windows 10 mit lokales Administratorkonto
  2. Halt Windows-Logo und drücke E. öffnen Dateimanager
  3. Auf der rechten Seite des Dateimanager Rechtsklick auf Dieser PC und wähle Eigenschaften
  4. Klicken Erweiterte Systemeinstellungen
  5. Wählen Computer Name Tab
  6. Klicken Veränderung zu hinzufügen Maschine zur Arbeitsgruppe
  7. Wählen Arbeitsgruppe und Typ Arbeitsgruppe In unserem Beispiel ist die Arbeitsgruppe Name ist ARBEITSGRUPPE. Sie können eingeben, was Sie wollen.
  8. Klicken in Ordnung
  9. Art Domain-Administratorkonto und Passwort und dann klicken in Ordnung
  10. Klicken in Ordnung und dann in Ordnung
  11. Schließen Systemeigenschaften
  12. Neu starten Ihr Windows-Computer
  13. Einloggen Windows 10 mit lokales Administratorkonto
  14. Halt Windows-Logo und drücke E. öffnen Dateimanager
  15. Auf der rechten Seite des Dateimanager Rechtsklick auf Diese PC und wähle Eigenschaften
  16. Klicken Erweiterte Systemeinstellungen
  17. Wählen Computer N.ame tab
  18. Klicken Veränderung zu hinzufügen Maschine zu Domäne
  19. Wähle ein Domain und geben Sie die ein Domain In unserem Beispiel ist es appuals.com.
  20. Klicken in Ordnung
  21. Art Domain-Administratorkonto und Passwort und dann klicken in Ordnung
  22. Klicken in Ordnung und dann in Ordnung
  23. Schließen Systemeigenschaften
  24. Neu starten Ihr Windows-Computer
  25. Log on Windows 10 mit Domain-Benutzerkonto
  26. Genießen Arbeiten an Ihrer Maschine

Methode 3: Stellen Sie das Vertrauen über PowerShell wieder her

Bei dieser Methode stellen wir mithilfe von PowerShell das Vertrauen zwischen dem Domänencontroller und dem Client wieder her. Sie müssen sich mit einem lokalen Administratorkonto anmelden.

  1. Einloggen Windows 10 mit lokales Administratorkonto
  2. Klicke auf Startmenü und Typ Power Shell
  3. Rechtsklick auf Power Shell und wähle Als Administrator ausführen
  4. Drücken Sie Ja um die Ausführung als Administrator zu bestätigen
  5. Art $ credential = Get-Credential und drücke Eingeben
  6. Eingeben Domain-Administratorkonto und Passwort und klicken Sie dann auf in Ordnung
  7. Art Reset-ComputerMachinePassword -Credential $ credential und drücke Eingeben
  8. Schließen Power Shell
  9. Neu starten Ihr Windows-Computer
  10. Einloggen Windows 10 mit Domänenbenutzerkonto

Methode 4: Fügen Sie dem Credential Manager einen Domänencontroller hinzu

Bei dieser Methode verwenden Sie den Anmeldeinformations-Manager, mit dem Sie ein Domänencontrollerkonto in Windows-Anmeldeinformationen hinzufügen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie unter Windows 10 vorgehen.

  1. Einloggen Windows 10 mit lokaler Administrator Konto
  2. Halt Windows-Logo und drücke R.
  3. Art control.exe / name Microsoft.CredentialManager und drücke Eingeben öffnen Qualifikationsmanager
  4. Wählen Windows-Anmeldeinformationen
  5. Art die Adresse der Website oder des Netzwerkstandorts und Ihre Anmeldeinformationen
  6. Klicken in Ordnung
  7. Schließen Qualifikationsmanager
  8. Neu starten Ihr Windows-Computer
  9. Einloggen Windows 10 mit Domänenbenutzer Konto

Methode 5: Verwenden Sie Netdom.exe, um ein Kennwort für das Computerkonto zurückzusetzen

Diese Methode ist mit Windows Server 2003 und Windows Server 2008 R2 kompatibel. Wenn Sie eine neuere Version von Server-Betriebssystemen verwenden, lesen Sie bitte die nächste Methode. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein Kennwort für ein Computerkonto unter Windows Server 2008 R2 zurücksetzen.

  1. Einloggen Windows Server mit Domänenadministrator Konto
  2. Halt Windows-Logo und drücke R.
  3. Art cmd und drücke Eingeben öffnen Eingabeaufforderung
  4. Art netdom resetpwd / s: server / ud: domain User / pd: * und drücke Eingeben, wo s ist der Name des Domänenservers, Domain ist Domainname und Nutzer ist ein Benutzerkonto, das keine Verbindung zum Domänencontroller herstellen kann
  5. Schließen Eingabeaufforderung
  6. Bewegung auf Windows-Client-Computer
  7. Neu starten Windows-Maschine
  8. Einloggen Windows-Computer mit Domänenbenutzer Konto
  9. Genießen Arbeiten an Ihrer Maschine

Methode 6: Computerkonto zurücksetzen

Bei dieser Methode müssen Sie das Computerkonto mithilfe des Active Directory-Benutzer- und Computer-Tools zurücksetzen, das in Server mit der Rolle Active Directory-Domänendienste integriert ist. Das Verfahren ist einfach und kompatibel mit Server-Betriebssystemen von Windows Server 2003 bis Windows Server 2016.

  1. Halt Windows-Logo und drücken Sie R.
  2. Art dsa.msc und drücke Eingeben öffnen Active Directory-Benutzer und -Computer
  3. Erweitern Domainname. In unserem Beispiel ist es appuals.com
  4. Wählen Computer
  5. Navigieren zu dem Computerkonto, das keine Verbindung zu einer Domäne herstellen kann. In unserem Beispiel ist es ein Computer Jasmin
  6. Rechtsklick auf Computer (Jasmin) und wählen Konto zurücksetzen
  7. Klicken Ja um das Zurücksetzen des Computerkontos zu bestätigen
  8. Klicken in Ordnung
  9. Schließen Active Directory-Benutzer und -Computer
  10. Neu starten Windows 10-Computer
  11. Einloggen zu deinem Domain Benutzerkonto
  12. Genießen Arbeiten auf Windows-Computer

Methode 7: Führen Sie eine Systemwiederherstellung durch

Wir haben so viel Zeit über Systemwiederherstellung gesprochen, weil es uns so oft bei der Fehlerbehebung bei Problemen mit dem System oder der Anwendung geholfen hat. Die Systemwiederherstellung kann Ihnen auch dabei helfen, das Problem zu lösen, dass Ihr System auf den vorherigen Status zurückgesetzt wird, wenn alles ordnungsgemäß funktioniert hat. Beachten Sie, dass Sie Ihren Windows-Computer nicht auf den vorherigen Status zurücksetzen können, wenn die Systemwiederherstellung deaktiviert ist. Bitte lesen Sie, wie Sie eine Systemwiederherstellung durchführen.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.