Fix: Dieser Computer kann keine Verbindung zum Remote-Computer herstellen

Während die lange Liste der Probleme mit der Remotedesktopverbindung fortgesetzt wird, haben Benutzer gemeldet, dass beim Versuch, eine Verbindung zum Remotecomputer herzustellen, ein Problem auftritt. Das ‘Dieser Computer kann keine Verbindung zum Remotecomputer herstellenEin Fehler tritt häufig nach einem Windows-Update auf, bei dem Ihre Anmeldeinformationen für die Verbindung geändert werden. Laut den Berichten wird den Benutzern die folgende Fehlermeldung angezeigt, wenn sie versuchen, eine Remoteverbindung zwischen dem Host und dem Zielsystem herzustellen.

Dieser Computer kann keine Verbindung zum Remotecomputer herstellen

Wie die meisten RDP-Probleme ist auch dieses Problem recht einfach zu lösen. Sie können das Problem umgehen, indem Sie die unten aufgeführten Lösungen implementieren.

Was verursacht den Fehler “Dieser Computer kann keine Verbindung zum Remotecomputer herstellen” unter Windows 10?

Nachdem wir mehrere Benutzerberichte durchgesehen haben, ist der Fehler häufig auf die folgenden Faktoren zurückzuführen:

  • Windows Update: Viele Benutzer haben berichtet, dass das Problem aufgetreten ist, nachdem sie auf Windows 10 aktualisiert oder ein Windows 10-Update installiert haben. Dies tritt auf, wenn das Windows-Update Ihre Konfiguration durcheinander bringt.
  • Gespeicherte Anmeldeinformationen: In einigen Fällen kann das Problem auch auftreten, wenn Ihre RDP-App Ihre Anmeldeinformationen gespeichert hat, die später verloren gehen oder falsch konfiguriert sind.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen einzelnen Systemneustart durchgeführt haben, bevor Sie sich mit den Lösungen befassen, mit denen Sie das Problem eingrenzen können. Das Problem kann durch einen einfachen Neustart behoben werden. Daher ist es den Versuch wert. Wenn es weiterhin besteht, probieren Sie die unten angegebenen Lösungen aus.

Lösung 1: Löschen Sie gespeicherte Anmeldeinformationen

Für die meisten Benutzer wurde das Problem behoben, nachdem sie die gespeicherten Anmeldeinformationen gelöscht hatten. Der Fehler tritt häufig auf, wenn Ihre gespeicherten Anmeldeinformationen aufgrund eines Windows-Updates oder auf andere Weise falsch konfiguriert sind oder verloren gehen. Um das Problem zu beheben, müssen Sie daher die Anmeldeinformationen löschen. So geht’s:

  1. Öffne die Remote Desktop Connection Anwendung.
  2. Klicke auf ‘Optionen anzeigen‘und navigieren Sie dann zu Fortgeschrittene Tab.
  3. Unter ‘Von überall aus verbinden‘, klicken die Einstellungen.
    Einstellungen für die Remotedesktopverbindung
  4. Klicken Sie anschließend auf Anmeldeinformationen löschen um sie zu entfernen.

Lösung 2: Löschen Sie die Anmeldeinformationen über die Systemsteuerung

Wenn das Löschen der Anmeldeinformationen gemäß den in Lösung 1 angegebenen Richtlinien Ihr Problem nicht behebt, können Sie versuchen, die Anmeldeinformationen über die Systemsteuerung zu löschen. So geht’s:

  1. Gehe zum Startmenü und öffne die Schalttafel.
  2. Navigieren Sie nun zu Qualifikationsmanager und dann auf klicken Windows-Anmeldeinformationen.
    Schalttafel
  3. Entfernen Sie aus der Liste die Anmeldeinformationen für RDP.
  4. Starten Sie R.emote Desktop-Verbindung nochmal und sehen, ob es funktioniert.

Lösung 3: Verwenden der Gruppenrichtlinien

In einigen Fällen wird der Fehler höchstwahrscheinlich angezeigt, wenn Sie versuchen, über einen alten Client eine Verbindung zu einem neuesten RDP-Client herzustellen. Dies liegt daran, dass die Sicherheit auf dem neuesten RDP-Client geändert wurde. Um das Problem zu beheben, müssen Sie daher Folgendes tun:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R. öffnen Lauf.
  2. Eintippen ‘gpedit.msc‘und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Navigieren Sie zu folgendem Speicherort:
    Computer Configuration > Administrative Templates > Windows Components > Remote Desktop Services > Remote Desktop Session Host > Security
  4. Doppelklicken Sie in der Liste der Richtlinien auf “Verwendung einer bestimmten Sicherheitsschicht für Remoteverbindungen (RDP) erforderlich‘.
  5. Drücke den aktiviert Feld und dann aus der Dropdown-Liste vor dem Sicherheitsschicht, wählen Verhandeln.
    Konfigurieren der RDP-Sicherheitsrichtlinie
  6. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK.
  7. Starten Sie Ihr System neu, damit es wirksam wird.

Lösung 4: Ändern der Windows-Firewall-Einstellungen

Wenn die oben genannten Lösungen für Sie nicht funktionieren, liegt dies möglicherweise an Ihrer Windows-Firewall. Die Firewall blockiert möglicherweise die ausgehenden oder eingehenden Anforderungen für RDP, aufgrund derer Sie keine Verbindung zum Zielsystem herstellen können. Daher müssen Sie eine Ausnahme für RDP hinzufügen. Hier ist wie:

  1. Gehe zum Startmenü, Suche ‘Zulassen einer App über die Windows-Firewall‘und öffne es.
  2. Klicke auf Einstellungen ändern um eine Ausnahme hinzufügen zu können.
  3. Lokalisieren Remotedesktop und stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen aktiviert ist.
    Zulassen der Remotedesktop-App über die Firewall
  4. OK klicken.

Lösung 5: Überprüfen der Remoteverbindungen

In bestimmten Szenarien tritt das Problem auf, wenn Ihr System so konfiguriert ist, dass keine Remoteverbindung zulässig ist. In diesem Fall werden keine Remoteverbindungen hergestellt. Stellen Sie daher sicher, dass die Remoteverbindungen zulässig sind. So geht’s:

  1. Gehe zum Startmenü, eintippen ‘Remoteeinstellungen‘und wählen’Ermöglichen Sie den Fernzugriff auf Ihren Computer‘.
  2. Stellen Sie sicher, dass die ‘Zulassen von Remote Assistance-Verbindungen zu diesem Computer‘Kästchen ist aktiviert.
    Fernunterstützung des Systems zulassen
  3. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK.
  4. Versuchen Sie es jetzt mit RDP.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.