Gelöst: Mauseinstellungen werden unter Windows 10 von selbst zurückgesetzt

Das Zurücksetzen der Mauseinstellungen nach jedem Neustart ist ein häufiger Fehler in Windows 10. Möglicherweise funktioniert die Maus nach dem Herunterladen und Aktualisieren Ihres Windows-Systems auf Windows 10 auf ungewöhnliche Weise. Beispielsweise läuft die Maus möglicherweise rückwärts, langsamer / schneller als in Ihrem bevorzugten Modus usw. Nach dem Ändern der Mauseinstellungen ist für eine Weile alles in Ordnung. Sobald Sie Ihren PC neu gestartet haben, ist er mit Ihren Standard-Mauseinstellungen wieder auf dem ersten Platz. Nach so vielen Neustarts scheint es plötzlich eine gute Idee zu sein, Ihren PC für immer eingeschaltet zu lassen, nur damit Sie Ihre Mauseinstellungen beibehalten können. Natürlich wird Windows 10 an einem Patch arbeiten, um Fehler zu beheben… aber bis dahin können Sie die Dinge selbst in die Hand nehmen und selbst aussortieren.

Bevor Sie eine der folgenden Methoden ausprobieren, um das Mausproblem zu beheben, können Sie versuchen, das umgekehrte Scrollen zu deaktivieren, um festzustellen, ob es die Einstellungen enthält. Klicken Start und wähle die Einstellungen. Wählen Geräteund dann gehe zu Maus und Touchpad. Klicken Sie zum Ausschalten auf die Schaltfläche Ein / Aus “Rückwärtslaufrichtung aktivieren”. Schließen Sie die Fenstereinstellungen und starten Sie Ihren PC neu. Wenn Ihre Maus immer noch auf die lästigen Standardeinstellungen zurückgreift, ist es Zeit, die folgenden Methoden auszuprobieren.

Option 1: Ändern der Synaptics-Einstellungen in der Registrierung

Wenn Sie eine haben Synaptics Touchpad – Melden Sie sich als Administrator bei Ihrem PC an. Gehe zu “Lauf”Und tippen regedit.exe. Dieser Befehl führt Sie zum Registrierungseditor.

Klappen Sie auf der linken Seite die HKEY_LOCAL_MACHINE Mappe. Wieder entfalten Sie die SOFTWARE Ordner darunter und suchen Sie dann die “Synaptik” Suchen Sie den Ordner “SynTP”, klappen Sie es auf und klicken Sie dann auf den Eintrag mit der Bezeichnung “Installieren.”

Suchen Sie auf der rechten Seite des Fensters den Eintrag “DeleteUserSettingsOnUpgrade”. Wenn Sie es nicht finden können, erstellen Sie ein neues, indem Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle im Fenster klicken und auswählen NEU -> DWORD (32-Bit-Wert)

Doppelklicken Sie auf die “DeleteUserSettingsOnUpgrade” Geben Sie ein und ändern Sie den Wert auf 0.

Verlassen Sie den Registrierungseditor und ändern Sie in der Systemsteuerung die Synaptics-Einstellungen nach Ihren Wünschen.

Starte deinen Computer neu.

Windows 10 Maus wird zurückgesetzt

Das ist es! Du hast es getan. Die Mauseinstellungen sollten kein Problem mehr sein. Es besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass das System nach jedem Neustart immer wieder daran dachte, dass Sie ein Upgrade durchführen und zu den Standardeinstellungen für Synaptics zurückkehren.

Option 2: Deinstallieren des aktuellen Treibers / Ersetzen des Treibers

Diese Option funktioniert je nach Modell oder Marke Ihres Computers. Möglicherweise müssen Sie eine externe Maus verwenden, während Sie diese Anweisungen ausführen. Wenn Sie keine externe Maus haben:

Befolgen Sie diese Anweisungen nicht, es sei denn, Sie haben einen festen Griff und wissen, wie Sie nur über die Tastatur arbeiten.

Halte das Windows-Schlüssel und Drücken Sie X.. Wählen Gerätemanager. Unter GerätemanagerKlicken Sie mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Synaptics-Treiber oder ELAN oder ein anderer Treiber welches sich unter befinden sollte Mäuse und andere Zeigegeräte und deinstallieren Sie es. Stellen Sie sicher, dass Sie das Kontrollkästchen aktivieren, mit dem Sie benachrichtigt werden.Löschen Sie die Treibersoftware für dieses Gerät. “

Nur um sicher zu gehen, in der Schalttafel Kopf weiter zu Programme und Funktionen und deinstallieren Sie dann die Synaptik

Hier ist der wichtige Teil: Stellen Sie jetzt eine Verbindung zum Internet her und rufen Sie die Hersteller-Website Ihres Systems auf, suchen Sie nach dem neuesten Treiber und laden Sie die neuesten Synaptics-Treiber herunter, die für die Version von Windows 10 verfügbar sind (32-Bit oder 64-Bit).

Starte den Computer neu.

Installieren Sie die neu heruntergeladenen Treiber gemäß den Anweisungen. Wenn Sie aufgefordert werden, den PC erneut zu starten, tun Sie dies und bestätigen Sie, ob die Treiber erfolgreich installiert wurden, indem Sie unter klicken Programme und Funktionen.

Überprüfen Sie auch den Treiber unter Geräte-Manager und prüfen Sie, ob alle Einträge mit dem neu installierten Treiber übereinstimmen. Wenn es eine Nichtübereinstimmung gibt, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Treiber und wählen Sie “Änderungen rückgängig machen”.

Nach dem Zurücksetzen der Änderungen werden Sie gefragt, ob Sie den PC jetzt oder später neu starten möchten. Wählen Starte später neu.

Option 3: Wenn es sich um eine externe Maus handelt

Nehmen Sie den USB-Empfänger heraus und starten Sie den PC neu. Wenn Sie fertig sind, setzen Sie den USB-Empfänger wieder ein und testen Sie ihn.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.