So aktivieren oder deaktivieren Sie das Speichern von Kennwörtern in Microsoft Edge in Windows 10?

Der neue Microsoft Edge fragt die Benutzer, ob sie ihr Kennwort speichern möchten, wenn sie versuchen, sich bei einer Website anzumelden. Diese Funktion wird verwendet, um Benutzer automatisch anzumelden, wenn sie die Website erneut besuchen. Es wird automatisch den gespeicherten Benutzernamen und das Passwort für diese bestimmte Website ausfüllen. Benutzer können diese Funktion jedoch deaktivieren, wenn sie sie nicht mehr sehen möchten. Ein Administrator kann auch die Umschaltoption des Passwort-Managers für andere Benutzer ausgrauen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen Methoden, mit denen Sie die Kennwortspeicherung in Microsoft Edge aktivieren oder deaktivieren können.

Passwörter in Microsoft Edge speichern

Methode 1: Verwenden der Browsereinstellungen

Die Einstellung zum Speichern von Passwörtern auf dem Microsoft Edge finden Sie in den Browsereinstellungen. Auf diese Option kann jeder Benutzer zugreifen, der Microsoft Edge öffnen kann. Durch Ändern der Umschaltoption können Benutzer diese Funktion aktivieren oder deaktivieren. Wenn Sie die Option von anderen Benutzern ausgrauen möchten, überprüfen Sie die Registrierungs- oder Gruppenrichtlinienmethoden. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um die Einstellung zu finden und zu konfigurieren:

  1. Öffnen Sie Microsoft Edge, indem Sie auf die Verknüpfung doppelklicken oder die Windows-Suchfunktion durchsuchen.Öffnen von Microsoft Edge
  2. Klicken Sie oben rechts auf die Option Einstellungen und mehr. Wählen Sie dann die Option Einstellungen aus der Liste aus.Einstellungen öffnen
  3. Wählen Sie im linken Bereich die Option Profile aus und klicken Sie dann im rechten Bereich auf die Option Passwörter.Passworteinstellungen öffnen
  4. Jetzt finden Sie die Option zum Speichern von Passwörtern anbieten. Wenn Sie den Schalter einschalten, wird die Funktion zum Speichern des Kennworts aktiviert. Wenn Sie den Schalter ausschalten, wird diese Funktion deaktiviert und es wird nicht angeboten, Passwörter zu speichern.Umschaltoption zum Speichern von Passwörtern

Methode 2: Verwenden des Registrierungseditors

Die Windows-Registrierung ist eine Datenbank mit verschiedenen Arten von Einstellungen, die von Microsoft Windows bereitgestellt werden. Es enthält die Einstellungen für das Betriebssystem und für die Anwendung. Im Gegensatz zu den anderen Methoden ist die Konfiguration des Registrierungseditors etwas technisch. Eine falsche Konfiguration im Registrierungseditor kann mehrere Probleme für das System verursachen. Wenn Sie jedoch die folgenden Schritte ausführen, können Sie den Passwort-Manager für Microsoft Edge sicher konfigurieren.

  1. Drücken Sie die Tasten Windows und R auf Ihrer Tastatur, um ein Dialogfeld zum Ausführen eines Befehls zu öffnen. Geben Sie nun „regedit“ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Es öffnet den Registrierungseditor und wenn Sie von UAC (Benutzerkontensteuerung) dazu aufgefordert werden, wählen Sie die Option Ja.Öffnen des Registrierungseditors
  2. Sie können aus Sicherheitsgründen nicht nur neue Änderungen in der Registrierung vornehmen, sondern auch eine Sicherung der Registrierung erstellen. Klicken Sie in der Menüleiste auf das Menü Datei und wählen Sie in der Liste die Option Exportieren. Benennen Sie nun die Datei und wählen Sie das Verzeichnis aus, in dem Sie sie speichern möchten. Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche Speichern, um das Backup zu speichern.Erstellen einer Registrierungssicherung

    Hinweis: Sie können die Sicherung jederzeit wiederherstellen, indem Sie auf die Option Datei > Importieren klicken und dann die zuvor erstellte Sicherungsdatei auswählen.

  3. Im Fenster des Registrierungseditors müssen Sie zu folgendem Pfad navigieren: HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREPoliciesMicrosoftEdge
  4. Wenn der Edge-Schlüssel im obigen Pfad fehlt, können Sie mit der rechten Maustaste auf den Microsoft-Schlüssel klicken und die Option Neu > Schlüssel auswählen. Benennen Sie danach diesen Schlüssel in „Edge“ um.Erstellen des fehlenden Schlüssels
  5. Wählen Sie den Edge-Schlüssel aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den rechten Bereich und wählen Sie die Option Neu > DWORD (32-Bit)-Wert. Benennen Sie danach diesen neu erstellten Wert als „PasswordManagerEnabled“.
    Hinweis: Für die ältere Version von Edge lautet der Name des Wertes „FormSuggest Passwords“.Einen neuen Wert schaffen
  6. Doppelklicken Sie nun auf den Wert PasswordManagerEnabled und es öffnet sich ein kleiner Dialog. Um nun die Passwortspeicherung zu deaktivieren, geben Sie die Wertdaten 0 ein. Um den Passwortmanager zu aktivieren, geben Sie die Wertdaten 1 ein.Wertdaten ändern
  7. Nachdem die Konfigurationen vorgenommen wurden, stellen Sie sicher, dass Sie Microsoft Edge neu starten, um diese Änderungen zu übernehmen.
    Hinweis: Wenn die Änderungen immer noch nicht angezeigt werden, müssen Sie das System neu starten.
  8. Wenn Sie diese Funktion den Benutzern in den Microsoft Edge-Einstellungen zur Verfügung stellen möchten, entfernen Sie einfach den Wert PasswordManagerEnabled aus dem Registrierungs-Editor.

Methode 3: Verwenden des lokalen Gruppenrichtlinien-Editors

Die Gruppenrichtlinie ermöglicht es Benutzern, das Betriebssystem zu konfigurieren und zu verwalten. Es besteht aus zwei Hauptkategorien von Gruppenrichtlinien, Computer und Benutzer. Der linke Bereich des Gruppenrichtlinien-Editors kann verwendet werden, um zu der jeweiligen Einstellung zu navigieren. Der Editor für lokale Gruppenrichtlinien ist jedoch nicht für die Windows Home-Edition verfügbar. Wenn Sie die Windows Home-Edition verwenden, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Für die ältere Version von Edge lautet der Pfad „BenutzerkonfigurationAdministrative VorlagenWindows-KomponentenMicrosoft Edge“. Der Name der Richtlinieneinstellung lautet „Configure Password Manager“.

  1. Öffnen Sie den Browser und besuchen Sie die Microsoft-Website. Wählen Sie die Versionsdetails für Ihren Microsoft Edge aus und klicken Sie dann auf GET POLICY FILES. Es beginnt mit dem Herunterladen der neuesten Richtliniendateien.Herunterladen der neuen Richtliniendateien
  2. Die Datei wird im ZIP-Format heruntergeladen und dann mit WinRAR oder einer ähnlichen Anwendung wie gezeigt extrahiert:Entpacken des Zip-Ordners
  3. Öffnen Sie den extrahierten Ordner und gehen Sie zum Pfad „MicrosoftEdgePolicyTemplateswindowsadmx“.
  4. Kopieren Sie nun die Dateien „msedge.admx“ und „msedge.adml“ und fügen Sie sie dann in den Ordner „C:WindowsPolicyDefinitions“ des Systems ein.Richtliniendateien kopieren

    Hinweis: Die Sprachdatei „msedge.adml“ sollte in den Sprachordner kopiert werden.

  5. Wenn die neuen Richtliniendateien nicht im Gruppenrichtlinien-Editor angezeigt werden, starten Sie das System neu.
  6. Drücken Sie die Tasten Windows + R gleichzeitig auf Ihrer Tastatur, um den Befehlsdialog ausführen zu öffnen. Geben Sie nun „gpedit.msc“ ein und drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf die Schaltfläche Ok. Dadurch wird der Editor für lokale Gruppenrichtlinien auf Ihrem System geöffnet.Öffnen des Gruppenrichtlinien-Editors
  7. Navigieren Sie nun im Fenster Editor für lokale Gruppenrichtlinien zu folgendem Pfad: Computerkonfiguration Administrative Vorlagen Microsoft Edge Passwort-Manager und SchutzEinstellung öffnen
  8. Doppelklicken Sie auf die Einstellung “Speichern von Passwörtern im Passwort-Manager aktivieren” und sie wird in einem anderen Fenster geöffnet. Wenn Sie diese Funktion nun aktivieren möchten, wählen Sie die Option Aktiviert umschalten. Wenn Sie diese Funktion deaktivieren möchten, wählen Sie die Umschaltoption Deaktiviert.Einstellung deaktivieren
  9. Klicken Sie anschließend auf die Schaltflächen Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern. Abhängig von Ihrer gewählten Option wird die Einstellung in Microsoft Edge geändert.
  10. Sie können dies jederzeit auf die Standardeinstellung zurücksetzen, indem Sie die Umschaltoption in Schritt 8 auf Nicht konfiguriert ändern.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.