So beheben Sie den Ordner Wird unter Windows 10 weiterhin schreibgeschützt

Wenn Ihr Ordner immer wieder schreibgeschützt ist, kann dies an einem kürzlich durchgeführten Windows 10-Upgrade liegen. Viele Benutzer haben berichtet, dass sie beim Upgrade ihres Systems auf Windows 10 auf diesen Fehler gestoßen sind. Schreibgeschützt ist ein Datei- / Ordnerattribut, mit dem nur eine bestimmte Gruppe von Benutzern die Dateien oder Ordner lesen oder bearbeiten kann. Dies kann sehr ärgerlich werden. Die Korrektur ist jedoch recht einfach und kann je nach dem Szenario, das sie verursacht hat, unterschiedlich sein.

Wenn Sie auf ein solches Problem stoßen, können Sie es im Allgemeinen leicht beheben, indem Sie das Kontrollkästchen “Schreibgeschützt” in den Eigenschaften der Datei / des Ordners deaktivieren. Dieser Fall ist jedoch nicht so einfach. Sie können das schreibgeschützte Attribut der Datei / des Ordners nicht ändern, was ärgerlich wird. In diesem Artikel erfahren Sie jedoch, wie Sie wieder auf Ihre Dateien / Ordner zugreifen können. Befolgen Sie einfach die Anweisungen.

Der Ordner wird auf schreibgeschütztes Windows 10 zurückgesetzt

Was bewirkt, dass der Ordner unter Windows 10 wieder schreibgeschützt ist?

Dies kann Ihnen aus verschiedenen Gründen passieren, die allgemeinsten sind jedoch –

  • Windows-Upgrade. Wenn Sie Ihr System kürzlich auf Windows 10 aktualisiert haben, kann dies darauf zurückzuführen sein, dass Ihre Kontoberechtigungen möglicherweise geändert wurden.
  • Kontoberechtigungen. Manchmal kann der Fehler einfach auf Ihre Kontoberechtigungen zurückzuführen sein, was die häufigste Ursache ist, ohne dass Sie es bemerken.

Die möglichen und wirksamen Lösungen für dieses Problem sind:

Lösung 1: Melden Sie sich als Administrator an

Um mit dem häufigen Fehler zu beginnen: Wenn Sie mehrere Konten auf Ihrem System erstellt haben, stellen Sie sicher, dass Sie beim Zugriff auf die Datei als Administrator angemeldet sind. Der Grund, warum Sie die Datei / den Ordner nicht lesen oder bearbeiten können, kann sein, dass die Datei / der Ordner mit einem Administratorkonto erstellt wurde und Sie versuchen, mit einem Gastkonto oder einem anderen Konto darauf zuzugreifen. Stellen Sie daher vor dem Einstieg in die unten genannten Lösungen sicher, dass Sie das Administratorkonto verwenden.

Lösung 2: Ändern des Attributs des Ordners

Wenn Sie als Administrator angemeldet sind und immer noch nicht auf die Dateien zugreifen können, müssen Sie in einem solchen Fall das Attribut der Datei über die Eingabeaufforderung ändern. Befolgen Sie dazu die angegebenen Anweisungen:

  1. Drücken Sie Winkey + X. und auswählen Eingabeaufforderung (Admin) von der Liste.
  2. Verwenden Sie den folgenden Befehl, um das schreibgeschützte Attribut zu entfernen und ein neues Attribut festzulegen:
    Geben Sie den Befehl zum Entfernen des schreibgeschützten Attributs ein
attrib -r +s drive:<path><foldername>
  1. Der obige Befehl entfernt das schreibgeschützte Attribut der Datei und ändert es in ein Systemattribut. Einige Dateien / Ordner funktionieren jedoch im Systemattribut nicht ordnungsgemäß. Verwenden Sie daher den folgenden Befehl, wenn Sie das Systemattribut entfernen möchten:
attrib -r -s drive:<path><foldername

Lösung 3: Ändern der Berechtigungen des Laufwerks

Wenn Sie nach dem Upgrade Ihres Systems auf Windows 10 auf dieses Problem stoßen, kann das Problem durch Ändern der Berechtigungen des Laufwerks behoben werden. Es gab mehrere Berichte, nach denen das Problem mit dieser Methode gelöst wurde. So geht’s:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, auf dem sich Ihre Dateien / Ordner befinden.
  2. Wählen Eigenschaften.
  3. Navigieren Sie zu Sicherheit Tab.
    Eigenschaften der lokalen Festplatte (Sicherheit)
  4. Klicken Fortgeschrittene und dann auswählen Berechtigungen ändern.
    Wählen Sie Änderungsberechtigungen
  5. Markieren Sie Ihren Benutzer und klicken Sie dann auf Bearbeiten.
    Markieren Sie Ihren Benutzer und klicken Sie auf Bearbeiten
  6. Wählen Dieser Ordner, Unterordner und Dateien aus der Dropdown-Liste.
  7. Überprüf den Volle Kontrolle Feld unter Grundberechtigungen.
    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Vollzugriff
  8. OK klicken.

Wenn Sie mehr als ein Konto im System haben, müssen Sie zuerst die Vererbung aktivieren. So geht’s:

  1. Wechseln Sie zu Ihrem Systemlaufwerk (auf dem Windows installiert ist).
  2. Gehe zum Benutzer Mappe.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Benutzernamen und klicken Sie auf Eigenschaften.
  4. In dem Sicherheit Klicken Sie auf die Registerkarte Fortgeschrittene.
  5. Schlagen Vererbung aktivieren.
    Markieren Sie Ihren Benutzer und klicken Sie auf Vererbung aktivieren
    Markieren Sie Ihren Benutzer und klicken Sie auf Vererbung aktivieren

Lösung 4: Deaktivieren Sie das Antivirenprogramm eines Drittanbieters

Wenn der Fehler bei einem Neustart Ihres Systems weiterhin besteht, kann dies an Ihrer Antivirensoftware von Drittanbietern liegen. Ihr Antivirenprogramm erkennt die Dateien möglicherweise als Bedrohung und hindert Sie folglich daran, auf sie zuzugreifen. In einem solchen Fall müssen Sie Ihre Antivirensoftware deaktivieren, die Attribute der Dateien / Ordner wie oben beschrieben ändern und Ihr System neu starten, um festzustellen, ob die Dateien / Ordner weiterhin schreibgeschützt sind. Wenn dies nicht der Fall ist, bedeutet dies, dass Ihr Antivirenprogramm das Problem verursacht und Sie es wahrscheinlich deinstallieren sollten.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.