So beheben Sie ‘Service Control Manager-Fehler 7001’

Einige Windows-Benutzer haben nach einem unerwarteten Systemabsturz eine neue Ereignisanzeige-ID (Service Control Manager – Fehler 7001) entdeckt. Dieses Problem tritt unter Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 auf.

Service Control Manager-Ereignis-ID 7001

Wie sich herausstellt, gibt es mehrere verschiedene gemeinsame Schuldige, von denen bekannt ist, dass sie zur Entstehung dieses speziellen Problems beitragen. Hier ist eine kurze Liste von Szenarien, die diesen speziellen Ereignisanzeige-Fehler auslösen könnten:

  • Deaktivierte obligatorische Dienste – Wie sich herausstellt, müssen mehrere verschiedene obligatorische Dienste aktiviert werden, um sicherzustellen, dass der Computerbrowser-Dienst alle Abhängigkeiten aufrufen kann. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie das Problem beheben können, indem Sie den Bildschirm Dienste verwenden, um eine Handvoll wesentlicher Dienste zu aktivieren.
  • Fehlende Netzwerkerkennungsabhängigkeiten – Wenn die Ereignis-IDs, die Sie in der Ereignisanzeige entdeckt haben, mit einem Problem mit der Netzwerkerkennungsfunktion verbunden sind, sollten Sie das Problem beheben können, indem Sie einige Befehle in einer erhöhten CMD-Eingabeaufforderung ausführen und das PeerNetworking löschen Mappe.
  • Kürzlich in Konflikt stehende Softwareänderung – Laut einigen betroffenen Benutzern kann dieses spezielle Problem auch nach einer wichtigen Systemänderung wie einer Treiber- / Update-Installation oder einem unerwarteten Herunterfahren des Computers auftreten, bei dem einige Betriebssystemdaten beschädigt wurden. In diesem Fall besteht ein Allheilmittel darin, das Dienstprogramm zur Systemwiederherstellung zu verwenden, um Ihren Computer wieder in einen fehlerfreien Zustand zu versetzen.
  • Beschädigung der Systemdatei – Unter schwerwiegenderen Umständen können Sie die Erstellung dieses Ereignisanzeigeprotokolls sehen, wenn Ihr System mit einer Art zugrunde liegender Beschädigung der Systemdatei zu tun hat. Wenn dieses Szenario zutrifft, können Sie nur jede Windows-Datei aktualisieren, indem Sie eine Neuinstallation durchführen oder die Reparatur ersetzen (In-Place-Reparatur).

Nachdem Sie nun alle potenziellen Täter kennen, finden Sie hier eine Liste von Methoden, mit denen Sie dieses Problem beheben können:

Methode 1: Aktivieren obligatorischer Dienste

Da dieses Problem höchstwahrscheinlich auf einen oder mehrere obligatorische Dienste zurückzuführen ist, die deaktiviert sind oder sich in einem Schwebezustand befinden, in dem sie nicht aufgerufen werden können, sollten Sie diese Anleitung zur Fehlerbehebung starten, indem Sie sicherstellen, dass die folgenden Dienste aktiviert sind:

  • DCOM Server Process Launcher
  • RPC-Endpunkt-Mapper
  • Remoteprozeduraufruf (RPC)
  • Sicherheitskontenmanager
  • Server

Mehrere betroffene Benutzer, die zuvor mit dem gleichen Problem zu tun hatten, haben bestätigt, dass es ihnen gelungen ist, das Problem zu beheben und neue Instanzen des Dienststeuerungs-Managers – Fehler 7001 zu verhindern, indem sie das Dienstprogramm Dienste verwenden, um sicherzustellen, dass alle oben genannten Dienste aktiviert sind.

Wenn Sie spezifische Anweisungen dazu suchen, befolgen Sie die folgenden Anweisungen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie als Nächstes „services.msc“ in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Bildschirm „Dienste“ zu öffnen.Aufrufen des Dienste-Bildschirms
  2. Wenn Sie sich im Bildschirm Dienste befinden, scrollen Sie durch die Liste der Dienste und suchen Sie DCOM Server Process Launcher.
  3. Wenn Sie den DCOM Server Process Launcher-Dienst sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften aus dem gerade angezeigten Kontextmenü.Zugreifen auf den Eigenschaftenbildschirm von DCOM Server Process Launcher
  4. Klicken Sie anschließend auf die Registerkarte Allgemein und stellen Sie sicher, dass die Registerkarte Start auf Automatisch eingestellt ist. Überprüfen Sie als Nächstes den Dienststatus und klicken Sie auf Start, wenn er als Angehalten angezeigt wird. Klicken Sie abschließend auf Übernehmen, um die Änderungen zu speichern.
  5. Sobald der erste problematische Dienst behoben ist, wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 mit den verbleibenden Diensten: RPC Endpoint Mapper Remote Procedure Call (RPC) Security Accounts Manager Server
  6. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass alle oben genannten Dienste erfolgreich aktiviert und korrekt konfiguriert wurden, starten Sie Ihren Computer neu und warten Sie, bis der nächste Start abgeschlossen ist.
  7. Sobald Ihr Computer wieder hochgefahren ist, wiederholen Sie die Aktion, die zuvor den Fehler Service Control Manager – 7001 verursacht hat, und überprüfen Sie die Ereignisanzeige auf neue Protokolle dieses Fehlers.

Wenn das Problem immer noch nicht behoben ist, fahren Sie mit der nächsten möglichen Methode unten fort.

Methode 2: Beheben der Netzwerkerkennungsabhängigkeiten

Wie sich herausstellt, kann dieses Problem auch auftreten, wenn ein Problem mit einigen Abhängigkeiten vorliegt, die von der Network Discovery-Komponente verwendet werden. Mehrere betroffene Benutzer, die auf denselben Fehler von Service Control Manager – 7001 stoßen, haben bestätigt, dass es ihnen gelungen ist, dieses Problem zu beheben, indem sie einige Befehle in einer erhöhten CMD-Eingabeaufforderung ausgeführt haben, bevor sie den PeerNetworking-Ordner im AppData-Ordner bereinigen.

Diese Operation scheint vielen betroffenen Benutzern geholfen zu haben, die Erstellung einer neuen Ereignis-ID mit diesem Fehler zu stoppen. Hier ist, was Sie tun müssen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie als Nächstes „cmd“ in das Textfeld ein und drücken Sie dann Strg + Umschalt + Eingabetaste, um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zu öffnen. Wenn Sie von der UAC (Benutzerkontensteuerung) dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um Administratorzugriff zu gewähren.Öffnen einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten
  2. Geben Sie in der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten die folgenden Befehle ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste, um den lokalen Dienst hinzuzufügen und zu aktivieren, den die Netzwerkerkennungsfunktion erfordert: net localgroup Administrators localservice /add net localgroup Administrators service /add
  3. Nachdem beide Befehle erfolgreich verarbeitet wurden, öffnen Sie den Datei-Explorer (Arbeitsplatz) und navigieren Sie zum folgenden Speicherort: C:WindowsServiceProfilesLocalServiceAppDataRoamingPeerNetworking

    Hinweis: Falls der AppData-Ordner nicht sichtbar ist, verwenden Sie das Menüband oben, um auf die Registerkarte Ansicht zuzugreifen, und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen für ausgeblendete Elemente.

    Versteckte Elemente im Datei-Explorer sichtbar machen

  4. Sobald Sie sich im PeerNetworking-Ordner befinden, drücken Sie Strg + A, um alles darin auszuwählen, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf ein ausgewähltes Element und wählen Sie Löschen aus dem gerade angezeigten Kontextmenü.
  5. Nachdem Sie den Inhalt des PeerNetworking-Ordners erfolgreich gelöscht haben, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem nach Abschluss des nächsten Startvorgangs behoben wurde.

Wenn diese Methode nicht anwendbar war oder das gleiche Problem auch nach Befolgen der obigen Anweisungen immer noch auftritt, fahren Sie mit Methode 3 fort.

Methode 3: Verwenden der Systemwiederherstellung

Wenn dieser spezielle Fehler erst nach einer größeren Systemänderung wie der Installation eines wichtigen Updates, einer Treiberinstallation oder einem unerwarteten Herunterfahren des Computers aufgetreten ist, können Sie die Ursache des Service Control Manager – 7001-Fehlers schnell beheben, indem Sie System . verwenden Wiederherstellen.

Die Systemwiederherstellung ermöglicht es Ihnen, Ihren Computer wieder in einen fehlerfreien Zustand zu versetzen, wenn die Umstände, die die aktuellen Fehler in der Ereignisanzeige verursachen, nicht erfüllt sind.

Denken Sie daran, dass standardmäßig. Die Systemwiederherstellung ist so konfiguriert, dass sie regelmäßig vor wichtigen Systemereignissen (Treiberinstallationen, kritische WU-Updates usw.)

Indem Sie den besten Wiederherstellungs-Snapshot identifizieren und ihn über die Systemwiederherstellung verwenden, können Sie Ihren Computer auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen, an dem dieses Problem nicht auftrat.

Verwenden der Systemwiederherstellung

Hinweis: Denken Sie daran, dass jede Änderung, die Sie seit der Erstellung des Betriebssystems zum Wiederherstellen des Snapshots vorgenommen haben, verloren geht, sobald Sie den Vorgang abgeschlossen haben.

Wenn dieser potenzielle Fix für Sie nicht funktioniert hat oder Sie es nicht geschafft haben, eine praktikable Systemwiederherstellung oder einen Snapshot zu finden, fahren Sie mit dem nächsten möglichen Fix unten fort.

Methode 4: Neuinstallation jeder Windows-Komponente

Wenn keine der folgenden Methoden für Sie funktioniert hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr System mit einer Art von Systemdateibeschädigung zu tun hat, die nicht konventionell behoben werden kann. Wenn Sie sich in einem solchen Szenario wiederfinden, können Sie jetzt nur noch jede relevante Windows-Komponente zurücksetzen, um jedes potenziell beschädigte Element zu entfernen.

Sie können jede Windows-Komponente mit einem der folgenden Verfahren zurücksetzen:

  • Reparaturinstallation – Dies sollte Ihr bevorzugter Ansatz sein, wenn Sie vorhaben, Ihre persönlichen Dateien, Anwendungen, Spiele und Dokumente auf dem Betriebssystemlaufwerk zu behalten. Sie benötigen jedoch kompatible Installationsmedien, um diesen Vorgang zu starten.
  • Saubere Installation – Dies ist die Standardauswahl, wenn Sie nach einer schnellen Methode suchen, mit der Sie jeden Windows-Computer schnell aktualisieren können, ohne kompatible Installationsmedien einlegen zu müssen. Wenn Sie jedoch nicht daran denken, Ihre Daten im Voraus zu sichern, verlieren Sie alle persönlichen Dateien, Anwendungen, Spiele und Medien, die Sie derzeit auf dem Laufwerk C:/ speichern.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.